www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPC2129 - RTC Verhalten / Stromaufnahme


Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich überlege erstmalig einen LPC21xx, speziell LPC2129 einzusetzen. Im 
Projekt ist u.a. CAN und RTC erforderlich. Aus dem Datenblatt und 
Usermanual werde ich nicht ganz schlau, was den RTC Weiterbetrieb bei 
U-Ausfall betrifft.

Wenn ich es richtig verstehe, läuft der RTC nur weiter, wenn der µC im 
Idle-Mode ist. Taktung erfolgt über den Systemquarz/Teiler. Einzelne 
Peripherie kann man abschalten (PCONP). Wie hoch ist dann etwa die 
Stromaufnahme?

Da kein VBAT-Anschluß da ist, müsste man den U-Ausfall rechtzeitig 
detektieren, den µC in Idle-Mode schicken und die Batteriespannung auf 
VDD1V8 legen(?) VDDIO könnte man ganz abschalten(?)

Liege ich etwa richtig? Gibts ev. einen besser geeigneten LPC oder ähnl. 
ARM, Uart-Bootloader wäre wichtig.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulf schrieb:

> Ich überlege erstmalig einen LPC21xx, speziell LPC2129 einzusetzen. Im
> Projekt ist u.a. CAN und RTC erforderlich.

Der schon etwas alte LPC2129 hat keine separate Stromversorgung für die 
RTC und kann mit den Stromsparmodi aktueller Controller nicht mithalten. 
Sinnvoller ist da eine externe RTC wie z.B. DS1307.

> Liege ich etwa richtig? Gibts ev. einen besser geeigneten LPC oder ähnl.
> ARM, Uart-Bootloader wäre wichtig.

UART Bootloader sind allgemein üblich. Einen solchen, CAN und eine 
sparsame autark versorgte RTC findet man beispielsweise beim den 
STM32F103 und LPC17xx, wenn's ein Cortex-M3 sein darf, aber auch bei den 
LPC23xx wenn's ein ARM7 sein muss.

Für den Einstieg würde ich heute gleich auf Cortex-M3 gehen.

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal.

Die STM32F gefallen mir auch sehr. Bin da noch nicht ganz durch. Auf 
Anhieb konnte ich dort kein PC-Programm für den UART-Bootloader finden. 
(Sowas wie FlashMagic bei NXP.) Nur ein "Bootloader-Demonstrator", habe 
ich was übersehen?

ST-Link per JTAG wäre sicher kein Problem.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Flash Loader Demonstrator hat zwar einen komischen Namen, aber der 
ist es wirklich.

Es gibt aber einen anderen besseren Loader, der ähnlich FlashMagic die 
Reset/Mode-Pins per Schnittstelle kontrollieren kann: 
Beitrag "STM32 Programmiertool"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.