www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteil mit kurzfristig viel Strom


Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,


Ich habe vor meinen Gartentorantrieb auf Gleichspannung umzubauen.
Die Mechanik ist fertig, aber die Stromversorung gibt mir noch zu 
denken.

Der Motor braucht ca 20A bei 12V. Nun kommt meine Überlegung, eine 
(vorhandene) Motorradbatterie dauerhaft zu laden und den Antrieb über 
diese laufen zu lassen. Das hätte auch den Vorteil bei Stromausfall.

Muss die Ladeschaltung beim Betrieb weg um diese vor Überlastung zu 
schützen?


Gruß,
Tom

Autor: Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

wie viele Ah hat denn die Motorradbatterie, um welche Ladeschaltung 
handelt es sich, wie oft soll das Tor am Tag bewegt werden und wie lange 
braucht es zum Öffnen / Schließen?

MfG

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen !


Wenn du dir eine einfache Ladeschaltung, wie z.B. Spannungsbegrenzung 
auf 13,8 V mit einem LM 317 aufbaust kann die Ladeschaltung dran 
bleiben.

Allerdings zwischen Ladeschaltung und Akku eine Schottky Diode schalten
damit beim Stromausfall die Ladeelektronik nicht den Akku aussaugt.

Mfg,

Stefan

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strombegrenzte Ladeschaltung mit LM317 oder L200 genügt, und eine 
einfache Diode als Rückstromschutz (Kann, muß aber nicht Schottky 
sein.).


Den Akku rechtzeitig tauschen und mechanische Notentriegelung vorsehen 
für den Fall der Fälle .-))

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muss die Ladeschaltung beim Betrieb weg

Nein, aber so ein Akku hält nicht lange und ist ein Kostenfaktor.

Gerade 50Hz Trafos eignen sich gut für Kurzzeitbetrieb, weil sie 
thermisch träge sind und nur die Temperatur ihre Leistung begrenzt. Du 
darfst also einen unterdimensionierten Trafo verwenden, solltest ihn 
aber mit einer Temperaturüberwachung im Kern austatten.

https://a248.e.akamai.net/cache.automation.siemens...

Hier liest du: Doppelte Leistung:

http://www.mtm-power.com/download/trafo/ests.pdf

Hängt natürlich vom konkreten Modell und der Zeit ab, aber als 
Anhaltswert, hier eine Rechenformel:

http://www.isoltra.de/index.php?option=com_content...

ein 120VA Trafo ist nun nicht mehr so teuer, das schaffen ja schon 
Halogentrafos, die leider eine nicht-selbstrückstellende 
Temperatursicherung haben :-(

Aber selbst 12V/20A NT 2871 kostet bei 
http://oppermann-electronic.de/html/trafos.html keine 20 EUR.


Der Vorteil: Du kannst primär schalten, und hast dann wenn das Tor nicht 
läuft auch keine Verluste wie beim dauerladenden Akku.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.