www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eZ430-Chronos: 433Mhz oder 868Mhz wählen?


Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir gerne das TI Evalkit "eZ430-Chronos" zulegen.
Für welche Frequenz (433Mhz oder 868Mhz) würdet Ihr euch entscheiden und 
warum? Das ganze ist Privat und ich brauche keine Weltweite Zulassung.

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ideen oder Tips?

Autor: Raphael Reu (raphael)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

wenn das ganze privat ist, dann kannst du das leicht überfülltere 433MHz 
ISM Band nehmen. Sofern du damit in deiner näheren Anwendungsumgebung 
keine Probleme hast, ist das eine gute Lösung. Wenn du in einer Stadt 
wohnst, und die 433MHz Kanäle probleme bereiten, dann weiche auf 868MHz 
oder 2.4GHz aus.

In allen Fällen gilt: Halte Dich an die ISM-Band-Regeln. Überschreite 
nicht den Duty-Cycle, Sendeleistung etc. Das 868MHz Band ist strikter 
als das 433MHz Band.
Funktechnisch wirst du es im 433MHz band leichter haben, da bei 
steigender Frequenz die Probleme steigen. Obwohl Dich das nicht vom 
868MHz-Band abhalten sollte!

Aber da du dir Evalkits besorgen willst, bist du auf der sicheren Seite, 
da die Funktechnik hier hardwareseitig bereits lauffähig ist.

Wenn Du später ein marktreifes Produkt fertigst, wirst du dich für das 
richtige Frequenzband entscheiden.

Beste Grüße
Raphael

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Raphael,

Danke für Deinen Rat. An sich möchte ich mich von der Hardwareseite 
nicht näher mit dem HF-Kram auseinandersetzen. Ich möchte den nur 
nutzen.

Der Hintergrund meiner Frage liegt viel mehr da drin, dass es ev. nette 
andere Funktlösungen gibt, die man mit nutzen könnte. Z.B. Mithöre oder 
mit kommunizieren bei Temperatursensoren, Fahradcomputern ... .

Ev. gibt es ja auch schon ein paar Erfahrungen über die Güte der 
Antenne. Bei der Uhr ist ja ein Teil des Gehäuses die Antennen und ob 
die bei allen drei angebotenen Frequenzen (433Mhz, 868Mhz und 915MHz) 
annähernd gleichwertig funktioniert ist mir nicht bekannt.

> Wenn du in einer Stadt wohnst, und die 433MHz Kanäle Probleme bereiten ...

Ist da wirklich alles so dicht?

Viele Grüße Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.