www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Oszilloskop (CAN, PWM usw) Automobilen Bereich


Autor: P. Ostrich (neop13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich weiß, das es hier schon viele solcher Threads gibt, aber vielleicht 
kómme ich so doch weiter.

Ich muß im KFZ BereichSignale erfassen. hierbei handelt es sich um PWM 
Signale und andere im Auto vorkommende.

Allerdings würd ich auch gerne auf dem CAN-Bus horchen. bzw. die 
Möglichkeit haben dies tun zu können.

Da es am Auto ist währe es natürlich am idealsten ein PC Sozi uzu 
nehmen. aber damit hab ich überhaupt keine Erfahrung...


Währe echt für ne Hilfe Dankbar

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Allerdings würd ich auch gerne auf dem CAN-Bus horchen. bzw. die
> Möglichkeit haben dies tun zu können.

Das schränkt die Auswahl mächtig ein da bleiben nur noch die MSOs 
(Agilent 7000er oder TEK 4000er bzw. äquivalente) übrig.

Ansonsten: für die PWMs und sonstige Signale bietet PicoScope 
Komplettsets für den Automotive Bereich. (12 Bit A/D Wandler, 4 Kanäle 
und viel Zubehör).

Gruß Anja

Autor: P. Ostrich (neop13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, die Liegen preislich doch recht hoch :-(

Aber mal anders gefragt, was denkt ihr genügt um meine Anforderungen zu 
rfüllen.???

Also welche Sampling rate, Bandweite, Auflösung usw.

und sind diese USB (PC) oszis ok?

lg und danke

P.S.: @ Anja
hat du bei  en Pico ne besondere Empfehlung?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Ok, die Liegen preislich doch recht hoch :-(
>
> Aber mal anders gefragt, was denkt ihr genügt um meine Anforderungen zu
> rfüllen.???
>
> Also welche Sampling rate, Bandweite, Auflösung usw.
>
> und sind diese USB (PC) oszis ok?
>
> lg und danke
>
> P.S.: @ Anja
> hat du bei  en Pico ne besondere Empfehlung?

was hast du denn genau vor ?
oszis mit protocol analyzer drinne kosten locker mal >20k.
wenn du nicht sooo viel ausgeben magst würde ich dir zu einem normaln 
standart oszi raten und dazu nen CANAlyzer von Vector (kostet einiges, 
ist aber DAS tool für CAN, LIN etc.)

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Aber mal anders gefragt, was denkt ihr genügt um meine Anforderungen zu
> rfüllen.???

Das kannst nur Du selbst wissen:

Gegenfrage: welche Zeitliche Auflösung haben denn deine PWMs. (Bzw 
welcher Fehler ist noch zulässig).  -> meist reichen ca 10MSamples bei 
1us Signal

Welche Zeiträume mußt Du (z.B. von Power-On bis zu einem bestimmten 
Betriebszustand) beobachten. -> Speichertiefe kann man nie genug haben

Welche A/D-Wandler-Auflösung hat Dein Prozessor. Bzw. mit welchem Fehler 
mußt Du das nachvollziehen können. -> 8 oder 12 Bit

Wieviele Kanäle brauchst Du gleichzeitig. -> 2 Kanäle reichen bei mir 
nur mit zusätzlichem Trigger eingang.

Mißt du nur außen am Steuergerät oder auch mal direkt auf der Hardware?
-> Bei direkt auf der Hardware würde ich mit einem MSO arbeiten wollen.

Patrick S. schrieb:
> P.S.: @ Anja
> hat du bei  en Pico ne besondere Empfehlung?
>
Schau mal hier (falls Du auch mal direkt am Fahrzeug messen willst und 
z.B. Leitungen anstechen mußt um an den Signalen zu messen).

http://www.picoauto.com/diagnostic-kits.html

Gruß Anja

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad bei Arbeiten am Auto wuerde ich eher ein Standalone-Geraet 
empfehlen - immer den Laptop mithaben zu muessen ist da wohl kein Spass 
(und den Laptop zu verdrecken noch weniger :-) Eventuell sogar ein 
Handheld, dann sparst Du Dir auch das Netzkabel.

Ein guenstiges aber ziemlich gutes Geraet ist das DS1052D von Rigol. 50 
MHz Bandbreite reicht fuer alle Deine ANwendungen. Hat allerdings keine 
Protokoll-Decoder. Die haben aber auch "Mixed-Signal"-Geraete im Angebot 
(natuerlich ein bisschen teurer), die zusaetzlich zun den analogen 
Eingaengen auch einen Logikanalysator haben (ich glaube 16 Kanaele).

Fluke und andere haben Handhelds spezifisch fuer Automotive-Anwendungen 
- die sind allerdings gemessen an der Leistung oft eher teuer.

Wolfgang

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PcTestInstruments Logicprobe34 kann ebenfalls CAN decodieren.

Zum Mithören eignen sich auch USB-CAN-Adapter, z.B. von Ixxat, Peak, 
Lawicel oder Selbstbau mit einem Controller, der CAN integriert hat oder 
mit SAJ1000 oder Microchip oder Bosch-ICs.

Für den Autobereich gibt es fertige Lösungen, schau mal in den 
Schrauber-Foren oder bei eb.y.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang M. schrieb:
> Grad bei Arbeiten am Auto wuerde ich eher ein Standalone-Geraet
> empfehlen - immer den Laptop mithaben zu muessen ist da wohl kein Spass
> (und den Laptop zu verdrecken noch weniger :-) Eventuell sogar ein
> Handheld, dann sparst Du Dir auch das Netzkabel.

Normalerweise hast Du den Laptop sowieso dabei. Wenn ein USB-Gerät dann 
vollständig vom Laptop her versorgt wird bist Du dann Netzunabhängig. 
Einen KFZ-DC/DC-Wandler für ein Laptop ist billiger zu haben als für 
jedes Oszi.
Der einzige Handheld den ich bisher mit fast schon brauchbarer 
Speichertiefe gesehen habe (von Agilent mit 150k-Samples) hatte eine für 
mich unbrauchbare Menü-Führung. Außerdem war der Akku bereits nach ca. 
einer Stunde leer.

Gruß Anja

Autor: P. Ostrich (neop13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schonmal.

Also CAN- Muß ich nicht decodoeren. Ich habe mehrere CAN Adapter, mit 
den ich das so machen kann. Für mich währe da nur interessant die CAN 
Signale mal auf dem Oszi darzustellen und evtl Fehler zu Entdecken....

Denn Die CAN Adapter bemerken nur einen Errorframe oder so.




Z Den PWM... Tja ich hab mit PWM selber noch nichjt viel gearbeitet. Und 
IM KFZ Bereich kenne ich sie auch nicht so. 5V Pegel haben Sie, aber die 
Zeitliche Auflösung.... ???ß Weiß ich leider nicht genau. ist auch 
schwierig was zu sagen, da sie sich sicher unterscheiden.

viel Dank abe schonmal für die Tipps. ich schaue sie mir mal an

Autor: P. Ostrich (neop13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.
lassen wir mal CAN außen vor. aper PWM Signale muß ich auf jedenfall 
messen können.
Da diese immer noch ercht häufig im KFZ Bereich vertreten sind.

An ein USB Oszi dachte ich halt, da man die Daten dann auch gleich 
weiter verarbeiten kann. aber wenn ich ein normales Digitales nehme kann 
ich die ja im grunde genau so außwerten.
Wichtig ist halt nur das die im Akku Betrieb vernünftig funzt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.