www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Einheit bei Thyristoren


Autor: Holz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte mal eine Frage zu einer Einheit, die ich in Datenblättern von 
Thyristoren gefunden habe.

In den Daten Datenblättern gibt es eine Größe

Circuit Fusing Considerations, TA = 25°C          0.15 A2s
(t = 8.3 ms)

Was bedeutet diese und warum ist die Einheit Quadratampere * Sekunden?


Das Beispiel kommt aus diesem Datenblatt:

http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/B/R...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach dem melting integral, wann eine Sicherung durchbrennt.
http://www.littelfuse.de/data/de/Data_Sheets/Litte...
Auch dort A2s.
Die vom Thyristor sollte grösser sein, als die der davorgeschalteten 
Sicherung :-)

A  A führt am Widerstand des Halbleitermaterials von R zu A  (A*R) = 
also der Verlustleistung (=Wärme).

Es ist nichts anderes als eine Leistung P und Watt über eine Zeit in 
Sekunden.

Autor: Holz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich das richtig interpretiere heißt 0.15A²s, dass ich pro Ohm 
eine Energiemenge von 0,15J im Thyristor verheitzen muss, bis er 
durchbrennt, weshalb eine Sicherung darunter liegen sollte damit sie 
entsprechend früher durchbrennt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Holz (Gast)

>Also wenn ich das richtig interpretiere heißt 0.15A²s, dass ich pro Ohm
>eine Energiemenge von 0,15J im Thyristor verheitzen muss, bis er
>durchbrennt, weshalb eine Sicherung darunter liegen sollte damit sie
>entsprechend früher durchbrennt.

Im Prinzip ja. Aber du kennst den ohmschen Widerstand vom Thyristor 
nicht, ist aber auch egal, der Hersteller hat das berechnet und 
gemessen, passt schon. Wobei 0,15A^2s verdammt wenig sind, das klingt 
nach einem Kleinthyristor im TO-92 Gehäuse. Ich hab vor einiger Zeit was 
mit "etwas" größeren Teilen von IXYS gemacht, die hatten Grenzlastwerte 
ohne Zerstörung von 14.000 A^2s (in Worten, vierzehntausend). Das geht 
ab! ;-)

MfG
Falk

Autor: Holz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Prinzip ja. Aber du kennst den ohmschen Widerstand vom Thyristor
>nicht, ist aber auch egal, der Hersteller hat das berechnet und
>gemessen, passt schon.

Eben deshalb macht es ja Sinn, diese Einheit anzugeben denke ich.

Der Thyristor aus dem Beispiel ist in der Tat ein sehr kleines Exemplar. 
Die 14000A²s klingen jedoch nach ner Menge Strom. Solche Baugruppen zu 
entwickeln würde mich auch interessieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.