www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LED ab gewisser Schwellenspannung einschalten


Autor: Ruprecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche eine möglichst simple Lösung um eine LED erst ab einem 
gewissen Schwellenwert einzuschalten.
Praktisch wären das bei mir: 0-10V AUS 10V-13V EIN

Vielleicht hat jemand so eine Schaltung zur Hand?

Vielen Dank und einen schönen Abend,

Ruprecht

Autor: Kirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es mit einer zenerdiode und dannach der entsprechende 
Widerstand je nach LED?
+   Z10V  _     LED     -
*----|>|--|___|----|>|---*

Autor: Traxxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Z-Diode ist falschrum. Die funktioniert in Sperrichtung.
Aber so geht die LED nicht schlagartig bei >10V an, sondern leuchtet 
allmählich immer heller je weiter die Spannung steigt.
Besser wärs mit einem Operationsverstärker. Schau mal nach Komparator.

Autor: Mumpitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab zuhause mal einen Bausatz von Conrad gehabt. Das war so ein 
LED-Tester. Der hatte eine Batterieanzeige mit einer Z-Diode realisiert. 
Hier der Schaltplan auf Seite 23.
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/15...

Auf Seite 11 ist die Beschreibung zu finden.

Grüße
Mumpitz

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ruprecht (Gast)

>ich suche eine möglichst simple Lösung um eine LED erst ab einem
>gewissen Schwellenwert einzuschalten.
>Praktisch wären das bei mir: 0-10V AUS 10V-13V EIN

Siehe Anhang.

MFG
Falk

Autor: mumpitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Mal ne Frage: was bringt der JFET?

Grüße
Markus

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mumpitz schrieb:
> was bringt der JFET?

Der spielt Konstantstromquelle.

Autor: mumpitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Der Simulation zu folge funktioniert das Ding inetwa so, wie es müsste. 
Der Strom liegt allerdings bei nur max. 240µA.
Braucht der JFET nicht noch einen Widerstand an Source, damit das Gate 
bei steigenden Strom negativer wird und somit hochohmiger?

Denn so wie die Schaltung jetzt ist gilt die Formel von Elko:
Rs=Ugs/I
nicht, da Rs und somit Ugs Null sind.

Nach welcher Regel wird eigentlich die Z-Diode gewählt, sodass genau bei 
10V die Konstantstromquelle anfängt zu arbeiten?

Grüße
Markus

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  mumpitz (Gast)

>Der Simulation zu folge funktioniert das Ding inetwa so, wie es müsste.
>Der Strom liegt allerdings bei nur max. 240µA.

Dann hast du einen anderen JFET drin.

>Braucht der JFET nicht noch einen Widerstand an Source, damit das Gate
>bei steigenden Strom negativer wird und somit hochohmiger?

Nicht unbedingt.

>Denn so wie die Schaltung jetzt ist gilt die Formel von Elko:
>Rs=Ugs/I
>nicht, da Rs und somit Ugs Null sind.

Naja, die Formel ist nur bedingt gültig, denn es fehlt die Kennlinie vom 
JFET.

>Nach welcher Regel wird eigentlich die Z-Diode gewählt, sodass genau bei
>10V die Konstantstromquelle anfängt zu arbeiten?

LED-Spannung+Z-Diodenspannung+0,5V=10V

MFG
Falk

Autor: mumpitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ach jetzt ist mir alles klar!

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße
Markus

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TL431 und 3-4 Widerstände.
Vorteil: Schaltet EXAKT bei einer Spannung
Nachteil: Kein Konstantstrom

Schaltung ist im Datenblatt vom TL431 (Taxas Inst.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.