www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Neues Spielzeug


Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da haben wir mal wieder etwas gegen Langeweile oder eben den Nachbarn zu 
ärgern:
http://de.news.yahoo.com/34/20100616/tod-lebensgef...

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha.

Wahrscheinlich hab ich die letzten Jahre der physikalischen Entwicklung 
verschlafen. Wie sagt man denn einem Lichtstrahl, dass er nach 100cm 
aufhören soll zu existieren? Alles Andere ist nur ein Laserpointer, der 
allerdings auch schon verheerende Schäden anrichten kann, siehe die 
Idioten, die damit auf den Flughafen gehen und Piloten beim Landeanflug 
blenden.

BTW: Wenn das Ding "handgeführt" ist, wie lösen sie das Energieproblem? 
So ein starker Laser zieht ordentlich Saft.

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab die Webseite des Herstellers oder Händlers nicht gefunden, 
jedoch glaube ich, dass im Griff ein kleiner Atomreaktor integriert ist.

Und wie Omi schon sagte:
Pass ma uff, dass dad net ins Auche jeht...

Aber wenn mal ein Auge kaputtet wird, auch net schlimm, man hat noch 
einen zweiten Versuch :)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von 100cm lese ich da nix, auf jeden Fall gehörten die Dinger verboten.
Schon wegen der Haltungsschäden die sich beim herumschleppen
des Stromaggregates ergeben.

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> von 100cm lese ich da nix

Das war ja auch nur ein Beispiel. Irgendwo muss ja der Unterschied 
zwischen einem "normalen" Laser und einem Laserschwert sein. Wenn ich 
die Star Wars-Filme richtig interpretiert habe, dann ist der Laserstrahl 
ja begrenzt ;-)

Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Schon wegen der Haltungsschäden die sich beim herumschleppen
> des Stromaggregates ergeben.

Und nicht zu vergessen die Nebelmaschine, man will den Strahl ja auch 
sehen!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und schon sind wie wieder mitten im Sommerloch. Und die Praktikanten in 
den Redaktionen werden auch immer dämlicher . .  .

Gähn

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

lest mal den ganzen Text und nicht nur die Schlagzeile.

Das sind "nur" 445nm Laserpointer die allerdings tatsächlich von aussen 
problemlos als Star Wars Requisiten durchgehen.

Es sind, korrekt deklarierte, Klasse 4 Laser mit einer Ausgangsleistung 
von 1W. Kostepunkt, und das ist in meinen Augen noch viel schlimmer als 
die brachiale Leistung, wäre dann <200$ zzgl. Versand und Steuer!

Findet sich übrigens innerhalb weniger Minuten, ist ein eher bekannter 
Vertreiber.

--
 SJ

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...mit seinem Laserschwert schlug er den Taser aus der Hand des 
Polizisten und floh auf einem Hoverboard...

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 W Grün? Brauch ich fürs Labor billig, wo gibbts die Dinger?

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

445nm, das ist irgendwo blau, nicht 532nm.


--
 SJ

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist blau nicht normalerweise extrem teuer?

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ebend wie betreiben die das teil und wie lange kann man siech mit den 
teil rumprügeln ehr der saft ausgeht? man stelle sich vor mitten im 
kampf ist der akku alle da kannste nicht sagen wart mal muß wechseln

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ein Auszug aus der Beschreibung:

"this laser possesses the most burning capabilities of any portable 
laser in existence. That's why it's also the most dangerous laser ever 
created."

"Warning: Extremely dangerous is an understatement to 1W of laser power. 
At close range, this Class 4 beam will cause immediate and irreversable 
retinal damage."


Möcht gern mal wissen, wozu jemand den Laser sinnvoll einsetzen will. 
Der Großteil wird bestimmt an Leute verkauft die nix als Unfug mit dem 
Teil anstellen wollen.

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehs schon kommen, anstatt Steinen von Brücken zu werfen wird nun 
auf den Fahrer gelasert...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man bei uns um die stärkeren Laser verwenden zu dürfen nicht 
irgendeine Bescheinigung?
Alles Andere würde mich für die BRD wundern. ;-)

Autor: Michael Sauron (Firma: www.das-labor.org) (laborsauron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:
> Braucht man bei uns um die stärkeren Laser verwenden zu dürfen nicht
> irgendeine Bescheinigung?

Ja, mann braucht einen Strahlenschutz Beauftragten. Der wird aber nicht 
mitgeliefert.

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier kann man das Teil kaufen:
http://www.wickedlasers.com/lasers/Spyder_III_Pro_...

Kostet rund 160€

Autor: Uboot- Stocki (uboot-stocki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben uns im letzten Thailand-Urlaub in einem der tausenden 
Elektronik-Shops einen grünen Laserpointer angesehen mit dem die Dame 
innerhalb von 2 Sekunden ein Streichholz entzünden konnte... Keine 
Ahnung wieviel mW das Teil hatte...

Hätte umgerechner 40 Euro gekostet ...

Autor: Alexander Hofmann (ahofmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also richtig große laser gibts hier: von 1kw bis 50kw
http://www.ipgphotonics.com/products_1micron_laser...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.