www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Geld auf die sichere Seite bringen?


Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern oder vorgestern kam auf ARD in der Sendung Ratgeber Geld, dass 
man sich im Falle des Falles bzwnatürlich besser davor (Euro bricht 
zusammen) sein Gespartes (oder zumindest einen Teil davon) auf ein 
Fremdwährungskonto packt (sehr empfohlen wurden Schweizer Franken und 
norwegische Kronen).
Habt ihr Notfallmaßnahmen für euer Geld getroffen? Haltet ihr die dort 
angesprochene Lösung für sinnvoll? Was gibts für Alternativen? Ich bin 
beileibe kein Weltuntergangsprophezeier, aber als Student würde ich nur 
ungern zu meinem kleinen 4stelligen Notfallgroschen Goodbye sagen 
müssen.
Bei S-Broker kann man sich ein Depot inkl. Fremdwährungskonto für 1,95€ 
/ Monat eröffnen, das halte ich für erschwinglich.

Autor: Uboot- Stocki (uboot-stocki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass man sich im Falle des Falles bzwnatürlich besser davor (Euro bricht
> zusammen) sein Gespartes (oder zumindest einen Teil davon) auf ein
> Fremdwährungskonto packt (sehr empfohlen wurden Schweizer Franken und
> norwegische Kronen).

Was willst Du damit erreichen? Willst Du Dein Geld vor Inflation 
schützen?
Kannst Du es lange anlegen ?
Dann könntest Du z.B. Dein Geld in Immobilien anlegen. Idealer Weise 
noch möglichst hoch über eine Bank finanziert. Bricht die Währung ein, 
bleibt die Immob. im Wert erhalten UND Deine Schulden werden 
"automatisch" weniger Wert ...

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lege Dein Geld in irgendetwas an, was Dich interessiert.

Wenn du gerne etwas sammelst, dann erweiter Deine Sammlung, sei es 
Kunst, alte Moebel oder Ue-Ei-Figuren. Kleiner Tipp von mir:
Alte, hochwertige Jagdgewehre sind eine prima Wertanlage.
Wenn Du gerne heimwerkst dann kauf Dir eine gammelige Huette und fang an 
zu renovieren.
Wenn Du gerne schraubst dann rette eine Klapperkiste vom Schrottplatz.
Wenn Du gerne gaertnerst dann besorg Dir einen Schrebergarten.
Du koenntest auch Tauben oder Kaninchen zuechten- oder Dir eine Freundin 
anschaffen... oder spenden wenn Du es nicht brauchst.

Geld ist doch so super-langweilig und der Tipp mit Franken oder Kronen 
ist total daneben. Dann ist Dein Geld naemlich erstmal weg und Du hast 
ueberhaupt nichts davon.

Schau Dir mal unsere Rentner an. Ein Leben lang sparen fuern Arsch. Eine 
Waehrungsreform und alles ist ploetzlich mal 0,5 .. dann anschliessend 
noch ne schoene schleichende Inflation (gibts in jeder Waehrung) und 
schon bist Du -obwohl Du Dich Dein ganzes Leben lang krumm gemacht hast 
- ploetzlich arm.
Darum auch keine Lebensversicherung und keine Riester und keine anderen 
Vertraege ueber 15 (10?) Jahre Laufzeit.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der anstehenden Inflation und den ständig steigenden Energiepreisen 
ist man gut beraten, in Techniken zu investieren, die zukünftige 
Ausgaben minimieren. Z.B. Solarthermie oder Wärmepumpe im Eigenheim. ;-)
Dachsanierung und Fenster erneuern sind auch sinnvoll.

Geld anhäufen ist derzeit die schlechteste Variante, Aktien sind genauso 
unsicher geworden.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein glück hab ich keine Kohle.

Da muss ich mir keine Gedanken machen :D

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Du koenntest auch Tauben oder Kaninchen zuechten- oder Dir eine Freundin
> anschaffen...

Bekommt man das Geld beim Verkauf der Freundin dann wieder zurück?

:-))

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Freundin kann man sich selber zuechten. Das ist ein richtig 
teures Hobby.  :o)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Florian *.* schrieb:
>> Du koenntest auch Tauben oder Kaninchen zuechten- oder Dir eine Freundin
>> anschaffen...
>
> Bekommt man das Geld beim Verkauf der Freundin dann wieder zurück?
>
> :-))

Bei falscher "Pflege" der Freundin kann das sogar ein Investment-Fond 
fürs Leben werden... ;)

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war vorletzte Woche in der Schweiz (Kreuzlingen), habe nach einer 
Post-Filiale gesucht und dort ein Konto eroeffnet. Das ganze hat 20 
Minuten gedauert.
Geld werde ich nur durch Ueberweisung drauftun (bargeldlos), damit man 
nicht in einen falschen Verdacht geraet.

EDIT: Ich darf nur per Ueberweisung Geld drauftun. Vermutlich haben die 
schon Richtlinien fuer dt Kunden.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meinem Immobilienkauf hoffe ich jetzt wegen des Bankkredits auf 
eine kräftige Inflation.
Das restliche Geld habe ich in isländischen Krónur bei der 
Kaupthing-Bank für 50 Jahre als Festgeld angelegt.
Griechenland-Anleihen sind momentan auch der ganz große Renner.

Autor: M. S. (bugles)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. I. schrieb:
> beileibe kein Weltuntergangsprophezeier, aber als Student würde ich nur
> ungern zu meinem kleinen 4stelligen Notfallgroschen Goodbye sagen
> müssen.

Als ich deinen Thread gesehen habe dachte ich es geht hier um millionen 
wenigstens um einige hunderttausend.

Um 1000 Euro mußt du dir keine Sorgen machen. Mit 1000 Euro kann man 
auch nicht gut investieren oder Vermögen streuen. Wenn das Geld weg ist 
ist es eben Weg.

Thilo M. schrieb:
> Bei der anstehenden Inflation und den ständig steigenden Energiepreisen
> ist man gut beraten, in Techniken zu investieren, die zukünftige
> Ausgaben minimieren. Z.B. Solarthermie oder Wärmepumpe im Eigenheim. ;-)
> Dachsanierung und Fenster erneuern sind auch sinnvoll.

Hallo Thilo, das ist mal eine interessante Aussage. Wie genau macht man 
das denn als kleiner Anleger? Mir fällt spontan nur ein Aktien,Fonds zu 
kaufen von Energie-Firmen. Gibs es Alternativen

Autor: Kurt Wagner (Firma: Siemens) (falunrod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Nach meinem Immobilienkauf hoffe ich jetzt wegen des Bankkredits auf
> eine kräftige Inflation.

Funktioniert aber nur, wenn man den Kredit langfristig festlegt. 
Nachteil: Dann ist der Zinssatz recht hoch...

Kurt

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass Deine paar Kröten auf der Bank. Zum Rendite machen ist es eh' 
zuwenig, bei jeder anderen Aktion ist es mehr gefährdet als durch die 
Inflation.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seit doch alle Banane.

Als Kleinanleger hat man heuzutage durchaus die Möglichkeit 30% 
innerhalb eines Jahres zu machen und das sogar vollkommen anonym. Ohne 
Konto, ohne Bank, ohne Fonds, ohne sonstigem Papier.

Wenn die Dinge so passieren wie mein Bauchgefühl sagt, dann sind es 
nächste Woche 3000%.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Ihr seit doch alle Banane.

Wieder die Deutschstunde geschwänzt?

> Wenn die Dinge so passieren wie mein Bauchgefühl sagt

Sollte das nicht schon letztes Wochenende passieren?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sollte das nicht schon letztes Wochenende passieren?

Nein, das war nur ein Versuch. Ist aber fehlgeschlagen. Ein 
verzweifelter Griff nach dem letzten Strohhalm um das System noch eine 
Woche länger am Leben zu halten.

Sein Vermögen diese Woche noch in Sicherheit zu bringen klappt nicht 
mehr, ist zumindest fast unmöglich. Wer jetzt anfängt sich gedanken 
darüber zu machen ist einfach zu spät dran.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wette gilt
Ich denke der Euro ist zwar leicht angeknockt - haelt sich aber noch ein 
paar Runden. In meinen Augen besteht kein Grund fuer Panik.

Und warum sollte man jetzt Edelmetall kaufen?
Man kann nichts sinnvolles mit dem Zeug anfangen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Und warum sollte man jetzt Edelmetall kaufen?

Damit die Edelmetallverkäufer den Reibach machen, wofür sonst?

> Man kann nichts sinnvolles mit dem Zeug anfangen.

Kannst dir alle deine Kontakte damit vergolden lassen (um mal einen
praktischen Nutzen darzulegen). :-))

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg! YMMD!

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, machen wir einen Deal.
Du gibst mir Dein Erspartes fuer Die Laufzeit Deines Studiums als 
Kredit.
Damit wir sicher sind, dass Deine Kaufkraft erhalten bleibt, nehmen wir 
den Big-Mac-Index. Ich glaub der BM kostet gerade 2,99Euro (weiss nicht 
genau, machen wir dann fest). Wenn Du also 2990 Euro gespart hast 
kriegst Du am Ende der Laufzeit den Geld-Gegenwert von 1000 Big-Mac's 
von mir erstattet. - Plus ein paar Bigmacs Zinsen die wir 
nichtoeffentlich verhandeln.

Der Vorteil fuer Dich: Deine Kaufkraft geht nicht verloren.
Der Vorteil fuer mich: Ich weiss etwas sinnvolles mit der Kohle 
anzufangen.

Autor: M. S. (bugles)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Und warum sollte man jetzt Edelmetall kaufen?
> Man kann nichts sinnvolles mit dem Zeug anfangen.

Im Zweifel kann man es nicht mal Essen. Der Kurs ist gerde auch sehr 
hoch. Am besten wäre wohl ein Ershlossenes Bau-Grundstück im Herzen von 
Hamburg,München,Köln

Autor: Axel Laufenberg (axel_5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Thilo M. schrieb:
>> Bei der anstehenden Inflation und den ständig steigenden Energiepreisen
>> ist man gut beraten, in Techniken zu investieren, die zukünftige
>> Ausgaben minimieren. Z.B. Solarthermie oder Wärmepumpe im Eigenheim. ;-)
>> Dachsanierung und Fenster erneuern sind auch sinnvoll.
>
>Hallo Thilo, das ist mal eine interessante Aussage. Wie genau macht man
>das denn als kleiner Anleger? Mir fällt spontan nur ein Aktien,Fonds zu
>kaufen von Energie-Firmen. Gibs es Alternativen

Wenn es eine massive Inflation gibt, ist meine Rente nichts mehr wert. 
Das Gleiche gilt für alle anderen Anlagen. Da ich aber zum Wohnen ein 
Haus brauche, bedeutet es, dass mich die Inflation bei der Miete nicht 
treffen sollte, dagegen kann ich ein Haus haben. Und damit mich die 
Energiepreise nicht ruinieren, darf es nur so wenig Energie brauchen wie 
möglich.

Gruss
Axel

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal zu Vergleich:
11.05.2009: Oz Phil Kaufpreis: 731 Eur
07.05.2010: Oz Phil Ankaufpreis: 925 EUR

Obwohl hier die Bank dick Absahnt gibt es dennoch einen Gewinn von 26,5% 
!!

Ich schreibe nicht dass EM immer das beste ist, nur zur Zeit schon. 
Zumindest bis wieder Ruhe in das FIAT gekommen ist.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Laufenberg schrieb:
> Wenn es eine massive Inflation gibt, ist meine Rente nichts mehr wert.
>
> Das Gleiche gilt für alle anderen Anlagen. Da ich aber zum Wohnen ein
>
> Haus brauche, bedeutet es, dass mich die Inflation bei der Miete nicht
>
> treffen sollte, dagegen kann ich ein Haus haben. Und damit mich die
>
> Energiepreise nicht ruinieren, darf es nur so wenig Energie brauchen wie
>
> möglich.

So ist meine Planung. ;-)

Autor: M. S. (bugles)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:
>> Wenn es eine massive Inflation gibt, ist meine Rente nichts mehr wert.
>>
>> Das Gleiche gilt für alle anderen Anlagen. Da ich aber zum Wohnen ein
>>
>> Haus brauche, bedeutet es, dass mich die Inflation bei der Miete nicht
>>
>> treffen sollte, dagegen kann ich ein Haus haben. Und damit mich die
>>
>> Energiepreise nicht ruinieren, darf es nur so wenig Energie brauchen wie
>>
>> möglich.
>
> So ist meine Planung. ;-)

Stimmt ein Haus ist eigentlich nie ein Fehler. Das Problem welches ich 
sehe ist das wir in 10 Jahren alle ein Haus haben und eiens das wir 
Vermieten :-) Darauf setzen halt alle und ich tippe mal drauf wenn jeder 
ein Haus hat wirds ne Haussteuer geben oder <g> Eigentum verpflichtet

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, die machen das schon jetzt ganz geschickt.
Zunaechst wird der Muell und das Abwasser entsetzlich teuer und Du wirst 
mit komischen Verordnungen traktiert.
Neuer Buergersteig hier, Schornsteinfeger dort.
Eine Flaechensteuer. Rauchabgasabgabe. Wenn Du vermieten moechtest 
Energiepass und Du wirst gezwungen Deine Heizung auszutauschen obwohl 
die Alte noch sehr gut funktioniert. Sogar fuer Dein Regenwasser darfst 
Du zahlen
Glaub nicht, dass Du mit Eigentum guenstiger wegkommst.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht man wenn man über beide Ohren so verschudet ist, dass man 
nicht mal mehr die Stromrechnung zahlen kann?

Richtig, die Schlüssel des hypothekenbelasteten Hauses einfach der Bank 
abgeben und verschwinden.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:

> Glaub nicht, dass Du mit Eigentum guenstiger wegkommst.

Lohnt sich nur wenn man dort lange leben will. Als Geldanlage ist es 
nix, der Immo-Markt stagniert.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Ihr seit doch alle Banane.

Kennt Ihr noch den Hafer- und Bananenblues?
Youtube-Video "Der Hafer und Bananenblues"

Autor: M. S. (bugles)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Nee, die machen das schon jetzt ganz geschickt.
> Zunaechst wird der Muell und das Abwasser entsetzlich teuer und Du wirst
> mit komischen Verordnungen traktiert.
> Neuer Buergersteig hier, Schornsteinfeger dort.
> Eine Flaechensteuer. Rauchabgasabgabe. Wenn Du vermieten moechtest
> Energiepass und Du wirst gezwungen Deine Heizung auszutauschen obwohl
> die Alte noch sehr gut funktioniert. Sogar fuer Dein Regenwasser darfst
> Du zahlen
> Glaub nicht, dass Du mit Eigentum guenstiger wegkommst.

Lustig wirds auch wenn die Wasserrohre/Kanalisation vor deinem Haus 
Saniert wird <g>.

Ne Haus lohnt sich meiner Meinung auch nur um die Krise zu überbrücken ( 
InflatioN) ein Mehrfam. Haus wenn man es vermietet oder als 
Altersvorsorge wenn man es verkauft um Mieten in nem Heim zu zahlen. 
Natürlich muß man drin leben.

Ich pers. glaube das wir kaum gesetzliche Renten haben werden. WObei 
dieses System sehr gut ist. Die privaten werden ganz andere Probleme 
haben. Durch die überalterte Gesellschaft werden die dann einfach Häuser 
verkaufen müssen um ins Heim zu kommen genau wie es mit Hartz 4 los geht 
das man kein Geld haben darf(oder fast nix bzw. nur ein altes Auto). Die 
ganzen Höuser wird kein Mensch mehr kaufen wollen weil wir nur noch 60 
millionen deutsche sind und selbst die, die auf Parkhäuser gesetzt haben 
werden erleben das Menschen wieder draussen Parken.

Deswegen, wenn ein Haus dann in einer Metropole oder gut plaziert im 
Speckgürtel der Stadt. Nix im tiefen Ostenn.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Was macht man wenn man über beide Ohren so verschudet ist, dass man
> nicht mal mehr die Stromrechnung zahlen kann?
>
> Richtig, die Schlüssel des hypothekenbelasteten Hauses einfach der Bank
> abgeben und verschwinden.

Geht leider nicht so einfach.
Zur Zeit gibt es Fälle, in denen die Hütte nicht mal bei einer 
Zwangsversteigerung verkauft wird. dann bleibst du auf den laufenden 
Kosten sitzen. ;-)

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging es jetzt nicht um Anlageformen mit denen ich jetzt groß Reibach 
machen könnte oder der normalen Inflation entgehe, dass ich da mit den 
paar Mücken nix großartig machen kann ist mir bewusst.
Mir ging es mehr darum ob das ne Möglichkeit ist nicht von heute von 
morgen von xxxx auf 0 zu donnern. Ein gutes hätte die Sache ja, 
Bafögschulden und Studienbeitragsdarlehen hätten sich dann erledigt :D

Autor: Axel Laufenberg (axel_5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zunaechst wird der Muell und das Abwasser entsetzlich teuer und Du wirst
>mit komischen Verordnungen traktiert.
>Neuer Buergersteig hier, Schornsteinfeger dort.
>Eine Flaechensteuer. Rauchabgasabgabe. Wenn Du vermieten moechtest
>Energiepass und Du wirst gezwungen Deine Heizung auszutauschen obwohl
>die Alte noch sehr gut funktioniert. Sogar fuer Dein Regenwasser darfst
>Du zahlen

Das trifft die Mieter aber auch alles.

Der einzige Vorteil, den man ohne Eigentum hat, ist, dass man schnell 
weg kann, wenn es knallt. Aber wenn es in Deutschland/Europa so richtig 
schlimm wird, kann man auch nirgendwo mehr hin.

>Was macht man wenn man über beide Ohren so verschudet ist, dass man
>nicht mal mehr die Stromrechnung zahlen kann?
Dann kannst Du Dich noch erschiessen.

So ein Haus macht nur Sinn, wenn es möglichst schnell bezahlt ist. Also 
lieber eine Nummer kleiner.

Und niemals zum Vermieten. Nicht bei dem derzeitigen deutschen 
Mietrecht.

Gruss
Axel

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hätten sich dann erledigt :D

Eben nicht, Du musst die Rechnung mit der Formel durchrechen, die der 
Staat vorgibt, demnach bleiben die Schulden. ;(

Autor: Anon Nymous (fuechslein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@D. I. (grotesque):

Um jetzt mal wieder ein Sinnvollen Beitrag zu schreiben. Um einer 
Inflation zu entwischen leg dein geld einfach in ein paar Fonds an. Ich 
kann iShares ETFs empfehlen. Langfristig machst da eine gute Rendite, 
entwischt der Inflation und kannst dein Geld jederzeit wieder bekommen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Nymous schrieb:
> leg dein geld einfach in ein paar Fonds an.

Genau.  Entweder isses dann hinterher ganz weg, oder es ist noch
eine irgendwie nicht vorhersagbare Menge davon da. >:-}

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.