www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Display "Dotmatrix-LCD-Modul" programmieren


Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir vor ein paar Tagen das Dotmatrix-LCD-Modul BLAU 4X20 
gekauft, jetzt habe ich das Problem das ich das Display ja noch einbauen 
und mit einem Mikrocontroller programmieren muss.

Ich habe nur leider noch keine richtige Ahnung, was ich dafür alles 
brauche und wie ich es Schalten muss, damit ich das Display mit dem PC 
verbinden kann und danach den Text Einprogrammieren kann.

Ich würde mich über Hilfe freuen.

Danke schon mal,

Alex

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronik ist viel zu billig. Mal schnell ein Display gekauft ohne 
Ahnung Display im PC, nicht?

Aber das wichtigste fehlt: Es gibt nicht DAS Display. Also was haste 
denn nun? Welches Display muss man denn noch programmieren?

Was glaubst du brauchst du noch damit es in Verbindung mit einem PC 
funktioniert - also was anzeigt was du auch wolltest?

Oder ganz einfache Frage: woher hast du die Idee dir das zuzulegen 
(Webprojekt oder nur ein Bild)?

Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt es erstmal schwer deine Sätze zu entziffern, aber ok.

Fürs Display brauch ich noch einen 4 oder 8 Bit Mikrocontroller Bus oder 
einen SPI.

Das ich das programmieren über PC machen will ist klar.
Bei einigen Anbietern gibt es direkt fertige Platinen mit denen ich 
diese LCD's mit Texten am PC programmieren kann, na ok eher den 
Speicher.

Und ich muss halt nur noch wissen, was ich alles brauche damit ich das 
Display zum laufen bekomme.
Bzw. Schaltplan, ect.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:
> Fürs Display brauch ich noch einen 4 oder 8 Bit Mikrocontroller Bus oder
>
> einen SPI.

Ich kenne 3475698125348 displays und 2365473 controller die dazu passend 
sind.

WAS steht auf dem display (bezeichnung)

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jupp2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor ca. 2 Wochen hat schon mal jemand ein Display an einen PC 
angeschlossen.
Der hat hier im Forum gefragt, "nachdem" er vorher selbst überlegt 
hatte. Ihm wurde dann geholfen und das Display funktionierte.

Autor: DerGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:
> Und ich muss halt nur noch wissen, was ich alles brauche damit ich das
> Display zum laufen bekomme.
> Bzw. Schaltplan, ect.

Nehme an du suchst sowas.

http://www.avr-projekte.de/usblcd2.htm

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ok die Links schau ich mir mal an, danke ^^

Also auf dem Display steht nicht weiter viel drauf, der Typ wäre 
DIP204B-4NLW und der Controller Typ ist der KS0073.
Mehr steht da nicht dazu.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:
> Also auf dem Display steht nicht weiter viel drauf [...]
> und der Controller Typ ist der KS0073

Was schon mehr als die halbe Miete ist.  Dieser Controller ist 
HD44780-kompatibel, es gibt eine Menge Quellcode dafür.  Auch hier im 
Tutorial solltest Du fündig werden, genuso wie im Anhang zur AVR-Libc.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> und der Controller Typ ist der KS0073

>Was schon mehr als die halbe Miete ist.  Dieser Controller ist
>HD44780-kompatibel,

Nicht so ganz;)

>Ich habe nur leider noch keine richtige Ahnung, was ich dafür alles
>brauche und wie ich es Schalten muss,

Viel mehr als du investieren möchtest. Kauf dir irgendwas fertiges.
So wird das nichts.

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@alex: sorry, da hat es irgendwie sogar Zeilen in meinem Text 
verschluckt.
Ich bin nur erstaunt wie naiv einige ans Basteln gehen und sich was 
kaufen ohne zu wissen wie es verwendet wird.


Wie hast du vor das Display an deinen PC anzuschliessen? USB oder gibt 
es noch einen Parallelport? Falls es USB ist musst du dir einen Adapter 
USB->Display bauen (mit einem Controller der auch programmiert werden 
muss). Für den Parallelport (sofern noch vorhanden) gibt es für diese 
Displays eine einfachere Verkabelung - ohne Controller.

Schau dir auch die Seiten an die dir die nötige PC Software beschreiben, 
denn die ist auch noch nötig. Als Beispiel 
http://www.lcdhypeforum.de.vu/ dort gibt es ein Unterforum mit "wiring" 
wo du auch für dein Display was finden müsstest.

Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(http://www.avr-projekte.de/usblcd2.ht)

Ok ich hab mir die Seite mal angeschaut und da ich nicht gerade der 
Geschickteste im Kleinteile löten bin möchte ich lieber davon die Finger 
lassen.

Gibt es vielleicht solche Platinen oder ähnliche auch schon als fertig 
Baustein ?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:

> Gibt es vielleicht solche Platinen oder ähnliche auch schon als fertig
> Baustein ?

Ja, sogar mit LCD.

Hier mit LCD 2x16 und USB-Schnittstelle für knapp 16 Euro:
Ebay-Artikel Nr. 250616582980

Hier mit LCD 4x20 und USB-Schnittstelle für knapp 17 Euro:
Ebay-Artikel Nr. 250616769848

Beides ist sozusagen Plug&Play, es wird alles Nötige mitgeliefert. Für 
den Preis (incl. Versand) kann man es nicht selbst machen!

Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Angebot ist super, aber ich hab nicht rauslesen können ob ich auch 
mein Diplay anschließen und programmieren kann ??

Weiß nicht ob es auch noch andere Alternativen gibt, oder ob diese dann 
wirklich nur zum selbst bauen sind.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Package Contents:

   1. 20*4 LCD module    !!!!!!!!!!!!!
   2. Mini USB cable
   3. USB mainboard extension cord

>Das Angebot ist super, aber ich hab nicht rauslesen können ob ich auch
>mein Diplay anschließen und programmieren kann ??

Das Display wird gleich mitgeliefert;)

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:
> Das Angebot ist super, aber ich hab nicht rauslesen können ob ich auch
> mein Diplay anschließen und programmieren kann ??

Wozu??? - Es ist jeweils ein LCD dabei, es funktioniert also bereits 
ohne Dein LCD.

>
> Weiß nicht ob es auch noch andere Alternativen gibt, oder ob diese dann
> wirklich nur zum selbst bauen sind.

Für den Preis bekommst Du nichts, was mit Deinem LCD auf Anhieb 
funktioniert. Also leg' Dein LCD gut weg und nimm was Fertiges, das 
funktioniert wenigstens und wird billiger.

Wenn es Dir Schmerzen bereitet, Dein LCD ungenutzt liegen zu lassen, 
dann kannst Du es mir immernoch als Dankeschön für die Links zukommen 
lassen. Ich würde es allerdings nicht an einen PC dranknüppern (wenn ich 
sowas bräuchte, würde ich auch ein Fertiges kaufen), sondern für ein 
eigenes AVR-Projekt verwenden. ^^

Autor: Alex Stegert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, aber selber programmieren kann ich das Display noch oder ??

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Stegert schrieb:
> ok, aber selber programmieren kann ich das Display noch oder ??

Nein...

Das Display kann man nicht programmieren. Man kann aber an das Display 
einen Mikrocontroller anschließen. Und diesen Mikrocontroller kann man 
dann so programmieren, dass er entsprechende Informationen am LCD 
ausgibt.

Ob Du das kannst, das weiß ich nicht, ich kann es inzwischen 
(zumindest mit einem AVR-Mikrocontroller), konnte es aber vor einigen 
Jahren auch noch nicht. Du kannst Dich aber gerne mal hier umsehen, da 
steht geschrieben, wie man sowas macht:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

Autor: Display (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ok, aber selber programmieren kann ich das Display noch oder ??


NEIN !!
Du weist ja nicht mal wie Mann oder Frau es anschließen soll.
Wie willst Du da etwas "Programmieren" ??
Kaufe was fertiges. Da werden Sie geholfen !!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.