www.mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Schraubengröße gesucht


Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier ein "Hammond 1551R" Gehäuse vor mir liegen. Dieses besitzt 
zur Platinenbefestigung zwei Gewinde. Leider weiß ich nicht genau, 
welche Schraubengröße ich dort brauche. Beigelegt waren nur zwei 
Schrauben für die Verschraubung des Deckels.

Im Datenblatt habe ich folgende Information gefunden:

"P.C. Board Screws (Pkg 100) [#2 x 3/16" Self Tapping]"

3/16" scheint wohl die Länge zu sein (etwa 5mm?), Self Tapping wird wohl 
heißen, dass die Schrauben sich selber ein Gewinde schneiden.

Bleibt nur noch die Frage, welchen Durchmesser besitzt die Schraube? 
"#2" sagt mir da nicht ganz so viel - handelt es sich hierbei um eine 
bestimmte Norm? Welcher Größe entspricht das im metrischen System?

Vielen Dank.

: Verschoben durch Admin
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da von "P.C. Board Screws" die Rede ist, dürften das Schrauben mit 
3/16"-Gewinde sein, wie sie auch zur Befestigung von 3.5"-Festplatten 
Verwendung finden. Das "self tapping" bedeutet in diesem Fall, daß das 
zur Spitze hin leicht verjüngte Schrauben sind. So etwas wird bei 
PC-Gehäusen aus Labberblech gerne verwendet, um etwas mehr Stabilität 
beim erstmaligen Festschrauben zu bekommen.

#2 dürfte hingegen den Kreuzschlitz beschreiben, das ist Philips Größe 
2.

Eine Größenangabe im metrischen System ist sinnlos, da diese Schrauben 
nicht metrisch sind, weder vom Durchmesser, noch vom Gewinde her. Ganz 
grob sind sie etwas größer als 3.5mm-Schrauben.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Da von "P.C. Board Screws" die Rede ist, dürften das Schrauben mit
> 3/16"-Gewinde sein,

Ups, ich dachte immer, das ist 1/8" (3,17mm). Für 3/16" (4,76mm) kommen 
die mir etwas klein vor...

Meine Liebeschere, ääähhh Schieb(e)lehre meint, der Durchmesser sei 
knapp 3,4mm.

> wie sie auch zur Befestigung von 3.5"-Festplatten
> Verwendung finden. Das "self tapping" bedeutet in diesem Fall, daß das
> zur Spitze hin leicht verjüngte Schrauben sind. So etwas wird bei
> PC-Gehäusen aus Labberblech gerne verwendet, um etwas mehr Stabilität
> beim erstmaligen Festschrauben zu bekommen.
>
> #2 dürfte hingegen den Kreuzschlitz beschreiben, das ist Philips Größe
> 2.
>
> Eine Größenangabe im metrischen System ist sinnlos,

Nagut, dann habe ich eben einen sinnlose Text geschrieben. Macht aber 
nix, ich stehe dazu.

> da diese Schrauben
> nicht metrisch sind, weder vom Durchmesser, noch vom Gewinde her. Ganz
> grob sind sie etwas größer als 3.5mm-Schrauben.

Achja, die Schlüsselweite ist oft 1/4", da passt als Steckschlüssel ein 
stinknormaler Bithalter.

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt also, ich soll im Baumarkt nach Schrauben mit einem 
Durchmesser von 3/16" bzw. 4,76mm Ausschau halten, ja? Dazu sollten 
diese Schrauben sich selber ein Gewinde in den Kunststoff schneiden 
können (sehe bei den Löchern im Gehäuse kein "vorgefertigtes" Gewinde) - 
ich werde mein Glück morgen mal versuchen.

Edit: Da fällt mir ein, im Datenblatt (siehe Bild) sollen die Löcher für 
im PCB nur einen Durchmesser von 2,5mm haben - da fällt doch eigentlich 
3/16" als Durchmesser weg?

Auf jeden Fall danke!

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachträglich Bilder hinzufügen klappt wohl nicht so ganz...

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Bohrungsdurchmesser von 2,5mm ist 3/16 Zoll sicher die Länge.

Amerikanische Gewindeschrauben #2 haben einen Außendurchmesser von 
2,2mm, das scheint besser zu passen.

Als Alternative würde ich Blechschrauben 2,2 x 4,5mm vorschlagen, z.B. 
DIN 7981 mit Linsenkopf.

Bezugsquelle für kleine Mengen habe ich leider nicht zur Hand.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nr.  Inch  mm
0  0,060  1,524
1  0,073   1,854
2  0,086   2,184
3  0,099   2,515
4  0,112   2,845
5  0,125   3,175
6  0,138   3,505
7  0,151   3,835
8  0,164   4,166
9  0,177   4,496
10  0,190   4,826
11  0,203   5,156
12  0,216   5,486
14  0,242   6,147
16  0,268   6,807
18  0,294   7,468
20  0,320   8,128
Durchmesser in Inch = Nr. * 0,013 + 0,06

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist wahrscheinlich, dass du auf die schnelle keine
passenden Schrauben findest.

Also such dir was halbwegs passendes ( größer )
nimm einen Akkuschrauber ( zum Aufbohren ) und hau
die gängigen Schrauben rein.

Das dauert bestimmt nicht so lange, wie die Suche nach
irgenwelchen Schraubenexoten.

( Wann werden die Amis endlich auf's metrische System
umsteigen? )

Ich bin grad genervt von Fassadenschrauben mit 9,6 mm
Sechskantkopf ?!.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> ...
> Ich bin grad genervt von Fassadenschrauben mit 9,6 mm
> Sechskantkopf ?!.

Nimm einen 3/8 Zoll Schlüssel, der passt drauf.

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das passendste, was ich jetzt gefunden habe, waren 2mm Holzschrauben. 
Habe eine Test-weise reingedreht, sie scheint ganz ordentlich zu halten.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Matysiak schrieb:
> Hallo,
>
> das passendste, was ich jetzt gefunden habe, waren 2mm Holzschrauben.
> Habe eine Test-weise reingedreht, sie scheint ganz ordentlich zu halten.

Wieviele Schrauben brauchst Du denn? Wenn es nur um die 20...30 sind, 
kann ich Dir ein paar abgeben. Brauchst Du mehr, dann schau mal bei den 
Brüdern Mohr nach: http://www.schraubenbude.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.