www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR+Tacho+AT90s8515


Autor: octi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne ein Tacho baun(so zu sagen)!
Hat jemand ein Programm für den AT90s8515 das einen Tacho nachbilden
sollte?Ich bräuchte es im AVR.

Danke octi

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Octi,

nimm es mir nicht übel, aber das ist kein Forum wo andere Leute für
Dich bauen (es sei denn Du bezahlst hi hi) sondern alle sind bestrebt
gerne eine hilfeleistung zu geben, das heist Du baust und machst Dir
gedanken wie man es in der Theorie umsetzen könnte...

bsp. Drehzahl messen im Theoretischen:

- Zündfunken durch Induktion an der Zündspule oder am Zylinder
  erfassen und dann bei z.b. bei einem 4 Zylinder * 2 (glaube ich)

Solltest Du dann mal nicht weiterkommen, kannst du gezielt dein Problem
beschreiben und dann denke ich mal wird dir auch der ein oder andere
helfen.

Ich selber bin auch kein Ass was µC oder Elektronik betrifft, habe aber
immer versucht alle meine Probleme zu lösen und das ein oder andere mal
wenn es echt nicht mehr ging im Forum gepostet, wobei mir hier dann
immer geholfen wurde.

Gruß Dennis

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte dir sozusagen helfen:
http://www.digital-hobby.de/seite.php?uid=C34f3455...
Hab ich jezt zwar schon hundertmal gepostet in verschieden Threads aber
die Suche ist bestimmt kapput ne ;)

Autor: Thomas_v2.1 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe mir grad einen Schaltblitz fürs Motorrad gebaut. Also mit
verschiedenen LEDs die bei bestimmten Drehzahlen aufleuchten.
Das Drehzahlsignal will ich primärseitig von der Zündspule abnehmen.
Fahr gleich mal zum Testen. Als Eingangsschutzbeschaltung für den AVR
hab ich mir die im Anhang ausgedacht. Bin mal gespannt was gleich
passiert...

Ich habe mal einen Artikel gelesen, was im Auto oder Motorrad so für
Spannungen auftreten, deshalb die Schutzdioden usw.

Oder weiß jemand eine bessere Schaltung?

Thomas

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung war natürlich totaler Unfug :-(
Um die Spannungsverhältnisse einschätzen zu können hab ich eben mal ein
Oszilloskop primärseitig an die Zündspule geklemmt. (Motorrad mit einer
Zündspule pro Zylinder)
Die erste Spannungsspitze geht bis zu 200V für ca. 0,3ms, dann schwingt
sie zurück bis fast in den negativen Bereich, bleibt dann so bis 2ms
noch bei ca. 30V und geht dann erst auf halbwegs stabile 12V zurück.
Die Flanke bei eingeschaltetem Transistor ist hingegen ziemlich
rechteckförmig.
Es gibt von Atmel eine Aplication Note für einen
Nullspannungsdurchgangsdetektor, in dem der Eingang des AVR direkt über
einen 1MOhm Widerstand an Netzspannung gelegt wird.
Was alles so geht....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.