www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Alternative zu WIMA?


Autor: Atomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese 10µF Kondensatoren sind gerade bei Angelika nicht lieferbar.
Gibt's da Alternativen?
Gibt's andere Hersteller als WIMA, die Folienkondensatoren herstellen 
können?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck mal bei Darisus, die haben sie auch
Gruß
Tom

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt's andere Hersteller als WIMA, die Folienkondensatoren herstellen
> können?
Ja: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kunststoff-Folienkond...

> sind gerade bei Angelika nicht lieferbar
Kein Wunder: Angelika gibts nicht mehr.
Die beiden Schweizer heißen Reto und Rene.

Warum kaufst du die Dinger nicht irgendwo anders?

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Kuck mal bei Darisus, die haben sie auch
> Gruß
> Tom

Hallo Tom,
danke, diese Firma kannte ich bisher noch nicht.
Leider habe ich auf deren Homepage auch nicht meinen Kondensator 
gefunden.
Was ich suche, ist ein Folienkondensator im 5mm Raster, so wie der auf 
dem Bild abgebildete. Ich brauche mindestens 100uF Kapazität, will 10-20 
Stück parallel schalten.
Größere als 5mm Raster passen nicht mehr auf meine Platine.
Elko's möchte ich wegen der Leckströme nicht nehmen.
Keramik hat eine hohe Temperaturabhängigkeit.
Bleibt wohl nur Folie.

Der Kern meiner Frage war vielleicht auch falsch formuliert, ich 
versuch's nochmal: Gibt's irgendwo auf der Welt ausser WIMA noch Firmen 
die sowas in akzeptabler Qualität herstellen?

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Gibt's andere Hersteller als WIMA, die Folienkondensatoren herstellen
>> können?
> Ja:
> http://de.wikipedia.org/wiki/Kunststoff-Folienkond...

Boh äh so viele

>> sind gerade bei Angelika nicht lieferbar
> Kein Wunder: Angelika gibts nicht mehr.
> Die beiden Schweizer heißen Reto und Rene.

Seufz, weh mir armen!

> Warum kaufst du die Dinger nicht irgendwo anders?

Ich kenne nur Angelika, Werner und Farnell

Danke lieber Lothar.

Vieleicht gibt so 100uF folie auch in einem Stück?

Autor: Zuse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade gesehen, bei Werner gibt diesen Kondensator unter 
Bestellnummer 451026 - 62  allerdings will Werner 38% mehr Euros dafür 
haben.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ... Du suchst 100uF Folien-Kondensatoren im RM5,0 ??

Gibt es die denn überhaupt schon ???

Autor: Atomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter schrieb:
> Ähm ... Du suchst 100uF Folien-Kondensatoren im RM5,0 ??
>
> Gibt es die denn überhaupt schon ???

Nein, nein nein... komplettes Stisvermändnis.

Ich habe im Moment in der Schaltung 10 Stück 10µF im 5mm Raster 
parallel.
Meine Frage zielt auf den Punkt, ob es 100µF Folie auch in einem 
einzigen Kondensator gibt. Der ist dann natürlich größer als 5mm Raster!

Autor: Will auch Experte sein! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm? 100µF?

Geh' mal auf 10µF und erhöhe R5 auf 100k, oder 1µF und 1M.

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen Tantalelko(s) [2] benutzen, die WIMAs sind aus den
Markt ein wenig verschwunden weil WIMA Produktionsprobleme hat.

Warum rufst du nicht bei WIMA direkt an?

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Will auch Experte sein!
Warum bin ich nicht darauf gekommen? -.-

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum bin ich nicht darauf gekommen? -.-
Weil Du vielleicht schon Experte bist?...

;-)
MfG Paul

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnliche Kondensatoren gibt es auch von Epcos oder AVX.

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*Will* auch Experte sein! schrieb:
> Hm? 100µF?
>
> Geh' mal auf 10µF und erhöhe R5 auf 100k, oder 1µF und 1M.

Ich arbeite hier an den Grenzen des überhaupt physikalisch machbaren.
Deshalb diese Materialschlacht.
Die 10k sind erstmal ein Ausgangswert um sich einem Optimum annähern zu 
können. Dieser OP AD8629 ist schon mal ganz gut, die Offsetspannung hat 
laut Datenblatt eine Drift von 2nV/°C
Allerdings gibt es auch noch eine Drift von Bias-Strom und Offset Strom.
Deshalb dieser relativ niedrige Widerstand von 10k, bei höheren 
Widerstandswerten würde sich der Bias-Strom die guten 
Offset-Spannungswerte wieder versauen.

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Ähnliche Kondensatoren gibt es auch von Epcos oder AVX.

Welche meinst du? 10µF oder 100µF?
Hast du einen Lieferanten, eine Bestell- oder Artikelnummer?

Autor: Bernd Rüter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade bei Farnell gefunden:

Vishay MKP1848 710 454Y5 100uF 500V: 38,14 Euro

Autor: Atomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter schrieb:
> Gerade bei Farnell gefunden:
>
> Vishay MKP1848 710 454Y5 100uF 500V: 38,14 Euro


Danke für's suchen.
Ist ein ganz schöner Trumm ;-) siehe Bild
Da sind meine 10 Wima's doch kleiner... und kleiner ist feiner  ;-)

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter schrieb:
> Vishay MKP1848 710 454Y5 100uF 500V: 38,14 Euro


Äh ja, 500V ist etwas überdimensioniert, ich brauch nur eine 
Spannungsfestigkeit von 2,5V
Mein OP wird mit +-2,5V versorgt...

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis jetzt ist das alles nur heiße Luft da niemand weiß worum es wirklich 
geht. Anstatt jetzt viel Geld in passive Bauteile zu versenken würde
ich nach einen passenden Mikrocontroller und ADC ausschauhalten und
den Integrator Digital realisieren.

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TrippleX schrieb:
> Anstatt jetzt viel Geld in passive Bauteile zu versenken würde
> ich nach einen passenden Mikrocontroller und ADC ausschauhalten und
> den Integrator Digital realisieren.

Viel Spass, träum weiter!

Autor: Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit Gold-Caps?

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=0;GROUP=B318;...

5mm Rastermaß, 0,1F

Autor: Atomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Koch schrieb:
> wie wärs mit Gold-Caps?

Ich dachte Koch will zurücktreten?!

Autor: Volle Spannung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atomic == Troll

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.