www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs STM32: IRQ in seiner Routine umkonfigurieren


Autor: Florian Micro (micro-flo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich habe das Problem, dass ein Programm von mir sich ab und zu mal für 
ein paar Sekunden aufhängt, dann aber weiterläuft.
Nun gehe ich Stück für Stück den Code durch.
Da es nur bei der Bedienung mit der IR FB hängen bleibt, vermute ich das 
Problem in der Routine.

Im EXTI Handler konfiguriere ich den EXTI von raising auf falling edge 
um.
Kann das Probleme geben?
Sollte man das anders lösen oder ist das ok?

Ich lösche das INT flag erst am Ende der INT routine, damit der INT 
währenddessen nicht nochmal kommt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach's am Schluss aber nicht zu knapp, sonst läuft er vielleicht gleich 
wieder rein, wenn aufgrund einer mit der Deaktivierung verbundenen 
internen Verzögerung der Interrupt am Prozessor mit dem Return noch 
anliegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.