www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Levelshifter 3,3V <-> 1,8V


Autor: Daniel S. (uc4life)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich weiß, dass es schon viele dieser Einträge im Forum gibt, aber so 
richtig fündig geworden bin ich leider nicht.

Wie der Titel schon sagt möchte ich einen FPGA der mit 3,3V arbeitet mit 
einer weiteren Komponente (1,8V), die ich über SPI ansteuere, verbinden. 
Die Übertragungsfrequenz beträgt 13 MHz. Ich habe max. 10 Leitungen 
(hoffe das ich nicht alle benötige) von 3,3V auf 1,8V (vom FPGA zum 
SPI-Interface) und max 9 Leitungen in die andere Richtung. Die 
Bauelemente, welche auf der Seite 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Pegelwandler angegeben sind kann 
ich leider weder bei Reichelt noch bei Conrad finden.

Kann mir jemand alternative Bauelemente (oder auch gerne die in dem 
Artikel) nennen (möglichst mit der Artikelbezeichnung die auch bei 
Reichelt/Conrad angegeben ist)?

Schöne Grüße
Daniel

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du nicht die IO Spannung des FPGAs anpassen?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur auf Reichelt und COnrad festgelegt bist, wird das schwierig 
bis aussichtlos. Wir benutzen gerne den ADG3308, der hat gleich 8 
bidirektionale Levelshifter drin. Muss man nicht mal die Richtung 
umschalten. Gibts zum Beispiel bei Farnell, bzw. dem Privatkunden-Shop 
HBE

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann VCCO von dieser Bank mit 1,8V verbinden. Dann läuft die ganze 
Bank mit LVCMOS 1,8V.

Jedoch erfordet dies eine Layoutänderung oder Dein Board bietet dies per 
Jumper an.

Autor: Panker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache einen Flick auf diesem Pin. Vom FPGA über 1,8V rein und raus ist 
immer noch das Beste.

Autor: Atze vom Bau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SN74UP1T98

billig und super ;-)

Autor: Daniel S. (uc4life)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IO Spannung kann ich leider nicht anpassen da eine andere Komponente 
die 3,3V benötigt.

Ich wollte die Sachen bei Reichelt bzw Conrad bestellen, da ich dort eh 
in den nächsten Tagen bestellen muss und so Versandkosten sparen könnte.

@ Atze vom Bau:
mit deinem Bauteil kann noch nicht mal google was anfangen. Kann es sein 
das du dich vertippt hast?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck mal bei Darisus rein, die Haben den MAX3000.

Gruß
Tom

Autor: Fritzlie Butzlie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atze vom Bau schrieb:
> SN74UP1T98
>
> billig und super ;-)
>

Oh wie ich das liebe! Da ist Null Redundanz enthalten, falls man sich 
vertippt... wie hier geschehen.
Google hat mir gesagt, dass es wohl SN74AUP1T98 heißen muss. Also 
inklusive A.
Aber woher bekommt man den Chip?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fallen auf Anhieb drei Sachen ein.

1. Rail to Rail OP's (TS912 / TS914) VCC auf 1,8V und 3,3V legen.
2. Spannungstteiler in den Ausgang des FPGA und Pull UPs auf 3,3V für 
die Inputs. Serienwiderstand nicht vergessen und prüfen wieviel Strom 
über die Clamping Dioden des 1,8V IC's fliessen dürfen oder eine 
Schottkydiode einbauen.
3. Ganz ohne Teiler nur Pull Ups auf deinen FPGA Inputs aktivieren / 
extern Beschalten . Serienwiderstände nicht vergessen und Datenblatt des 
1,8V IC prüfen.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat dein FPGA den keine verschiendenen Baenke, so dass man eine Bank mit 
anderer Spannung betreiben kann?

Fuer den Weg 3.3 Volt nach 1.8 Volt sollten auch 74LVC oder aehnliche 
Treiber gehen. Der Treiber wird mit 1.8 Volt betrieben, die Eingaenge 
muessen 3.3 volt tolerant sein, also kein Clamp dioden besitzen, sondern 
Z-Dioden Verhalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.