www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lötstation, Spitzen und Zinn


Autor: Zigmund Palffy (zigmund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte demnächst auch in die IC-Bastelei einsteigen. Nach dem ich 
nun schon hunderte Threads durchstöbert habe ist meine Lötstationwahl 
nun endlich auf die ERSA Analog 60 gefallen. Ich hoffe die richtige Wahl 
getroffen zu haben, da die ERSA ja nicht ganz billig ist. Meine Frage 
ist nun welche Spitzen ich kaufen sollte um SMD optimal löten zu können. 
Und insbesondere welchen Zinn ich kaufen sollte.

Vielen Dank schon mal im vorraus

Zigmund

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Station kann ich nicht viel sagen (ausser dass sie verbreitet ist). 
Zum SMD-Loeten ICs nimmst am besten eine kleine Meisselspitze und fuer 
Huehnerfutter eine feine Punktspitze. Und wenn Du Dir selber einen 
Gefallen tun willst verwende Bleilot.

Gruss,
Michael

Autor: Markus H. (acrobat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema wird mich auch bald ereilen. Ein paar Kommentare von Leuten 
mit etwas praktischer Erfahrung währe toll.

Autor: Zigmund Palffy (zigmund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Durchmesser ist beim Lötzinn empfehlenswert? Gibt es bei 
Reichelt oder Konsorten empfehlenswerte Hühnerfutter-Kits? Muss ich 
sonst noch an irgendwas denken?

Grüße

Zigmund

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach ner kleinen von Metcal bzw Oki. Die laufen mit 
HF-Spitzen. Sind zwar etwas teuerer als "normale" Ersa, Weller und Co. 
aber die halten bei uns in der Arbeit bei Dauerbetrieb ca. 3/4 Jahr bis 
ein Jahr!
Rechnet sich auf jeden Fall. Bei Ersa hab ich halt auch scho mal das 
Problem gehabt dass ne neue Spitze nach einem Wochenende löchrig war, 
ging zwar auf Kulanz, aber trotzdem.... bei Metcal war das noch nie!

Deine Entscheidung würd mich interessieren!

Gruß, Sven

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschläge für Spitzen:

Header, Elkos, Taster, DIP-ICs usw: grosse Meisselspitze (2mm breit, 
kurze Form).

Hühnerfutter (1206/0805): feine Meisselspitze (0,8mm). Lötet sich aber 
besser und schneller ohne Lötkolben mit Lötpaste + Heissluft + 
Preheater.

IC (SMD, SOIC und TSSOP): 2mm Hooftip. Das Einlöten von SMD-ICs ist die 
einfachste Sache der Welt, teure Hohlkehle (= Hooftip mit Reservoir) ist 
unnötig. Gel-/Pasten-artiges Flux muss sein, z.B. EDSYN FL 22 von 
Reichelt.

Zum Entlöten und Reinigen von Padreihen mit Entlötlitze ggf. noch eine 
besonders fette Spitze, z.B. 4mm Hooftip oder Messerspitze.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> etwas teuerer als "normale" Ersa, Weller und Co.
aber die halten bei uns in der Arbeit bei Dauerbetrieb ca. 3/4 Jahr bis
ein Jahr!

Metcal verwende ich auch, die Spitzen sind wirklich enorm standfest 
(aber auch teuer).

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welcher Durchmesser ist beim Lötzinn empfehlenswert?

Ist Geschmacksache. Ich verwende 0.5er fuers grobe und 0.3er fuer
feine Sachen. Ich kenne aber auch Leute die loeten alles mit 0.8er.

Olaf

Autor: Michael Wittmann (miwitt001)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ERSA Dauerlötspitzen halten bei mir schon seit Jahren, hab noch nie 
ne neue gekauft (sind aber nicht sehr oft im Einsatz). Normale ERSA 
Lötspitzen kann man sich sparen, die sind recht schnell hinüber.

mfg

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
>> Welcher Durchmesser ist beim Lötzinn empfehlenswert?
>
> Ist Geschmacksache. Ich verwende 0.5er fuers grobe und 0.3er fuer
> feine Sachen. Ich kenne aber auch Leute die loeten alles mit 0.8er.
>
> Olaf

Fuer feine Sachen nehm ich 0.5er fuer Grobe (THT und Co) 1mm-Zinn. 
Huehnerfutter loete ich mit Paste, weil es einfacher ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.