www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12V Blei-Gel-Batterie per SOlarzelle und DC/DC-Wandler laden


Autor: Paul P. (cesupa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir mal vorgenommen die Pflanzen auf meinem Balkon automatisch 
bewässern zu lassen. Dazu hab ich zunächst überall Schläuche verlegt die 
mit einer Wischwasserpumpe aus einem alten Opel verbunden sind.

Das ganze soll über einen Blei Gel Akku (12V/4,5Ah) den ich schon seit 
Jahren bei mir rumstehen hab betrieben werden. Diese soll über ein 
Solarmodul geladen werden. Da das Solarmodul eine angegebene 
Leerlaufspannung von 11,3V und eine Maximalspannung von nur 9V hat, 
reicht das natürlich nicht aus, um den Akku auf 13,8V voll zu laden.

Meine Idee war jetzt einen DC/DC-Aufwärtswandler dazwischen zu schalten. 
Ich würde jetzt nur gern Wissen, wie hoch der Verlust bei diesen 
Wandlern ist. Also sprich, wenn sich die Spannung verdoppelt, halbiert 
sich da die Stromstärke oder wie funktioniert das genau?

Gruß
Paul

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also sprich, wenn sich die Spannung verdoppelt, halbiert
>sich da die Stromstärke oder wie funktioniert das genau?

Im Prinzip kannst du das so sehen. Nimm 80% Wirkungsgrad
dazu, dann kommst du ungefähr hin.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Akku vermutlich eh kaputt ist, die Wischwasserpumpe viel zu viel 
Strom für wenig Effekt zieht, und dein Solarpanel eh nicht passt,
warum nicht einfach was anderes aufbauen ?

Tank höher hängen, und nur ein Magnetventil, welches mit 6V läuft, und 
ein 6V Akku ?

Autor: Paul P. (cesupa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mache ich auch, ich möchte bloß noch einen Rücklauf realisieren, da 
sich das Wasser in einem großen Kasten aufm Boden ansammelt, wo sich 
meine Chilis drin befinden :D

Der Akku funktioniert übrigens noch, hab ihn gestern geladen.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Da der Akku vermutlich eh kaputt ist, die Wischwasserpumpe viel zu viel
> Strom für wenig Effekt zieht, und dein Solarpanel eh nicht passt,
> warum nicht einfach was anderes aufbauen ?

Da geb ich dir zu 100% Recht. Vorteil gegenüber dem letzten Solarthread 
ist aber: wenn keine Sonne muss auch nicht ganz so wichtig gegossen 
werden.

Paul P. schrieb:
> Der Akku funktioniert übrigens noch, hab ihn gestern geladen.

Hast du auch gemessen was wirklich drin gelandet ist? Wie hoch die 
Selbstentladung ist, etc.

Denn Step-Up beim Laden laufen zu lassen halte ich für Käse. Für nen 
Controller brauchst du ja eh wieder was im Bereich von 3-5V.
Nimm 4-6 NiMH-Mignon (LSD) die kannst du einfach an deine Solarzelle 
anpaasen.
Besorg dir ne zur Spannung passende Pumpe geeigneter Leistung.
Das wird billiger als an Schrottteilen rumzufriemeln und Probleme (mit 
Materialeinsatz) zu lösen die bei sinnvoller Teileauswahl gar nicht 
existierten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.