www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser Projektor


Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichworte: Laser show DAC Scanner Galvo MOT1 LPT MOT Popelscan 
laserShow Schrittmotor stepper laserprojektor diode eigenbau

Hallo,...

ich hab vor ewiger Zeit mal eine Laserprojektion mit einem
Eigenbauprojektor im Internet gefunden. Das hat mich
so fasziniert, dass ich Unmengen an Informationen zusammengetragen hab
um das ganze nach zu bauen.
heraus gekommen ist ein ziemlich gutes Ergebnis... aber seht selber

Mit diesem LPT DAC ist es möglich einen kompletten Laserprojekter,
ähnlich denen in Discotheken zu bauen.
Der DAC wandelt die digitalen Signale der LPT-Schnittstelle des PCs in
analoge. Diese werden verstärkt und steuern danach zwei kleine MOT's
(Schrittmotoren), welche als Laserscanner dienen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit verschiedene Laser per Software über
TTL Signale an- bzw. abzuschalten um das Mischen von Farben zu
ermöglichen
Das Ganze wird mit der opensource Software Popelscan angesteuert

Videos findet ihr hier:
http://www.youtube.com/user/BlueMatrex?feature=mhw5

Informationen, Bilder, so wie Anleitung gibt es unter:
http://www.jtronics.de/laser

viel Spass bei anschauen und nachbauen
Martin - http://www.jtronics.de/

PS:  Wer Hilfe braucht, einfach melden
     Außerdem habe ich noch ca. 10 Platinen übrig.
     Wer eine benötigt(auch schon fertig bestückt möglich).. melden

Autor: DER_J (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut echt toll aus! :-)

Darf man fragen wieviel Geld und Zeit du dahinein investiert hast? 
Schaut ja schon recht professionell aus. Wieviel Laserleistung hast du?

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Eine richtige Zeitangabe kann ich nicht machen, da ich die meiste Zeit 
damit verbracht habe Informationen zu suchen und den besten Verkäufer 
für Laser zu finden. Dabei gab es natürlich immer die Bedingung, dass es 
möglichst billig sein sollte, im Fall es funktioniert dann doch nicht so 
wie es soll oder es geht mal ein Laser bei den ersten Tests kaputt.

Das schwierigste an dem Projekt war also die Suche nach Informationen 
wie man das DAC bauen muss. Ansonsten hat man beim Laserkauf (in der 
Bucht) natürlich die Qual der Wahl.
Dadurch hab ich insgesammt ein halbe Jahr gebraucht, aber der Aufbau 
erfolgte dann binnen weniger Tage.

Von den Kosten her muss man einplanen (nur geschätzt)
Platine + Bauteile... max 30eus
LaserRot (100mW)... 15eus (china aus der bucht)
LaserGrün(100mW)... 20eus (china aus der bucht)
Schrittmotoren  ... 2x10eus

Der Projektor hat zwar eine gesammt Leistung von 200mW, jedoch wird 
diese durch das Auffächern des Strahls auf eine Große Fläche aufgeteilt.
Jedoch sollte man aus Sicherheitsgründen trotzdem nicht direkt in den 
Strahl schauen, da bei kleinen Figuren die Leistung trotzdem noch größer 
als 1mW sein könnte.
Oder da Windows das timing übernimmt... dadurch kommt es manchmal für 
einen sehr kurzen Moment zu einem stehenden Strahl, weil windows 
kurzzeitig was anderes macht.

Benötigt wird windows XP und eine echter Parallelport

grüße Martin

Autor: DER_J (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem festhängenden Strahl ist gefährlich soweit ich weiß. Es gibt 
auch Regelungen die in diesem Fall den Strahl abschalten könnten.
Evtl. wäre auch ein nächster Schritt, dass du versuchst das mit 
Mikrocontrollern zu steuern, dann hast du nicht so das Problem. Du 
könntest die Daten von Windows puffern und dann kurz verzögert 
auszugeben. Aber das nur mal so als Tipp.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an so eine Regelung hab ich auch shcon gedacht...
mal sehn wann ich lust hab da was zu bauen.
jetzt bin ich momentan noch dabei einen Blueray Laser zu integrieren, 
damit ich noch mehr farben mischen kann...
den Dioden Treiber (Marke Eigenbau) hab ich erfolgreich getestet ... und 
heut abend wird getestet...

sollte eigentlich gut laufen, da der Treiber auch schon lange mit der 
roten diode läuft...

bis dann

Autor: laserbesitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht bei Billiglasern aus der Bucht!
Die sparen sich teilweise den IR-Sperrfilter und emittieren wahnsinnig 
viel IR, weit weniger kollimiert als der Strahl. Kann einem also schon 
die Netzhaut verbrennen ohne in den sichtbaren Strahl zu blicken.
Auch so sind 200mW schon eine gigantische Waffe, ein stehender Strahl 
ins Auge und du hast mindestens ein paar "defekte Pixel".

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

>>200mW schon eine gigantische Waffe, ein stehender Strahl
ins Auge und du hast mindestens ein paar "defekte Pixel<<

Abgabe nur an Personen über 18 Jahre die im Besitz einer 
Waffenbezugskarte sind !

Das dürfte garnicht einfach so verkauft werden ,ende schluss und basta !

mfg

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wayne Monga schrieb:
> Das dürfte garnicht einfach so verkauft werden ,ende schluss und basta !

Ach:
Und was ist mit Küchenmessern?
Sauscharf und Du kannst damit jemanden umbringen.
Also auch verbieten oder nur ab 18?

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
**bekennenderLaserFreak** seit ca. 12 jahren

Ich denke mal, Laserfreak.net kennste :-)

Der Guido, der damals die Mot.1 "erfunden" hat, ist da auch.
Habe mittlerweile so einiges an Equip daheim, nur ist die Lust dahin, 
weil ich hier in München ziemlich allein damit sitze :-)

Ansonsten, bei Fragen zu
TeraScan, div. ChinaScans, MicroAmp, Mamba Black, LDS 2k8, , EasyLase, 
EL 2, Mot.1 DAC, Popelscan, div. Lasern sowie div. Popelscanshows 
einfach PM an mich.

Der Robin hat das Popelscan neu geschrieben, läuft mit EL und EL2. Bin 
ab und zu mal dabei, die Konvertierungen meiner alten Shows zu testen.


> Das dürfte garnicht einfach so verkauft werden ,ende schluss und basta !
Solange da vorschriftsmässig mit umgegangen wird, ist das ok. Besser ist 
es, man macht nen LSB Kurs mit, wenn man den irgendwo günstig bekommt.

> Mit diesem LPT DAC ist es möglich einen kompletten Laserprojekter,
> ähnlich denen in Discotheken zu bauen.

Jap, den DAC hatte ich bis vor einigen Jahren auch in Betrieb. Für Beam 
reichts auch, will man Richtung Grafik, ist die Auflösung zu gering.

Hatte seinerzeit das ganze aber an GS 325 mit ca. 5k am laufen, 
gefüttert von 120mW Argon Multiline.


Ansonsten würde ich sagen, du solltest mit den 200mW auf den Mot.1 
seeehr seeehr vorsichtig sein, da die für diese Leistung eigentlich viel 
zu langsam sind.
20k ILDA sollten bei 200mW schon drin sein, die Mots kommen vllt auf 1k 
unsauber.

> Oder da Windows das timing übernimmt... dadurch kommt es manchmal für
> einen sehr kurzen Moment zu einem stehenden Strahl, weil windows
> kurzzeitig was anderes macht.
Solch ein Aussetzer bratzt dir bereits ein(+?) Loch in die Netzhaut !

VG,
/th.

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

Hätte noch orginalverpackte ClosedLoop Galvos incl. Spiegel + 
Ansteuerplatinen günstig (2 Stk = 100€) abzugeben. Analoge Ansteuerung 
+-10V bei Interesse bitte PM

mfg

Ps.
CAMBRIDGE TECHNOLOGY, INC.
Series 650
Single Axis Board Level
Mirror Positioning System

Beschreibung gibts unter folgendem Thread
Beitrag "Servo zum Laser ausrichten"

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja das mit meinem schönem blueray laser war ein kurzes erlebnis :-(
hab das ganze erst zuhause probiert ...
klappte super und sah total genial aus.
kräftiges magenta und türkis - WOW!!!
hätt ich nie gedacht das da so tolle Farben dabei rauskommen.

Naja aber zu einem Foto bin ich nicht gekommen.
Zu haus ist einfach zu wenig Platz und da werden die fotos nicht.. also 
ab in die Werkstatt von nem Freund(wirklich großer Raum) und dort 
nochmal testen.
Leider hatte ich vergessen, dass dort die eine Steckdose immer zu 
irgendwelchen Aufladungen im ganzen Raum führt... autsch! sollte er mal 
echt was machen!!!!
Jedenfalls hat es durch solch eine aufladung den blauen laser 
entschärft.. und das noch vorm ersten bilde... echt sch....!

Naja neuen besoren und das nächste mal ne andere Steckdose nehmen...

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand noch ein gutes Design für einen TTL Lasertreiber?

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wen es interessiert weiter Informationen zu dem Thema Laser und Laser 
Projektoren gibt es im folgenden Forum :
http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=43&t=4...

Grüße Martin
http://www.jtronics.de

Autor: photon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Projekt! :-)

Ich möchte bald eine eigene Lasershow bauen und habe zwei Fragen an 
dich:

Was für Grafik erreichst du mit deinem Aufbau? Bleibt es bei einfachen 
Formen oder ist die Darstellung von Text oder einer einfacheren 
Game-Grafik (z.B. Snake oder Pong) möglich?

Die MOT1 scheinen ja nicht mehr verfügbar zu sein - kennst du zufällig 
einen passenden/ähnlichen Ersatztyp?

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe selber noch keinen ersatztyp gefunden ...
doch gibt es noch diverse quellen wo man die motoren bekommt.

www.mir-elektronik.de

oder letztens hatte jemand die auch woanders bekommen, jedoch weiß ich 
die firma nicht mehr.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
daten des Motors sollten ähnlich des MOT1 sein:
 - Stepper
 - 18° Schrittwinkel
 - 4 Wicklungen
 - 12V Nennspannung
 - 160 Ohm Strangwiderstand !!!!!!
 - 20mm Durchmesser oder kleiner

Autor: toralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
echt cooles Projekt
hat jemand diesen Projektor schon nachgebaut?
Ich bin auf der Suche nach einem einfachn Projektor zum nachbauen.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abend...

vor einiger Zeit haben ich angekündigt, dass ich den Projektor um einen 
blauen Laser erweitern möchte. Jetzt ist es so weit.

Letzte Woche habe ich mir das gewünschte Lasermodul besorgt.
Einen blauen Laser mit einer Wellenlänge von 445nm.
Echtes Blau, kein Bluray!

Bilder findet ihr im Anhang oder unter folgendem Link
http://www.jtronics.de/laser/laser-blau-1w.html

Befor ich das Modul in den Projektor verbaue, möchte ich noch einige 
Versuche im Laserschneiden machen, mal sehn was da so alles geht.

Grüße Martin

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ich habe mir vor einigen jahren auch einen Laser gebaut gehabt. Ich 
hatte dafür eine Linux ilda box gebaut (Bilda) weiß nicht ob es das 
Projekt noch gibt aber das war echt gut.

Mittlerweile habe ich das basteln im großen aufgegeben weil man in der 
Bucht schon für ~300 euro RGB(lueray) Laser bekommt fertig mit c.a. 20kb 
Galvos und ilda von sd karte. Für den preis hab ich damals nichtmal 
meine galvos bekommen wobei die qualität schon anders is aber besser wie 
mot's is china allemal

Autor: hm? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin J. schrieb:
> Letzte Woche habe ich mir das gewünschte Lasermodul besorgt.
> Einen blauen Laser mit einer Wellenlänge von 445nm.
> Echtes Blau, kein Bluray!

Das Teil hat 1W, ist das überhaupt legal?
Ich denke ja eher nicht.

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm? schrieb:
> Das Teil hat 1W, ist das überhaupt legal?
> Ich denke ja eher nicht.

Wieso sollte das nicht legal sein? Es gibt auch Laser mit mehreren kW 
und die sind auch legal. Oder meinst du das ganze 
Industrie/Medizin/...-zweige mit "illegalen" Lasern arbeiten?

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto schrieb:
> Mittlerweile habe ich das basteln im großen aufgegeben weil man in der
> Bucht schon für ~300 euro RGB(lueray) Laser bekommt fertig mit c.a. 20kb
> Galvos und ilda von sd karte. Für den preis hab ich damals nichtmal
> meine galvos bekommen wobei die qualität schon anders is aber besser wie
> mot's is china allemal

Mir geht es nicht unbedingt um eine super Show, sonder eher darum, wie 
funktioniert etwas und wie kann man es am besten, ohne komplizierte 
Technik, selber mit einfachen Mitteln umsetzten.
Ich könnte mir das auch alles kaufen, doch fehlt mir da der Lerneffekt.

Durch das suchen einer Selbstbaulösung, wie zum Beispiel das Projekt mit 
den Mot1 Laserscanner, ist mir bewusst geworden, was alles geht, wie es 
funktioniert und wo die Grenzen sind.

Aber ja, ... ich hab auch schon nach China Scannern geschaut ;-)

Grüße Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.