www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [STK500] Ext. Clock wird nicht generiert?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hatte die Fusebits für meinen ATmega32 so gesetzt, das er auf dem 
intern generierten 4MHz Takt läuft.

Weil ich Probleme mit dem UART hatte, wollte ich diesen (der interne 
soll ja recht ungenau sein) auf den STK500 Clock Generator umstellen. 
Dazu habe ich das Fusebit SUT_CKSEL auf "Ext. Clock: Start-up time: 6 CK 
+ 4ms" gesetzt. Der Controller funktioniert nun nicht mehr.

Auf dem STK500 ist der XTAL1 Jumper gesetzt und der OSCSEL steht auf 
Pin1/2. Das müsste laut Datenblatt richtig sein. Der Takt ist im AVR 
Studio auf das Maximum (knapp 4 MHz) eingestellt.

Wo hab ich da einen Fehler gemacht?

Viele Grüße,
Daniel

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einstellungen sind korrekt. Messe doch mal mit dem Oszi, ob 
tatsächlich ein Takt am AVR anliegt. Falls ja, hast Du dich evtl. doch 
bei den Fuses verklickt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.