www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATX Netzteil zum laufen bringen?


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Habe ein 350 Watt Netzteil das ich für elektrolyse verwenden will.
Habe zuerst überbrückt und es ging super an. Anschliessen kürzte ich 
alle
Kabel die ich nicht brauchte (alle ausser 2 Massen, Überbrückungskabel 
und
den 12v Anschluss.
Anschliessen ging das Netzteil nicht mehr komplett an, der Fan bewegte 
sich nur kurz und auf der 12V Leitung kommen etwa 5V für 1 Sekunde, dann 
ist fertig.
Ich habe nun vernommen, das mindestens 5V Spannung gebraucht werden 
muss.
Habe also einen Fan an den 12V Anschluss angelötet, wieder 
eingeschaltet, nun hat es aber wieder nur gezuckt. Dann habe ich 
verschiedene Anschlüsse mit 5v und 12v am Fan ausprobiert, überall das 
selbe. Zum Schluss habe ich noch 2 Fans genommen, hat aber auch nicht 
gebracht.
Was kann ich machen, damit das Netzteil angeht?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Möglichkeit:

Beseitige den Kurzschluss, den Du durch das kürzen der Kabel fabriziert 
hast.

2. Möglichkeit:

Die 5V und die 12V brauchen eine Mindestlast. Die Höhe hängt vom 
Netzteil ab. Sie kann zwischen 1A bis 3A liegen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch etwas gefunden: 
http://www.hardware-experten.de/tutorials/36-tutor...
Das Graue Kabel scheint eine Rolle zu spielen (PWR OK), soll
ich das mit Masse überbrücken?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Info braucht nur das Mobo ("ich darf jetzt loslegen").

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wie meinst du beseitigung des Kurzschlusses? Die Kabel sind zwar 
kurz, aber nicht überbrückt. Warum sollte das mit längeren Kabeln 
funktionieren und mit kürzeren nicht mehr? Vorher waren ja auch keine 
Kabel überbrückt, als sie noch lang waren.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es vorher ging, und nach Deinem Eingreifen nicht mehr, könntest Du 
etwas gemacht haben was das Nichtfunktionieren hervorruft.

Alle abgeschnittenen Leitungen voneinander isoliert? Wenn ja, wirklich?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100%, wie ist das eigentlich mit Sicherungen, hat ein Netzteil eine 
Schmelzsicherung? Also gehen muss es ja noch, denn es dreht kurz und 
hört dann auf, wenn ich es einschalte.

Autor: genie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastel füße dran dann kann es auch laufen o.o

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das Problem gelöst, Pin 11 war vorhing überbrückt gewesen, bevor 
ich die Kabel abgeschnitten habe, das war das Problem.
Danke euch und Gruss

Autor: as765alk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Pin 11 war wahrscheinlich die 3V3-Sense-Leitung mit dran (dünnere 
orangene Leitung). Durch das Abschneiden/Trennen kann das Netzteil die 
3V3-Schiene nicht mehr ausregeln. Höchstwahrscheinlich hat daher die 
Power-Good-Schaltung (bzw. Über-/Unterspannungsschutz) angesprochen und 
das Netzteil deaktiviert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.