www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ringkerntrafo wicklungen bzw. GND verbinden


Autor: mo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen

Hab da ein problem mit einem Ringkerntrafo und bitte um Unterstützung.

Ich hab am Trafo 4 separate Ausgänge ~40V,~18V,~12v und ~10v.

Hab vor mir ein Netzteil zu bauen mit dem ich die 40V leitung regeln 
kann von 0V bis max möglich.

Da ich dazu eine negative Spannung brauch um auf 0V zu kommen (OPV 
Schaltung) hab ich mir gedacht die 12V und die 10V zusammen zu schalten 
(eine art Mittelanzapfung), gleichrichten und so meine +16,9V, -14,1V 
und GND erhalte.

Die 40V Wicklung will ich gleichrichten und GND mit dem oberen GND 
verbinden.

Meine Frage ist nun bekomme ich probleme wenn ich die beiden GND 
Leitungen verbinde?

Im anhang die schaltung wie ich das meine.

Grüße mo

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, keine probleme. Die Wiklungen sind ja galvanisch getrennt. So 
kannst du das machen. Fehlen bei den Spannungen für den OP nur noch die 
Spannungsregler. Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.