www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Solid State Relais S216SE2 und Kühlung


Autor: Matthias Beitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider werde ich aus dem Datenblatt nicht ganz schlau. Die Relais sind
für 16A und 230V Ueff AC ausgelegt. Ich möchte 16 dieser Teile als
Schalter benutzen für eine Unbekannte Last aber max 16A im Normalfall
dürften so 2 bis 3 A über ein Relai fliessen. Das alles soll in ein
leergehäuse für Hutschienenmontage mit 6 Breiteneinheiten eingebaut
werden. Dazu kommen noch ein Dimmer und ein µC von Atmel mit etwas
kleinbauteilen. Ich würde gerne wiessen ob das nicht zu warm werden
könnten und was für Kühlkörper ich an die SSRelais anbringen sollte
damit diese nicht den Hizetot sterben. Vieleicht kann mir ja einer da
weiterhelfen...

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mathias,
das wird schwierig (warm).
Wenn ich das richtig sehe, hat der Triac eine Restspannung von MAX
1,5V. On State Voltage

Das macht pro Ampere eine Verlustleistung von 1,5 Watt.

Bei 16 Triacs mit jeweils 2 Ampere sind das etwa 48 Watt.
Und das noch ohne Trafo und noch lange nix von 16 Ampere.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, soll das alles in ein kleines
Plastiggehäuse ohne Lüftung. Da wird die Elektronik nicht lange halten
können.
Bei einem geschlossenen Gehäuse nützt dann auch der grösste Kühlkörper
nichts mehr, wenn die Hitze das Gehäuse nicht verlassen kann.

Die 16 Ampere schaft das Ding auch nur, wenn an der Kühlfläche eine
Temperatur von 60 Grad anliegt. Die 60 Grad wirst du aber schon bei den
2 Ampere locker erreichen oder überschreiten.

Fazit:
Entweder die Gehäuseaussenwand als Kühlkörper mit verwenden.
Das Gehäuse mit einem Lüfter versehen.
Oder das ganze als Plasteklumpen vergessen. Aber Versuch macht klug.

MfG
Oryx

Autor: Matthias Beitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich wollte es nicht versuche sondern lieber hier erst einmal
fragen...
Also noch mal zu meinen Vorhaben.

Ich möchte meine Lampen und sontigen Elektrischen verbraucher einzeln
schalten können.

Zur Steuerung benutze ich einen PC und sende über die RS232
Schnittstelle eine Signale die auf einen Atmel ausgewärtet werden und
der bei übereinstimmung ein Pin oder einen Port je nach
andewendungsfall schaltet. Das Signal gebe ich zur Zeit über Optokopler
auf Relais weiter welche dann die Verbraucher schalten. Allerdings stört
mich erst einmal das Geklacker von den Relais und dann habe ich eineige
Lichter die über die Musikanlage gesteuert werden und mit unter schon
mal schnell ins Takten geraten. Daher wollte ich die Relais wegen des
hohen verschleisses gegen Solid Stat Relais austauschen welche im
Nulldurchgang schalten und verschleissfrei und geräuschfrei sind.

Die Ganze geschichte wollte ich dann in ein Hutschinengehäuse einbauen
welches aus Kunststoff besteht. Das Gehäuse gibt es bei Reichelt fertig
zu kaufen und hat die ArtNr: "Hut 6-C". Darin wollte ich insgesammt 16
SSR's einbauen.

Also das mit dem Netzteil fällt weg da die Geschichte schon extern
existiert und somit nicht mit in das Gehäuse rein braucht. Das mit dem
Lüfter ist keine so gute idee da dieser wieder geräusche macht.

Das ganze soll noch zu allem überfluss in eine Unterverteilung
eingebaut werden in der natürlich auch wieder keinerlei Luftstrom ist
aber immerhin eine Metalltür. Ist ein 3 reihiger Unterverteiler von
Hager Unterputz in meinen fall...

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Take a Pipe and smoke it.
Die Dichte an Solidstaterelais ist zu hoch, du hast eine Chance wenn du
deine Solidstaterelais an mehreren Orten verteilen könntes, ggf.
könntest du dann das Mauerwerk zur Wärmeableitung nutzen (nur so eine
Idee).

Autor: Matthias Beitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe inzwischen herausgefunden das ich eine max Verlustleistung
von 16 * 1,5W also 24Watt habe da die Ganzen Relais über eine Phase
laufen welche mit einen B16Automaten abgesicherti ist. Daher kann ich
max auf allen 16SSR's zusammen 16A schalten und nicht auf einen
alleine. Was für eine Kühlung müsste ich dafür vorsehen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.