www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder suche Funkmodul 433 / 434 Mhz FM


Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir ein Vario (Steig-/Sinktonanzeige) für mein Modellsegler 
gebaut.
http://www.pixelproc.net/pic24hj12vario.html
Ich habe als Funkmodul dieses von Conrad eingesetzt:
http://www.conrad.de/ce/de/product/191498/FM-TRANS...

Leider ist es nicht sehr Frequenzgenau und ich kann das Signal mit 
meinem LPD-Funkgerät nur mit geöffneter Rauschsperre auf Kanal 34 hören. 
Das Rauschen nervt aber.

Googlen brachte mich bisher nicht weiter.

Kennt ihr ein Funkmodul welches frequenzgenauer arbeitet? 10mW (ca. 
1km), im LPD Frequenzbereich 
(http://www.heinz-kratz.homepage.t-online.de/fernst...) / 
FM & 3V & möglichst klein/leicht?

Gruß Carsten

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennen nicht (Audio auf 433,92 MHz ist als LPD-Anwendung sowieso
ein Auslaufmodell), aber wenn du eins findest, bei dem bei der Frequenz
nicht einfach "433,92 MHz" steht, sondern man eine Frequenz einstellen
kann, dann kannst du erstmal davon ausgehen, dass das stabiler sein
wird (weil es wohl mit Quarz + PLL statt mit einem einzigen SAW-
Resonator arbeiten wird).

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jörg !

Ich habe mir mittlerweile einen Funkscanner Uniden  UBC69 ersteigert. 
Ich kann das Signal zwar besser empfangen aber immer noch nicht 
rauschfrei. Das nervt nach einer Weile schon gewaltig.

Ich habe mir auch mal folgendes überlegt:

Das Vario ist ja ursprünglich ein Prozessor, welcher mir auch nur mit H 
& L einen Piezo ansteuert - also ein digitales Signal.
Wenn ich nun ein Funkmodul zur 1:1 Übertragung dieses Signales statt des 
Piezos anschliesse und mit einem passendem Empfängermodul dieses Signal 
dann wieder 1:1 auf einen Piezo schalte, wäre die Übertragungsfrequenz 
unwichtig.
Ich könnte mir auch den klobigen Audio-Empfänger sparen und hätte ein 
rauschfreies Signal.

Da ich aber Funkmodul-Patte bin hier meine Frage:

Geht das?
Wenn ja, kennt ihr geeignete Funkmodule? Kann dann auch 400MHz, 800Mhz 
oder 2,4GHz sein.

Gruß Carsten

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip könnte das klappen, sofern du einen Sender hast, der
ASK (amplitude shift keying) bzw. in seiner einfachsten Inkarnation
als OOK (on-off keying) unterstützt.  Ich glaube, die gängigen
RFM-Module fallen in diese Kategorie, habe sie aber selbst noch nicht
viel benutzt.

Aber: so ein Funkmodul will mehr oder weniger viel konfiguriert werden.
Wenn man Kanäle einstellen kann, ist das natürlich schön, aber man
muss sie dann halt auch einstellen.  Die meisten Transceiver-ICs
machen das über einen SPI-Bus, den du irgendwie an einen Controller
klemmen musst.  Ob du nun dafür den Controller umprogrammierst, den
du ohnehin schon hast, oder einen zweiten Controller benutzt, spielt
keine große Rolle.

Die zweite Sache ist, dass deine veränderliche Tonhöhe letztlich bei
digitaler Übertragung eine variable Bandbreite und Datenrate bedeutet.
Das mögen nicht alle Module, und vom Filtern im Empfänger her ist das
auch nicht so praktisch.  Sinnvoller wäre es eigentlich, wenn du deine
digitale Information direkt digital ausgibst, im einfachsten Fall als
ein Byte mit normaler RS-232-Codierung.  Dieses wird dann über die
Funkstrecke übertragen, und ein passender Empfängermodul nimmt die
empfangenen Daten und macht dir dann deine unterschiedliche Tonhöhe
draus (wiederum in einem kleinen Controller).

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Infos !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.