www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfängerfrage zum proggen per ISP


Autor: Sven B. (sven_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Eine kleine blöde Frage ;)

Ich nutze den AVR Dragon, AVR Studio 4 und einen Atmega88.
Wenn ich jetzt per ISP den ATmega programmiere, dann kann ich ja, wärend
der Dragon noch mit dem Target verbunden ist, die "neuen" Funktionen
testen, weil der dragon Reset wieder raufzieht.

Ich habe noch nicht probiert die Pins PB5..3 (also SCK,MISO,MOSI) als
Aus-bzw. Eingang zu nutzen weil ich nicht wusste, ob der Dragon evtl
dadurch schaden nehmen kann bzw. ob das überhaupt funktionieren würde
wenn ich das ISP-Kabel noch im Target eingesteckt lasse.

Ich hoffe mein Problem ist halbwegs verständlich ;)

Autor: Juergen G. (jup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme die ISP Pins in meinen Anwendungen als Ausgaenge zB. LED oder 
LCD das funktioniert bestens. Beim flashen flackerts dann da ein 
bisschen aber das stellt kein Problem dar solange an den Ausgaengen 
nichts kritisches dranhaengt.


Ju

Autor: Sven B. (sven_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ju,

danke für die Antwort.

Also meinst du, passiert dem ISP nichts wenn dann die LEDs z.b. 
angesteuert werden?
ICh weiß halt nicht, ob der ISP irgendwie vor eingehenden Signalen über 
das ISP Kabel (oder auch JTAG) geschützt ist, oder ob man das Kabel dann 
besser abziehen sollte nach dem programmieren.
Da ich noch im "rumprobieren" Stadium bin, spiel ich alle minuten mal 
neuen Code auf, da wäre ständig an und ab ziehen ziemlich nervig und 
denke ich auch nicht so gut für die Pfostenbuchse.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven B. schrieb:

> Also meinst du, passiert dem ISP nichts wenn dann die LEDs z.b.
> angesteuert werden?

LEDs gegen Masse sind nicht weiter schlimm, da sie erst oberhalb der 
Schaltschwelle 0/1 leitend werden und somit die Kommunikation kaum 
stören. Taster sind auch kein Problem, wenn man sie beim 
Programmer-Zugriff nicht betätigt.

> ICh weiß halt nicht, ob der ISP irgendwie vor eingehenden Signalen über
> das ISP Kabel (oder auch JTAG) geschützt ist, oder ob man das Kabel dann
> besser abziehen sollte nach dem programmieren.

Ich hatte damit mal Probleme, seitdem habe ich einen Schiebeschalter im 
ISP-Kabel. Der ist zwar meist an, kann aber bei Problemen schnell mal 
betätigt werden und vermeidet ständiges Aufstecken und Abziehen des 
Programmieradapters (ein von oben auf den DIL-AVR aufsteckbares 
Platinchen mit als Kontaktfedern missbrauchten Stiftleisten, die die auf 
die AVR-Pins aufrasten).

> Da ich noch im "rumprobieren" Stadium bin,

Das machen Andere auch, sie nennen es aber vornehm "Debuggen" und nutzen 
dazu oftmals On-Chip-Debugging (DW, JTAG).

> spiel ich alle minuten mal
> neuen Code auf,

Naja, nicht übertreiben, auch der Flash nutzt sich mal ab... ;-)

> da wäre ständig an und ab ziehen ziemlich nervig und
> denke ich auch nicht so gut für die Pfostenbuchse.

Eben, deshalb einen Schalter in das (Eigenbau-) ISP-Kabel einbauen.

Oder gleich auf Bootloader umsteigen (habe mich dazu auch noch nicht 
durchgerungen).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.