www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik aus 200V +/-100V generieren


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte gern einen Kondensator auf -100V und auf +100V abwechselnd 
aufladen. Habe aber nur eine Spannung von 200V zur Verfügung. Kann ich 
mir da soetwas wie eine virtuelle Masse schaffen?

Autor: Matthias N. (nippey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man sowas nicht auch mit einer H-Brücke machen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Vierquadrantensteller

Ich bitte um Richtigstellung, wenn es aufgrund der Spannungsdifferenz zu 
schwer lösbaren Problemen kommen könnte!

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Ladungspumpe geht das. Jetzt braucht man nur noch die Schalter 
dazu.

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
klar geht das, nimm zwei Widerstände. Allerdings ist dann der 
Innenwiderstand der Stromquelle hoch. Mit zwei Transistoren, geschaltet 
wie in einer AB-Endstufe, wird er dann kleiner.
Gruss Klaus.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das jetzt mal wie im Anhang simuliert, lade dabei aber den 
Kondensator über R4 und R5. Wie meinst du das mit der AB-Endstufe?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wie meinst du das mit der AB-Endstufe?
Vermutlich so wie hier 
http://www.ecircuitcenter.com/Circuits/pushpull/image004.gif, nur ohne 
RL2 (die Emitter direkt an Masse) und mit einem Spannungsteiler anstelle 
von Vs2.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> ich möchte gern einen Kondensator auf -100V und auf +100V abwechselnd
> aufladen. Habe aber nur eine Spannung von 200V zur Verfügung. Kann ich
> mir da soetwas wie eine virtuelle Masse schaffen?

ja
Frage wäre: wie oft ? 3x am Tag reicht Spannungsteiler 1:1 und 
Umschalter.
Mit Transistoren sollte man bedenken, daß im Umlademoment die Spannung 
die Transitoren auch vertragen sollten! Daher könnten 2 Schutzdioden 
(gegen Verpolung) durchaus nützlich sein.

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
http://www.ecircuitcenter.com/Circuits/pushpull/image004.gif
gutes Beispiel.
Um den Kondensator wechselweise aufzuladen brauchst Du aber noch so eine 
Stufe zum Schalten. Dann hättest Du so etwas wie eine H-Brücke, die 
jedoch nur auf einer Seite schaltet. Die andere liefert konstant den 
Mittelwert von 200V.
Was soll es denn werden?
Gruss Klaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.