www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Haltbarkeit SATA-Steckverbinder bei 2,5er HDD


Autor: Stefan W. (swesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bei meinem Dell E6400-Notebook ist die HDD schön von außen zugänglich 
und jetzt stellt sich folgende Frage:

Wie haltbar sind die 2,5 Zoll SATA-Steckverbinder?

Hat da jemand Erfahrungen?

Danke
Stefan

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so kurzlebig wie die von 3,5" HDDs.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie die 3.5" für ca 30 steck-vorgänge ausgelegt..

Autor: Stefan W. (swesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, dann kann ich das Risiko mit dem öfteren Austausch wohl nicht 
eingehen.

THX
Stefan

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi D. schrieb:
> wie die 3.5" für ca 30 steck-vorgänge ausgelegt..

echt? O_o
Hast du dafür ne Quelle?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Beispiel: http://www.molex.com/pdm_docs/ps/PS-87678-029.pdf Seite 3. 
Der hat sogar 50 Zyklen im Normalgebrauch.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Zum Beispiel: http://www.molex.com/pdm_docs/ps/PS-87678-029.pdf Seite 3.
> Der hat sogar 50 Zyklen im Normalgebrauch.

Der hat aber auch 500 Zyklen im "Backplane"-Betrieb, wenn also kein 
Kabel mit Hebelwirkung am Stecker zerrt und dreht.

Je nachdem wie der Notebook-Schacht aufgebaut ist, würde ich eher mit 
diesem Wert rechnen.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso willst du denn überhaupt die Notebook-Festplatte so oft aus- und 
wieder einbauen?

Autor: Stefan W. (swesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus schrieb:
> Wieso willst du denn überhaupt die Notebook-Festplatte so oft aus- und
> wieder einbauen?
Ich benutze auf Arbeit ein sehr gut ausgestattetes DELL-NB (>3k€) 
welches ich auch privat gerne ab und zu mal einsetzen will.

Dann kommt die HDD mit den ganzen geschäftlichen Daten raus und bleibt 
im Büro und die "private" HDD kommt rein.

Daher rührt auch die Frage wie Haltbar diese Steckverbindung ist.

Gruß
Stefan

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs doch einfach.
Der Geschäftskunden-Support von Dell soll doch ganz gut sein ;-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, wenn die Steckverbinder ohne Verkanten, Wackeln und so 
aufeinander kommen, sind die Steckzyklen höher. 500 sind aber auch nicht 
die Welt...außerdem ist fraglich, ob da Molex drin sind. Wahrscheinlich 
eher billiger China-Murks, der noch weniger hält. Ich hatte auch bei 
guten Mainboards schon, dass nach ein paar mal Stecken der SATA 
Daten-Stecker auf dem Mainboard einfach zerbröselt ist....

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner Denkmatte kann ich das DVD-Laufwerk herausnehmen und dafür 
eine zweite Festplatte in einem passenden Träger, der das Format des 
DVD-Laufwerks hat, reinschieben. Von dieser zweiten Platte bootet das 
Gerät sogar.

Vielleicht geht das bei Deiner Kiste auch so.

fchk

Autor: Stefan W. (swesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Bei meiner Denkmatte kann ich das DVD-Laufwerk herausnehmen und dafür
> eine zweite Festplatte in einem passenden Träger, der das Format des
> DVD-Laufwerks hat, reinschieben. Von dieser zweiten Platte bootet das
> Gerät sogar.
>
> Vielleicht geht das bei Deiner Kiste auch so.
>
> fchk
Das geht bei der Kiste auch, aber dann habe ich die geschäftlichen Daten 
immer mit "dabei" und das wollte ich eigentlich vermeiden.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum die geschäftskritischen Daten nicht einfach auf einen externen 
Massenspeicher auslagern bzw. z.B. von einer USB-Festplatte mit dem 
ganzen Geschäftskram booten?

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich sehe nicht das Problem- die Daten mit sich zu Schleppen, 
sondern

a) kann die Platte @ home ausfallen, dafür machen wir ein BACKUP einfach
b) die Platte kann weg kommen, dafütr verschlüsseln wir sie einfach mit 
TrueCrypt

Booten von USb Stick??

16GB sollten reichen oder??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.