www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VESA EDID / DDC - EEPROM & Co.


Autor: Myjestic Elek. (myjestic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich "bastle" gerade mit einem O-LED Display. Nun habe ich folgendes 
Problem.
Wenn ich das O-LED an den zweiten Ausgang meiner Graka (N-Vidia) 
anschließe, wird der "Monitor" nicht erkannt und ich kann weder clonen 
noch den Desktop erweitern. Das geht erst, wenn ich vorher einen 
DDC-fähigen Monitor angeschlossen hatte und danach umstecke.

Nun dachte ich mir ich klemme einfach einen EEPROM zwischen die 
entsprechenden DDC Leitungen des VGA Kabels und flashe dort modifizierte 
EDIDs auf.

Welche I²C Adresse muss der EEPROM haben? Ich habe gesehen es gibt auch 
spezielle EDID EEPROMs, würde auch ein normaler 24LC02 oder größer 
gehen?

Kann ich den EEPROM direkt an die DDC-Leitungen hängen?

Mit welchen Programmen kann ich via VGA den leeren EEPROM beschreiben?

Gibt es ein Programm mit dem ich die EDIDs erstellen und im Binärformat 
bereitstellen kann?


Vielen Danke schon mal für Eure Hilfe.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang mal ne Schaltung aus einem Fernseher. Links VGA Buchse, rechts 
DDC EEPROM.

Autor: Uwe Hermann (uwehermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Kai I. schrieb:
> ich "bastle" gerade mit einem O-LED Display. Nun habe ich folgendes
> Problem.
> Wenn ich das O-LED an den zweiten Ausgang meiner Graka (N-Vidia)
> anschließe, wird der "Monitor" nicht erkannt und ich kann weder clonen
> noch den Desktop erweitern. Das geht erst, wenn ich vorher einen
> DDC-fähigen Monitor angeschlossen hatte und danach umstecke.
>
> Nun dachte ich mir ich klemme einfach einen EEPROM zwischen die
> entsprechenden DDC Leitungen des VGA Kabels und flashe dort modifizierte
> EDIDs auf.
>
> Welche I²C Adresse muss der EEPROM haben?

Scheinbar 0x50 (DDC2) oder 0x37 (DDC/CI), siehe

http://www.boichat.ch/nicolas/ddcci/specs.html
http://en.wikipedia.org/wiki/EDID

Die Inhalte vom EEPROM scheinen auch ganz gut dokumentiert zu sein.


> Ich habe gesehen es gibt auch
> spezielle EDID EEPROMs, würde auch ein normaler 24LC02 oder größer
> gehen?
>
> Kann ich den EEPROM direkt an die DDC-Leitungen hängen?
>
> Mit welchen Programmen kann ich via VGA den leeren EEPROM beschreiben?

Weiss nicht ob Schreiben so klappt, aber Lesen geht z.B. mit read-edid 
unter Linux:

http://www.polypux.org/projects/read-edid/

Beschreiben kannst du das EEPROM ja zur Not auch woanders, mit 
irgendeinem beliebigen I2C-fähigen Mikrocontroller/Eval-board o.ä.


> Gibt es ein Programm mit dem ich die EDIDs erstellen und im Binärformat
> bereitstellen kann?

Mit read-edid kannst du wohl die Daten von deinem echten Monitor 
auslesen und speichern (weiss nicht in welchem Format, vielleicht geht 
auch binär), dort würde ich dann deine gewünschten Änderungen 
einbringen, und dann das Ganze ins EEPROM schreiben.


Uwe.

Autor: Myjestic Elek. (myjestic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Danke für die Tipps.
Habe einen 24LC02B verwendet.

EDID aus einem anderen Monitor mit Phoenix ausgelesen und modifiziert 
und mit PowerStrip ins EEPROM übertragen.

Autor: Alex R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai
Hi,

ich sitze gerade an einem ähnlichen Projekt.Unteranderem soll EDID auf 
ein EEPROM übertragen und gespeichert werden. Du bist anscheinend 
erfolgreich gewesen und ich wollte mal nach der genaueren Vorgehensweise 
fragen.

Die EDID Daten hast du also mit Phoenix EDID Designer aus einem Display 
ausgelesen und nach deinen Vorstellungen geändert.
Bei Powerstrip habe ich nur die Option gefunden die 
"Monitor-Informationen" (ich nehme an,dass EDID gemeint ist) zu 
bearbeiten und als inf-Datei auf dem Rechner zu speichern.Das man ein 
EDID Protokoll auf ein EEPROM übertragen kann,habe ich bei Powerstrip 
nicht gefunden.

Wie geschah die Übertragung aufs EEPROM? Weißt du,ob eine EEPROM 
Programmierung auch via DVI klappt?

Grüße,
Alex

Autor: Myjestic Elek. (myjestic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das mit einem DVI Kabel funktioniert, habe ich nicht getestet. Ich 
denke aber ja. Habe einen Monitor der VGA und DVI Anschlüsse hat. Hinter 
jedem liegt ein EDID-EEPROM. Ich hatte zwar ein VGA Kabel, aber ich 
hatte einen DVI Adapter dran, ging alles einwandfrei.

Achso und das programmieren des EEPROMS funktioniert nur mit der 
Vollversion von PowerStrip direkt über das Videokabel oder einem EEPROM 
Programmer. Anfangs habe ich über eine kleine ATmega-Platine geflasht.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VGA, DVI und HDMI sind in der Hinsicht imho identisch.

Autor: Alex R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten :)

Autor: anja kronberger (anja-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ kai
wie hast du den eeprom angeschlossen (schaltung).
hat der eeprom die adresse die die grafikkarte sehen will?

Autor: Myjestic Elek. (myjestic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anja kronberger schrieb:
> @ kai
> wie hast du den eeprom angeschlossen (schaltung).
> hat der eeprom die adresse die die grafikkarte sehen will?

Hi, steht alles in diesem Beitrag. Schaltung findest du oben.
Der 24LC02B wird von den Displays erkannt.

Adresse siehe:
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet2/e/0zejo...

Viel Erfolg noch :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.