www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder ISM FM Sender mit kleiner Leistung


Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um ein Analogsignal ein paar Meter zu übertragen, suche ich einen 
einfachen FM Sender möglichst mit Quarz, der in einem ISM Band sendet. 
Die Leistungsaufnahme sollte gering sein, und es sollte möglichst nur 
eine Minimalzahl an Bauteilen nötig sein. Hat vielleicht wer einen Tip 
für einen Schaltplan. Ist keine große Sache...

Danke!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allgemeinzuteilung
https://www.mikrocontroller.net/articles/Allgemein...


ISM-Bänder sind für Audioübertragungen nicht mehr vorgesehen.  Deine
sinnvollste Variante wäre ein Betrieb im Bereich 863...865 MHz.

Nein, einen fertigen Modul kenne ich auch nicht.

Alternativ könntest du natürlich den Datenstrom digitalisieren und
dann mit einem der üblichen Funk-Datenmodule übertragen.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist kein Audiosignal sondern ein analoger Messwert. Das Problem 
digitaler Übertragung ist, dass sie selbst auf die sehr hochohmige 
Messung als Störung rückwirkt. ADC, MC etc. machen Spikes in die 
Versorgung, gepulste Datenpakete sind noch schlimmer.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
> Ist kein Audiosignal sondern ein analoger Messwert.

In welchem Frequenzbereich hast du den denn?  Sehr geringe Frequenzen
wirst du kaum mit normalem FM übertragen können, weil die Empfänger
einfach nicht drauf ausgelegt sind.

> Das Problem
> digitaler Übertragung ist, dass sie selbst auf die sehr hochohmige
> Messung als Störung rückwirkt.

Dann wird dir deine analoge Aussendung aber auch "reinpfeifen".

Du könntest sehen, ob du noch paar der LPD-Handies auftreiben kannst,
die vor dem Aufkommen von PMR446 als Walkie-Talkies eine zeitlang
üblich waren.  Die haben 10 mW ERP auf ein paar Kanälen im Bereich
433,92 MHz gesendet.  Hoffentlich hast du dann keinen Funkamateur in
deiner Nähe, der dir den Empfänger zustopft...

Ich würde gucken, einen digitalen Funkmodul zu benutzen, der gut
geschirmt ist, und den nochmal in eine zweite Schirmung bauen, die
das ganze "controller noise" abschirmt, wobei Module wie die Zigbits
oder deRFmega128 von Dresden Elektronik bereits einen Blechdeckel
"über alles" haben, also auch über dem Controller.  Auch lassen diese
sich bis zu einer Leistung von -17 dBm herunter drehen und das auf
2,4 GHz (was weit weg von deiner Nutzfrequenz sein sollte), das ist
sehr viel weniger als die +10 dBm so einer LPD-Funke.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Signal liegt im Bereich 2 Hz-5 kHz. Notfalls würden auch erstmal 
2-300 Hz reichen. 2.4 Ghz sind weit weg, aber gepulste Sachen haben in 
der Vergangenheit oft eine Tendenz zu Gleichrichtung und Verstrkung am 
Verstärkereingang gezeigt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
> Das Signal liegt im Bereich 2 Hz-5 kHz.

Du wirst es schwer haben, herkömmliche FM-Empfänger bis 2 Hz zu
finden, auch wenn es vom Prinzip her gehen könnte.

> aber gepulste Sachen haben in
> der Vergangenheit oft eine Tendenz zu Gleichrichtung und Verstrkung am
> Verstärkereingang gezeigt.

Ist doch kein GSM mit 4 W.  Die 2,4 GHz sollten sich doch einigermaßen
davon abhalten lassen.  Weiß ja nicht, wie weit das auseinander ist,
aber bei 20 cm Antennenentfernung habe ich schon vielleicht 30 dB
Kanaldämpfung (und das mit einer Antenne, die darauf ausgelegt ist),
bei -17 dBm Sendeleistung kommen da also gerade mal 20 nW an HF an.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

hmm, das hört sich sinnvoll an. Antennenentfernung ca. 2 cm. Leider. 
Aber ich denke da kann man noch ein wenig optimieren und schirmen. Ich 
habe leider absolut keine HF Erfahrung. :-(
Ich dachte nur, da könnte man fix was basteln. Ich probier es jetzt mal 
mit einem AM Empfänger, mal sehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.