www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Förderungen Techniker


Autor: Matthias .. (chillin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus zusammen,

Im September starte ich meine Ausbildung zum Techniker (Elektrotechnik) 
an der Abendschule.

Wollte mal von euch wissen ob ich da Förderungen erhalten kann.

Mache den Techniker wie gesagt an der Abendschule, bin also voll 
Berufstätig.
Einkommen derzeit 24k brutto.

Von euch hat da bestimmt jemand Erfahrung.

Danke schon mal

Autor: Gravewarrior unangemeldet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns kostet das im Jahr ca 500€ und Vadder Staat übernimmt 160 davon. 
Alles andere (Bafög usw) hat keinen sinn, selbst wenn du es genehmigt 
bekämest.

Achja: Erwarte blos nicht dass dein Geld in die Schule fliesst, zum 
kotzen runtergekommene Toiletten und ein mieses WLAN sind an der 
Tagesordnung. Die Kohle kassiert nämlich der Betreiber (=die Stadt)

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hätte ich mir gut überlegt. Abends biste nämlich kaputt
(Jobabhängig), kaum noch geistig aufnahmefähig und die Zensuren
können das schnell wieder spiegeln und dann wirste bei Einstellungen
auf das Niveau reduziert. Also schlechter als 2,4 brauchte gar
nicht die vier Jahre durchhalten. Habe mit dreißig anderen begonnen
und zum Abschlußexamen waren wir noch Neun. Dann lieber zwei Jahre vom
Arbeitgeber beurlauben lassen, Bafög kassieren und dann stramm die
zwei Jahre durchziehen. Manchen macht die Doppelbelastung was aus und
machen nicht. Deine Entscheidung.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:

>Dann lieber zwei Jahre vom Arbeitgeber beurlauben lassen,

So machte ich das damals mit der Fachoberschule, vor dem Studium. Und 
wenn Flaute ist, gibt der Arbeitgeber sowieso sicher gerne Urlaub.

>Manchen macht die Doppelbelastung was aus und machen nicht.

Den meisten, die ich kannte, schon.

Man muß bedenken, daß es nicht nur die reine Arbeitszeit und die 
Anwesenheit in der Schule ist. Hausaufgaben und für Klausuren lernen, 
kommen noch dazu.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
> Habe mit dreißig anderen begonnen
> und zum Abschlußexamen waren wir noch Neun.

Hallo.

Bei mir in der Klasse haben 12 von 28 durchgehalten. Ist schon übel, 3x 
die Woche über 4 Jahre. Am Ende ist es aber doch schnell vorbei 
gegangen. Die Lehrer wissen auch, dass Abends die Birne am Ende ist. 
-Meistens haben die Verständnis gehabt. Musst halt immer am Ball bleiben 
und regelmäßig kommen. Dann klappt es auch mit dem Schnitt.

Förderungen hab ich auf der Abendschule nicht bekommen.

Aber: Schulweg Hin und zurück abgesetzt. Lehrmittel usw..
Such Dir sofort Klassenkameraden (die durchhalten) und möglichst weit 
weg wohnen. Ich war nämlich "fleißig" und hatte neben 3 Tagen Schule, 3 
Tage Lerngemeinschaft. Den Weg zur "Lerngemeinschaft" haben wir 2 zu 1 
im Wechsel aufgeteilt und so abgesetzt. Hin und Rückfahrt. Da rappelts 
im Karton.  Ich habe dafür eine Liste der Tage mit Themenangabe, Fach 
und Kilometern gemacht, mein Kollege halt mit seinen Tagen genauso. Die 
Listen haben wir gegengezeichnet.
Etwa: Hiermit bestätigen wir an folgenden Tagen bei xxx die folgenden 
Themen bearbeitet zu haben. Unterschrifft drunter, fertig. Ist wie Geld 
drucken.

Autor: Matthias .. (chillin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich diesen alten Beitrg nochmal herauskrame.

Habe ich das richtig verstanden, dass man als Schüler der 
Technikerschule auf Teilzeit keine Förderung wie z.B. das Meister BAföG 
erhält?
Oder gibt es Möglichkeiten?

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bafög bekommste doch nur wenn du kein anders Einkommen oder
Vermögen hast wovon du solange leben (besser vegetieren) kannst.
Bei Teilzeit hat man gewöhnlich einen Job und Einkommen.
Bei Vollzeit sieht das dann schon anders aus.
Gibts kein Beitrag im Wikipedia dazu?

Autor: Acix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ins Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).

oder einfach hier: http://www.meister-bafoeg.info/de/113.php

Autor: Verwunderter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen Bildungsgutschein für Berufstätige, den du mit deinen 24k 
sicherlich bekommst, vorausgesetzt deine Frau verdient nicht das 
dreifache. Das sind 500€ im Jahr, die man beantragen kann. Der Antrag 
soll gestellt werden, bevor du die Stelle hast bzw. offiziell 
unterschrieben hast.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir gibts von denn 500 im Jahr 160 dazu.

Autor: Matthias .. (chillin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwunderter schrieb:
> Es gibt einen Bildungsgutschein für Berufstätige, den du mit deinen 24k
> sicherlich bekommst, vorausgesetzt deine Frau verdient nicht das
> dreifache. Das sind 500€ im Jahr, die man beantragen kann. Der Antrag
> soll gestellt werden, bevor du die Stelle hast bzw. offiziell
> unterschrieben hast.



Jens Plappert schrieb:
> Also bei mir gibts von denn 500 im Jahr 160 dazu.



wo und wie müsste das jeweils beantragt werden?

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Bafögstelle des Landes war das glaube ich damals.

Das läuft dann so durch und die wollen die Rechnungen. Da unsere Schule 
alle rechnungen auf einmal geschrieben hat im Vorqaus war das kein 
Problem und ich muss nur am Schluss nochmal nachweisen dass ich den 
Abschluss bestanden habe.

Autor: hsvler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ihr wieder labert. Mach lieber Vollzeit usw. in Teilzeit geht auch, 
so derb ist das auch wieder nicht. Klar man hat seine Einschränkung, 
aber man gewöhnt sich ans lernen. Dann hängt man halt mal ein paar Jahre 
lang nicht jeden Tag 5 Stunden vor der Glotze, playstation oder surft im 
Internet. Freunde kommen auch nicht zu kurz. Habs an mir selber erlebt.
Macht euch da mal nicht zu große Gedanken darüber, das funktioniert 
schon, wenn man was dafür tut. Ich hab eine Stunde pro Tag dafür 
gelernt, so gut wie jeden Tag. Nach einer Weile fällt die Stunde gar 
nicht mehr ins Gewicht und ist überhaupt nicht dramatisch.
Dazu gilt auch, dass sich einige die Vollzeitschule nicht leisten 
können. Auch mit super tollem Bafög und sonstigen Zuschüssen.

Autor: Pitzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann meinen Vorredner bestätigen, hier stehen ziemlich viele 
Ungereimtheiten.

Zum Meister BAFÖG (bei mir in Bayern):

Ich habs für mein Technikerstudium beantragt und ohne weiteres bekommen. 
Desweiteren ist es völlig Einkommensunabhängig und es steht jedem zu. 
Die Höhe wird individuell ausgerechnet und kann man nicht pauschal 
sagen.

Man sollte das BAFÖG eigentlich auch vor beginn des Studiums beantragen. 
Meine ersten Schritte zur weiterbildung waren, Stellen abzugraßen wo man 
Fördergelder bekommt. Sich richtig Informieren zahlt sich eben aus.

Wie gesagt, ich meine die Förderung bei Teilzeit und Fernstudium. Bei 
Teilzeit an einer Abendschule aber ähnlich.

Zum Studium:

Ich bin ca. 7 Monate dabei (per Fernstudium), wenn man sich für sein 
Beruf interessiert sollte das möglich sein. Zeit wird zwar weniger, aber 
kommt ja immer drauf an wie man sichs einteilt.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.