www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S52 - ISP


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe mir ein kleines Boar zusammengebastelt - einen parllel Programmer
habe ich auch - nutze das TOOL von AEC -> DOS Programm!
Ich kann den Controller auslesen und beschreiben ! Allerdings tut er
nicht was er soll.
Lese ich den FLASH aus , so sind im oberen Bereich des FLASH Daten
abgelegt - vermutlich weil ich vorher mit anderen SOftware Paketetn
versucht habe zu prog.
Wie kann ich den FLASH Komplett löschen ??

Autor: Christoph Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kenne zwar das Programm das Du verwendest nicht, aber ich würde Dir
empfehlen PonyProg (http://www.lancos.com/prog.html) zu verwenden. Das
kann ne Menge Chips programmieren.

Zum Löschen gibt es an sich ein Kommando im Programm (bzw. sollte es
eines geben). PonyProg hat AFAIK eines.

Was für einen Programmierer verwendest Du?

CU
- C. Lechner

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pony Prog kann viel, aber keinen 89S51/52...
Dafür gibt es aber von Atmel einen Parallelport Programmer.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 89S53 kann man mit einem Parallelportadapter programmieren - und
zwar mit BASCOM-51.

Der gleiche Adapter kann mit BASCOM-AVR verwendet werden, um AVRs über
deren ISP-Interface zu programmieren.

Der hochkomplexe Schaltplan des Adapters (ein '244, der an die
25polige Druckerschnittstelle gehängt wird) ist in der Onlinehilfe
beider Compilerversionen angegeben.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen S51/52 und S53 ist ein großer Unterschied.
S53 und S8252 haben komplett andere Befehle als S51/52, da sie viel
älter sind. Daher werden sie auch von Pony Prog unterstützt.

S51/52 hat fast dieselben Befehle wie die AVRs.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä? Reden wir hier aneinander vorbei?

Der von mir zitierte 89S53 ist ein MCS51-Derivat und hat mit AVRs nur
den Hersteller gemein.

89S51 und S52 unterscheiden sich in der Größe des RAMs und des
Flashroms, sind aber ebenso MCS51-Derivate.

AT89S51: 4K Flash, 128 Byte RAM
AT89S52: 8K Flash, 256 Byte RAM
AT89S53: 12K Flash, 256 Byte RAM

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
wenn du bei Atmel in die Application Notes guckst, wirst du eine
finden, die ein STK500 (AVR-PRogrammer) zum programmieren irgendeines
Atmel-8051ers benutzt.

Gruß Rahul

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Ich meinte die ISP Befehle.
Diese sind beim S51/52 und AVR anhezu gleich, aber komplett
unterschiedlich beim S53

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Kommentar von Rahul kann ich jetzt nicht verstehen. Was will er
damit sagen?

Benedikt, wie das auch sein mag, mit der Programmierroutine, die in
Bascom-51 eingebaut ist, kann man definitiv einen AT89S53 programmieren
- und zwar mit genau dem gleichen (Parallelport-)Programmieradapter, mit
dem Bascom-AVR beispielsweise einen Mega128 programmieren kann.

Dieser Programmieradapter besteht aus einem '244; der Schaltplan ist
in der Bascom-Dokumentation abgebildet (siehe Attachment)


... ah, die Bascom-51-Dokumentation verrät noch etwas dazu:

"The STK200 and STK300 are AVR starter kits from Atmel.
They come with a parallel printer port programmer dongle for in system
programming of the chips.
This dongle can be used to program the 89S8252 or 89S53"

Das erklärt vielleicht etwas.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Danke für die vielen INFOs -> ich dachte mir es kann sein, dass man den
S52 mit einem Programmer löschen müsste - liest man hier häufiger mal
wieder ! Und zwar immer dann , wenn man mit falscher Software
gearbeitet hat !
Wie gesagt - programmieren geht aber beim auslesen - steht im oberen
FLASH Bereich schon etwas drin !

Gruß
Jochen

Autor: DerElektrischeReiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich nutze auch den AEC zum brennen von at98s52. Das funktioniert alle
einwandfrei. Wenn du vor dem Brenner das EEPROM (=das Ding in dem das
Programm liegt) löschen möchtest, gibt es im aec-Tool einen Punkt im
setup, der das ermöglicht.

Ansonsten gibt es immer noch die Möglichkeit aec mit einem hex-file zu
füttern, das nur 0ffh enthällt.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Das STK500 hat auch den parallel-programming-mode;du könntest damit
auch den 8051 programmieren.
Und das ist in einer Apllication Note beschrieben...
Verständlicher?

Gruß Rahul

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen
da haut was nicht hin! Es wäre mir neu, daß der Flash in den C51ern
sich teilweise löschen läßt - macht auch keinen Sinn. Immer wenn der
Flash neu programmiert werden soll, muß er gelöscht werden - ein Befehl
und alles ist platt - da bleiben auch keine Reste von anderen Programmen
zurück. Mich würde mal interessieren, ob das ausgelesene Programm mit
dem programmierten übereinstimmt. Wenn nicht, würde es auch erklären,
warum der MC macht was er will!

Erfahrung mit ISP beim AT89S52 habe ich noch nicht gemacht - kommt aber
bestimmt, denn liegen habe ich ihn hier schon... .

Gruß,
Arne

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Arne! Das sehe ich auch so - dasss da etwas nicht stimmt. Wie gesagt,
wenn ich ein Programm rein schreibe, Sind alle bis auf die benötigten
Zeile 0xFF -> aber wenn ich auslese steh im oberen Flash Bereich irgend
etwas komisches drin!

Gruß
Jochen

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen hast du das Problem gelöst bekommen, weil ich sitze im Moment
vor dem gleichen Problem. Ich Übertrage das Prog mit AVR ISP das mit
dem seriellen Port arbeitet, da ich aber keinen habe benutzt ich einen
USB seriell Adapter.

Kannst du mir da vlt. behilflich sein?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo @all,

habe schon recht viel gesucht im netz, aber kommt zu keiner lösung...

ich wollte einen atmel at89s52 über isp (mit ponyprog) programmieren
(parallele schnittstelle)    irgendwie klappt das nicht und ich kann
auch den ic typen nirgends in der liste von ponyprog finden... gibt es
da einen vergleichstyp, den ich nehmen kann ?

und kennt einer ein passendes gutes programm zum programmieren ?

bitte melden, danke....

mfg stephan

Autor: Wim de Rooij (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe ein Tool gefunden was funktioniert. Allerdings in Englisch

http://www.kmitl.ac.th/~kswichit/IspPgm30a/ISP-Pgm30a.html

Gruß
Wim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.