www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verständnisfrage zu Brückengleichrichter


Autor: Jan Händle (jan0011)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Dioden nur positive Spannungen durchlassen verstehe ich nicht warum 
beim Brückengleichrichter der Negative Anteil der Wechselspannung 
durchgelassen wird. Da müsste ja der Gegenpol doppelt so negativ sein, 
also die Kathode von V3 doppelt so negativ wie die Anode von V3 damit 
diese wieder positiv ist?

Es wäre cool wenn mir jemand auf die Sprünge helfen kann.

Viele Grüße
Jan

Quelle des Bildes:
http://home.arcor.de/evidia/Fachtheorie/G/Gleichri...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verfolge doch mal den Strom bei jeder Halbwelle. Erst die positive, dann 
die negative...dann siehst du, dass die Richtung in den Verbaucher immer 
die gleiche ist.

Der Verbraucher sieht die Eingangsspannung abzüglich der 1,4V von zwei 
Dioden.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Diode lässte keine Spannung durch. Spannung liegt an und Strom 
fließt.
Und eine Diode lässt eben den Strom nur in eine Richtung fließen.
Und somit führen alle Wege die der Strom fließen kann zur positiven 
Seite an R und Verursachen dort eine Spannung über R.

mfg
chris

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche es mal ganz einfach.
Wir betrachten zwei Fälle:
1.) Deine Sekundärseite am Trafo habe zunächst am obern Pol (+) und am 
unteren Pol (-).
2.) Eine Halbwelle später hat er oben (-) und unten (+).

Verfolge jetzt den Pfad, den der Strom nimmt. Beginne am aktuellen 
(+)-Pol des Trafos, eben am zur Zeit positiveren Pol.
Für Fall 1) wirst du zunächst zu den Dioden V1 und V2 kommen. Die Dioden 
kann der Strom nur in Richtung des Diodenpfeiles durchfließen. Also wird 
er durch V1 fließen, dann weiter durch R und schließlich über V4 an den 
aktuellen (-) des Trafo. Durch V2 kann er nicht fließen, denn durch den 
Spannungsabfall R*I am Verbraucher ist die Anode von V2 ja negativer als 
deren Kathode.
Für Fall 2) beginnt das Ganze am unteren Pol des Trafos, der jetzt das 
höhere Potential trägt. Dann wird der Strom über die grün hinterlegten 
Dioden fließen.

Wie 'ich' schon sagte, wirst du sehen, dass R immer in der selben 
Richtung durchflossen wird.

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan Händle schrieb:
> wenn Dioden nur positive Spannungen durchlassen verstehe ich nicht warum
> beim Brückengleichrichter der Negative Anteil der Wechselspannung
> durchgelassen wird.

Du siehst das etwas falsch. Strom fließt nur in einem geschlossenem 
Kreis. Du darfst nicht davon ausgehen, das der Strom vom Trafo kommt, 
also "eine seite kommt plus und eine seite kommt minus" das ist total 
falsch. Es ist so das der Strom auf einer Seite aus dem Trafo kommt und 
auf der anderen Seite wieder in den Trafo fließt.

Autor: Jan Händle (jan0011)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja danke alles klar. Unten liegt dann ja der positive Pol. Dann liegt 
auch eine positive Spannung vor und der Strom kann fließen.

Ich bin bisher davon ausgegangen das unten dann eben die negative 
Spannung anliegt, Spannung und Strom ja Phasengleich sind und somit auch 
ein negativer Strom fließen will, was ja nicht gehen würde. Aber es wird 
dann ja umgepolt.

Gruß
Jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.