www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flashen geht nicht mehr


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin etwas ratlos: ich habe drei 8535, zwei davon habe ich innerhalb 
des letzten Jahres etwa 50mal geflasht. Doch plötzlich geht nichts mehr 
mit flashen. Nicht einmal das Auslesen der Device-ID gelingt mehr. Ich 
habe bereits 2 verschiedene Programmiergeräte ausprobiert (serielle 
Programmierung). Mit meinem dritten Micro kommen die Programmiergeräte 
bestens zurecht. Die anderen beiden Micros funktionieren zwar mit ihrem 
alten Code, ich kann aber nicht neues reinflashen. Lock-Bits habe ich 
keine gesetzt.
Kennt jemand ein ähnliches Problem bzw. hat sogar eine Lösung? Ich 
möchte die Controller nicht wegwerfen.
Vielen Dank, Tobias

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch. das alte programm funktioniert einwandfrei? (daraus schließe 
ich dass der AVR funktioniert und spannung und quarz auch).

alles richtig angeschlossen? miss mal, ob die resetleitung richtig 
runterfährt. (überhaupt, erstmal alles messen )

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jonas, danke für deine Antwort.
Die alten Programme funktionieren tatsächlich nach wie vor und lassen 
sich auch reseten. Allerdings nutzen die geflashten Programme die 
Programmier-Pins nicht, so dass ich nicht messen kann ob diese Pins noch 
funktionieren. Sie werden in meinem Programm aber als Ausgang 
initialisiert. Wenn aufgrund irgendeiner Panne ein Pegel vom 
Programmiergerät auf einen als Ausgang konfigurierten AVR-Pin trifft 
(was vorraussetzt dass der Code im Programmiergerät ausgeführt wird) 
könnte das Ärger geben? Wie empfindlich sind denn die AVR's in dieser 
Hinsicht? Bei einem 8535 ist mir der Port A abgeraucht, der geht 
komischerweise nur noch als Eingang. Muss man die Teile mit 
"Samthandschuhen" anfassen (statische Aufladungen etc.)?

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mir ist noch nie ein atmel totgegangen, so zart beseitet sind die 
nicht.

Bevor das programmiergerät die ISP pins überhaupt anspricht, zieht es 
den AVR ja auf reset, da kann also eigentlich nix passieren... ich würds 
ja aufs programmiergerät bzw die connection zum AVR schieben, aber wenn 
einer der 3 funktioniert kanns eigentlich nur noch sein, dass die 
anderen kaputt sind...

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen,

mach mal einen Versuch: bringe die Versorgungsspannung auf einen Wert um 
die 4 Volt und versuche dann den AVR zu löschen. Möglicherweise musst du 
mit dem Wert etwas variieren (3,8 -4,2 Volt).
Hatte auch schon mal das Problem.

Gruß,
Günter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.