www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Avisaro embedded Wlan--rs232/I2C/SPI Modul 2.0


Autor: wlan_tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin gerade dabei diese Produkt 
http://www.avisaro.com/tl/avisaro-wlan-modul-20.html     ( Wlan Modul 
2.0 ) zu besorgen.

Es sollen später bidirektional Daten von angeschlossenem AVR 
ausgetauscht werden.
So ,hab schon im Forum gesucht , und einige Einträge gelesen (@all, 
wegen "Such doch mal im Forum").


Ich bin nur zuständig fuer die µC_Seite, die Kollegen fuer die PC-Seite 
( Apple und Windows ).

Ich bin ebenfalls bereit, wenn Projekt fertig ( in ca 1 Monat ), Lösung 
zu posten etc.


OK.

Wer hat Erfahrung mit diesem Modul ?
Welche Kniffligkeiten gilt es zu umschiffen ?


P.S. Bitte keine sinnlosen Verissposts.  THX

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschreibung klingt wunderbar, aber ob am Tatort immer eine ausreichend 
störungsfreie Verbindung möglich ist, wird erst der konkrete Einsatz 
zeigen.

Autor: wlan_tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm

@oszi40, sag mal hast du nicht ein paar mehr Infos...

Autor: Cols (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Avisaro WLAN Modul ist dafür gebaut auf der einen Seite mit einem uC 
zu sprechen und auf der anderen Seite mit einem PC.

Über welche Schnittstelle willst Du das Avisaro Modul mit dem uC 
verbinden ? I2C, RS232 , SPI ?

Am PC - am elegantesten ist es dort direkt mit TCP/IP zu arbeiten - 
haben das deine Kollegen schon mal gemacht ?

Gruß, Cols

Autor: wlan_tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben es heute frueh bestellt, Gerät ist unterwegs fuer 99€ .

Die Schnittstelle ist angeblich ueber Firmwareupdate frei waehlbar, bin 
gespannt, werde auf alle Faelle darueber berichten.

ich schau mir erstmal die PDF`s genau an.

Das Ansprechen ueber PC-Seite..., wir setzen uns ueber Pfingsten 
zusammen.

Wenn noch jmnd Tips hat, bitte ran damit, wir sind gewillt, das Ding gut 
zu testen...

Autor: wlan_tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK

Hol das Thema nochmal hoch. Heute frueh ist das Ding gekommen.
In den naechsten 4-5 Tagen (WE) geb ich mal die ersten Ergebnisse 
bekannt.

Autor: Cols (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie läuft es ?

Gruß, Cols

Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wlan_tester

Und wie ist das Modul? Ist es wirklich so einfach plug and use? Wie 
steuert man eigentlich I/O ports wenn diese eingestellt sind?

Besten Dank für dein Erfahrungsbericht.

Gruss dani

Autor: Thi Lo (flothi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich antworte einfach mal, weil ich das Modul auch genutzt habe. Es 
verfügt über einen integrierten Webserver, ist von dort aus sehr einfach 
zu konfigurieren und stellt verschiedene Schnittstellen zur Verfügung.

Das Verhalten des Moduls kann man einstellen oder ein eigenes Skript 
schreiben (vgl. Artikel-Homepage). Es funktionierte bei uns sehr 
zuverlässig und ist gerade für den "Einstieg" sehr zu empfehlen.

VG

Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir jetzt das Wlan Modul 2.0 besorgt und bin fleissig am 
ausprobieren. Hat schon jemand versucht mit java die Ports anzusteuern 
und kann mit sagen wieso ich meinen Port 2 nicht toggeln kann.

import java.net.*;
import java.io.*;
/**
 * Test von Port 2 toggeln
 *
 */
class Test
{
    public static void main (String[] args)
    {
        for (;;)
        {
            try
            {
                System.out.print("waiting ... ");
                Socket server = new Socket("192.168.0.74", 23);
                DataOutputStream out = new 
DataOutputStream(server.getOutputStream());
                System.out.println("connected!");
                for (;;)
                {
                    out.writeBytes ("port 2 clr");
                    System.out.println ("Port 2 wird auf 0 gesetzt.");
                    Thread.sleep (10000);
                    out.writeBytes ("port 2 set");
                    System.out.println ("Port 2 wird auf 1 gesetzt.");
                    Thread.sleep (10000);
                }

            }
            catch (Exception e)
            {
                System.out.println (e);
            }
        }
    }
}


Bin sehr dankbar für eure Hilfe.

Gruss dani

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dani:

Ich rate mal in's Blaue (kenne java DataOutputStreams nicht...):

Vielleich nach den out.writeBytes ("port 2 set") jeweils mal ein
out.flush()
aufrufen??

VGA

Autor: dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es mit out.flush(); versucht. Jedoch ohne erfolg. Jemand noch einen 
anderen Tipp?

Gruss

Autor: dani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Zusatz. Über einen explorer kann ich einfach den Befehl 
"port 2 set" via submit versendet werden. Wie müsste man das in Java den 
schreiben. Habe jetzt schon stunden daran verbracht die Befehle 
irgendwie über Java versenden zu können, jedoch ohne erfolg.

Wer kennt sich in java einwenig aus und kann mir helfen.

besten dank

Autor: Pascal K. (pascal_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ganz einfach,
du sendest genau das mit Java.

Dazu setzt du die credentials und sendest einen HTTP Post an die IP 
Adresse des Moduls.

Wenn du ein Codebeispiel brauchst schreib mich an!

Gruß

Autor: DiGu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Ich hab ebenfalls ein Avisaro2.0 Modul, folgendes kann Ich zum 
Ansteuern etc beitragen...

ADHOC_MODE:
    im Werkszustand: IP --> 192.168.0.74


       Test mit rs232(9600B) --> CMD (ueber TerminalPROGG) bspw.
                          "IP?" + CR + LF  --> Avisaro sollte antworten


    Wlan - Connect bspw.PC <--> Avisaro
    http://192.168.0.74 in Browser eingeben
    Anmelden mit  admin  + 1234
Scripting:
    Standard Script wr1-16(rs232) aufspielen,
    Run script on startup(Asynchron)
    Currently running Haken
       push  SUBMIT  + REFRESH  ( bei mir 2 mal hmm)

    Neustart Avisaro
    wieder WLAN-Connect
    check ueber 192.168.0.74  --> OK?
    wieder auf Scripting:
    ist 3x2 Table leer  bei --> Neustart
     bei:"Connect to / Listen (Port):" "23"(?), if=="0" -->put "23" 
inside
     bei:"Status (WR1 V16):" "try connect"(?), should "listening"

     --> Script läuft:
     mit bspw. HYPER --> TCP "192.168.0.74" PORT "23" Verbinden
         jetzt BYTES ueber rs232 Term schicken--> sollte bei HYPER
         ankommen




INFRASTRUCT:
     im Werkszustand:
     192.168.0.74-->
     in WLAN: SSID von ROUTER eingeben bspw"FRITZ!Fon Box" etc
              WPA2 aktivieren
              WPA Pass Phrase: WPA2KEY eingeben

     in IP:  DHCP --> DISABLED
             IP-ADR im Adressraum eingeben bspw."192.168.178.74"
             Getaway: von ACP

    Neustart.

rote LED blinkt---> wenn Daueran --> im Netz

im ROUTER nachschauen--> bei mir ohne Name nur IP + Signalbalken
    von jedem Client im Netzwerk--> ueber "192.168.178.74" Zugriff auf
    Avisaro

    ueber rs232: "WLAN?"+CR+LF --> Avisaro spuckt alle Daten aus

    OK.
    mit Script jetzt wie bei ADHOC vorgehen.




So TestProgramm mit Processing/Java:


import processing.net.*;
import java.net.InetAddress;
InetAddress inet;

Client myClient;
int dataIn;
int data_out;

int g=49;
int einer;
int zehner;
int hundert;


String avisaro="192.168.178.74";
int time_out = 1500;
boolean ping_status;

void setup() {




  size(200, 200);



  //do{
  try{
        //inet = InetAddress.getLocalHost();
        inet = InetAddress.getByName(avisaro);
        ping_status = 
InetAddress.getByName(avisaro).isReachable(time_out);
        println(inet);
        println(ping_status);
  }

  catch( Exception E){
    exit();
      //println("ERROR");
      E.printStackTrace();
  }
  //}while  ( ping_status == true);


  //if ( ping_status == false ) {exit();}

  myClient = new Client(this, avisaro, 23);


}

void draw() {



  myClient.write("ss");

  myClient.write('\r');
  myClient.write('\n');





}


void disconnectEvent(Client someClient) {
  exit();


}

Autor: omni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte nachfragen, ob jemand Erfahrung hat in wie weit das Avisaro 
Wlan-Modul echtzeitnah ist.
Ich möchte das Modul in einen Roboter einbauen, aber bei 30ms 
Verzögerung bin ich etwas skeptisch.

Gruß

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei WLAN musst du jederzeit mit Verzögerungen im Sekundenbereich 
rechnen. Selbst bei verkabeltem Ethernet kannst du dich nicht auf Zeiten 
unter 30ms verlassen.

Im Wohnzimmer wirst du große Verzögerungen nur seltens ehen, aber je 
mehr Teilnehmer im Netz sind, umso häufiger wird es passieren. Bedenke 
auch, das Mikrowellen-Öfen und Bluetooth (somit auch Spielkonsolen) im 
gleichen Frequenzbereich funken.

Autor: omni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Avisaro Wlan-Modul als drahtloser Bus dient, sollte auch eine 
Latenz von 1ms oder weniger möglich sein.

Autor: Jim Meba (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omni schrieb:
> ich wollte nachfragen, ob jemand Erfahrung hat in wie weit das Avisaro
> Wlan-Modul echtzeitnah ist.
> Ich möchte das Modul in einen Roboter einbauen, aber bei 30ms
> Verzögerung bin ich etwas skeptisch.

Wenn man UDP benutzt, könnte man das hinbekommen.

Als ich das letzte Mal ein Avisaro WLAN Modul benutzt habe, ging TCP 
wegen ACK Problemen nicht wirklich (~ 1KB/sec netto). Das ist aber schon 
ein paar Jährchen her.

Hinweis: Im Wohnvirtel der Innenstadt kann das 2.4 GHz Band so 
überbelegt sein, dass sich Verzögerungen im Sekundenbereich ergeben, 
aber YMMV.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.