www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR ISP mkII sagt Kurzschluss zwischen SCK & MOSI


Autor: AVRISP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich habe das Problem, dass der Programmer mir bei einer neuen Schaltung 
sagt es sei ein Kurzschluss zwischen MOSI und SCK. Ich hab in der 
Schaltung rumgemessen, da ist kein Kurzschluss, aber anscheinend sind 
zwischen MOSI, MISO, SCK Dioden. Ich habe im Diodentestmodus bei meinem 
Multimeter 1.2V gemessen. Allerdings sind diese Dioden auch im 
Programmer und im ATMega32 selbst zufinden.

Hat jemand ne Idee was ich jetzt tun kann? Oder ist der Programmer 
defekt?

Autor: short (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrschinlich ist R42 niederohmig geworden ???

Autor: AVRISP (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum sollte es? an dem SPI Bus hängen 2 DACs, 1 ADC und der ATMega32.
Die Datenblätter der DACs und ADCs sind im Anhang. Vielleicht hilft das. 
Wobei MOSI nur für die DACs ist und MISO für den ADC.

Autor: short (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist der Pegel sämtlicher /CS-Pins der ADCs/DACs während der 
Programmierphase? Die müssten alle high sein, um den Datenstrom beim 
programmieren nicht zu stören. (Pull-Ups?)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4.1.1 Shared use of SPI programming lines
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: AVRISP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Könnte es sein die sind nur über den ATMega definiert, aber wenn der 
Resettet wird sind die wieder alle LOW.
Ich hätte gedacht weil es eine digitale Schnittstelle ist, sind die 
Eingänge davon quasi immer hochohmig.

D.h. es müsste dann klappen wenn ich 10kOhm Pullups jeweils an die CS 
bzw CS not Leitungen hänge?

Autor: AVRISP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok zu voreilig.

Ich hab jetzt das PDF Dokument von Chris angesehn, also muss ich wohl 
Serienwiderstände nehme und keine Pullups. Werde ich versuchen, danke 
schonmal bis hierher!

Autor: AVRISP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne Frage...welche Größe sollten die Widerstände haben? Ich hätte 
erwartet, dass auf den Leitungen kein Strom fließt und einfach mal 
10kOhm genommen. Was empfehlt Ihr?

Autor: SF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10K scheinen mir ein wenig Hochohmig zu sein. Ich habe für die 
Widerstände früher 1K oder 4K7 genommen. Einfach mal ausprobieren. Ich 
würde aber trotzdem sicherheitshalber noch Pullups für die CS Leitungen 
spendieren. Diese Leitungen floaten ja wenn der Atmel seine Ports 
hochohmig schaltet und das ist fast immer schlecht für Digitaleingänge 
...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.