www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme bei NE555 Aufbau


Autor: Slayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich bin Anfänger und auf der Suche nach Hilfe...
Ich möchte diese Schaltung nachbauen:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/praxis/b...

hab ich jetzt auch gemacht, aber leider funktioniert das ganze nicht so 
wie ich möchte...

Die LED leuchte ununterbrochen, an den Ausgängen (Pin 3 und Pin 7) messe 
ich eine Spannung die zwischen 5,5 und 5,7V schwankt...

Betriebsspannung ist 12V, hat jemand eine Idee an was das liegen könnte?

Danke für eure Hilfe!

René

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gezeigte Schaltung ist für die CMOS-Ausführung. Falls du einen 
normalen verwenden möchtest, solltest du zwischen PIN5 und Masse noch 
einen 10...100nF Kondensator schalten. Einfach mal ins Datenblatt 
schauen...

Kai Klaas

Autor: cassini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Wunder. Die Schaltung ist falsch. Das Poti P1 darf nicht an Pin 3, 
sondern muß an Pin 7 angeschlossen werden. Außerdem empfiehlt es sich, 
Pin 5 mit 10nF gegen GND zu beschalten.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kein Wunder. Die Schaltung ist falsch.

Ach ja? Dann schau mal Figure 12 aus dem Datenblatt an:

http://www.national.com/ds/LM/LMC555.pdf

Kai Klaas

Autor: Slayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen TLC555CP verwendet, wie auf der Seite angegeben.
Soll ich das Poti umlöten? Kann ich den Baustein dadurch zerstören oder 
hält der das aus?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Soll ich das Poti umlöten?

Hast du in meinen Link hinein geschaut??

Nein, nicht umlöten, die gezeigte Schaltung ist in Ordnung.

Kontrolliere lieber, ob du alles richtig miteinander verbunden hast. Ist 
der TLC555 richtig herum? Sind die Lötverbindungen in Ordnung? Ist die 
Frequenz so niedrig, daß du überhaupt etwas siehst?

Kai Klaas

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast hoffentlich R1 nicht vergessen? Und sind P1 und C1 auch wirklich 
so groß wie angegeben, also 1MOhm (1MegaOhm = 1 000 00O Ohm!) und 1µF 
(MIKROfarad)? Hast du P1 richtig beschaltet, so daß beim Drehen von P1 
der Widerstand in Serie zu R1 auch wirklich größer und kleiner wird?

Kai Klaas

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du wirklich 5,5V bis 5,7V an den Ausgängen mißt, dann funktioniert 
die Schaltung schon, denn das sind ziemlich die 50% Tastverhältnis von 
den 12V.
(diese Rückführung von Pin3 auf den Lade-C sollen ja die 50% 
sicherstellen (weitgehend).
Ich denke mal, die Taktfrequenz ist zu hoch aufgrund falscher/kaputter 
Teile, so daß Du kein Blinken mehr siehst. Oder Du hast das Poti 
zugedreht (hohe Frequenz). Also nochmal alles nachprüfen (und vor allem 
Abblock-C C2 nicht vergessen, sonst spinnt der 555 gerne mal)

Autor: Slayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Werte stimmen zu 100%
Poti ist auch richtig verlötet

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann poste mal ein Bild von deinem Aufbau.

Hast du noch einen Reserve-555? Vielleicht hast du den alten ja schon 
aus Versehen geschrottet?

Kai Klaas

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Werte stimmen zu 100%
>Poti ist auch richtig verlötet

kann nicht sein, sonst würde es blinken, anstatt hochfreuquent 
schwingen.
Tausche auch mal den C1 gegen einen normalen Elko - vielleicht ist ja 
der Tantal schon hinüber.

Autor: 'n Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist RESET beschaltet?

Autor: Slayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, ja... Wie im Plan, 4 und 8 Verbunden, alles auf V+

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.