www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega mir AVR-Net-IO programmieren


Autor: Weberl O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo erstmals,
hab von einem Bekannten ein AVR-Net-IO board geschenkt bekommen da er es 
nicht mehr braucht
nun meine frage:

wie kann ich den atmega32 programmieren, denn wen ich das board über die 
rs232 Schnittstelle verbinde und mit AVR-Studio programmiernen will sagt 
er das nicht angeschlossen sei.

oder brauch ich dafür ein eigene board? oder ist das AVR-NET-IO nur für 
bereits programmierte ATmega32 gedacht?

Das Tutorial für das Board hab ich bereits gemacht, jedoch bekomme ich 
es nicht dazu das ich den ATmega programmieren könnte.

danke

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss Dich leider enttäuschen. Wenn Du Dir den Schaltplan von Pollin 
mal runterlädst, dann siehst Du auf Seite 7, dass die RS232-Buchse 
tatsächlich nur für eine "normale" Datenkommunikation gedacht ist. Wenn 
von Deinem Bekannten also nicht irgendwie ein Bootloader auf den ATmega 
aufgespielt wurde, der Dir ein Update ermöglicht, dann bleibt Dir nur 
die Möglichkeit, eine extra Schaltung an den ISP-Anschluß 
(InSystemProgramming) anzuschließen.
Empfehlen kann ich da den AVRISPmkII (grob 30-35 Euro); aber es geht 
auch günstiger, wenn man will (z.B. Eigenbau nach Anleitungen im Netz)

Autor: Weberl O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle Antwort,
naja 30 € sind zu verkraften aber wo kann ich das gute Stück kaufen? bei 
reichelt usw. hab ich es nirgendwo gesehen.

andere frage: mit dem  ATMEL Evaluations-Board von Pollin, könnte ich 
doch über die RS232 Schnittstelle den ATmega32 programmieren oder?
(Problem hierbei ist wieder das ich nur einen USB-RS232 Wandler habe, 
und ob der funktioniert steht in den Sternen.)

der µC würde einfach nur auf ein Steckbrett kommen und dort ein bisschen 
rumzuspielen, für die ISP-Lösung währe ein extra-Platine mit Sockel dann 
wohl das Sinnfollste oder?

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Reichelt führt das Teil unter der Bestellnummer "AT AVR ISP" und 
liegt derzeit bei 34,95. Bei Watterott kostet es zwar einen Euro mehr, 
dafür sind die Versandkosten etwas geringer.

Ja, mit dem Board von Pollin könntest Du so ein Teil programmieren. Die 
Frage ist halt, wohin entwickelt sich das bei Dir? Meine erste 
Anschaffung war z.B. ein STK600 mit diversen Zusatzkarten (DIP40, 
TQFP44, TQFP64) und ganz ehrlich: Zu 90% nehme ich immer das MKII her; 
einfach weil's so extrem unkompliziert ist: USB -> MKII -> AVR und 
Griiiins :-) Klappt.
Ich weiß jetzt aber nicht, ob bei dem Pollin-Board auch die 
ISP-Anschlüsse nach außen gelegt sind; dann könntest Du damit später 
auch ISP machen (wenn Du z.B. mal auf SMD umsteigst und die Teile mit 
dem Board nicht mehr kontaktieren kannst.)

Deinen letzten Absatz habe ich jetzt leider nicht ganz kapiert (sollte 
doch langsam mal eine Pause machen :-))

Autor: Weberl O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja da hat vlt das "Österreicher-Deutsch" wieder mal ganze arbeit 
geleistet :)

wollte eigentlich dammit nur sagen das ich hautsächlich auf dem 
Steckbrett mit dem ATmega arbeiten werde.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen günstigen Programmer für die USB-Schnittstelle gibt es hier:
http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de

Autor: Weberl O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh sieht ebenfalls nicht schlecht aus, werden mir aber den avr mk2 
kaufen für 35€ bekommt man da anscheinend ein zuverlässiges Gerät.

eine frage noch:
mit dem mk2 kann ich auch mein selbstgebauten AVR-Boards programmieren 
solange sie eben den ISP- Anschluss haben oder?
oder ist da noch irgendein chip oder etwas zusätzliches zu programmiern/ 
flashn?

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne ist sonst nix nötig, musst nur eben nen ISP Anschluss haben oder 
Zugriff auf Miso, Mosi und SCK sowie reset und auch VCC und GND, das ist 
alles.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.