www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IC zum erkennen von high, low und high-z pegel


Autor: Misled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab in einem anderen Thread 
(Beitrag "Wie Testen, ob ein Pin "hochohmig" bzw "floating" ist") gelesen, dass es ICs gibt 
die an ihren Pins nicht nur High- und Low-Pegel sonder auch einen 
High-Z-State (Floating, Hochohmig, etc.) erkennen können.

Genau nach soetwas suche ich gerade. Ich hab nämlich einen 
Tri-State-Schalter der mir etwas Kopfschmerzen bereitet. Der Schalter 
hat drei "Ausgänge" wenn man so will... diese setzt er entweder auf GND, 
12 V, oder lässt sie hochohmig je nach Schalterstellung.
Damit meine ich das jeder Ausgang unterschiedlich beschaltet wird, also 
liegen nicht alle gleichzeitig auf 12 V oder GND, sonder abhängig vom 
Schalter eben einer auf 12 V und einer GND und einer auf High-Z zum 
Beispiel.

Jetzt wäre natürlich ein IC der das erkennt wunderbar. Würde meinen 
Schaltungsaufbau erheblich erleichtern. Leider finde ich ich nichts 
weiteres.

Kann mir hier jemand vielleicht einen Tipp geben ob es einen solchen IC 
gibt. Auch Stichwörter nach denen ich suchen kann wären schon hilfreich.

Vielen Dank!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit 2 Prozessorpins gehts.

Pin1 ---| R |---+
Pin2 -----------+----- Eingang

Dann legt man Pin1 einmal an +5V, und ein mal an GND und guckt sich Pin2 
an.

Pin1 | Pin2 | Eingang
 H      H
 L      L     High-Z

 H      L
 L      L     L

 H      H
 L      H     H

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häng Deinen auszuwertenden Ausgang einmal per pullup nach vcc und per 
pulldown nach gnd, wobei pullup und pulldown gleich groß sein sollen.

Dann hast Du drei Fälle:
H -> Vcc
Z -> Vcc/2
L -> 0

Dann bastel Dir per Spannungsteiler zwei Referenzspannungen Vr1=1/3 VCC 
und Vr2=2/3 Vcc und vergleiche Deinen Ausgang mit den beiden 
Referenzspannungen. Vorschlag dafür: LM339 oder so.

fchk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.