www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sat LNB "Out of Band" nutzen (10-10,5 GHz statt Satbereich)


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Heutige Sat LNB's haben ja eine übliche LO Frequenz von 10,6 und 9,75 
GHz. Damit wird ein Frequenzbereich von ca 10,7-12,75 GHz abgedeckt.
Satellitenreceiver fangen üblicherweise bei 950 MHz an.

Unter der Annahme, dass der LNB auf der 9,75 LO betrieben wird, und der 
Sat Reciever auf 950 MHz steht, beträgt die minimal empfangbare Frequenz 
10700 MHz, was dem Anfang des "Satellitenbandes" entspricht.

Angenommen, ich möchte jetzt aber gar kein Sat TV sehen sondern das LNB 
für Amateurfunk Empfangsbetrieb benutzen, gibt es ja die Möglichkeit, 
die LO Frequenz des LNB's umzubauen (z.B. 9 GHz) um wieder im normalen 
"Sat-ZF" Bereich rauszukommen

Ich möchte ich aber das LNB nicht umbauen, sondern es "out of the box" 
nutzen. Ich muss mit der Frequenz auch gar nicht in den Sat ZF Bereich 
gehen, weil ich gar keinen Sat Reciever als Empfänger nutzen möchte.

Mit der Standard 9,75 GHz LO würde der 10 GHz Amateurfunkbereich also 
rechnerisch auf 250-750 MHz umgesetzt werden, was voll im Abstimmbereich 
meines Empfängers liegt.

Aber schafft das LNB eine Ausgabefrequenz von 250-750 MHz?
Oder ist die ZF irgendwie durch Filter im LNB begrenzt?
Weil ob ich jetzt Filter oder Verstärkerstufen im LNB ändere oder die LO 
ändere käme irgendwie aufs gleiche raus.

Geht "Out of Band" Betrieb mit einer so großen Abweichung vom Sat-ZF 
Bereich mit einem Standard-LNB? Was meint ihr?

Grüße

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher das du im richtigen Forum bist?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Amateurfunk hat ja was mit Elektronik zu tun.
Natürlich hätte ich auch in ein Amateurfunkforum schreiben können.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Naja Amateurfunk hat ja was mit Elektronik zu tun.
> Natürlich hätte ich auch in ein Amateurfunkforum schreiben können.

Gibt es leider nicht ;). Ich hätte die Frage aber im Analogtechnik-Forum 
gestellt.

Gruß Skriptkiddy

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ok, da hätte man es auch einstellen können.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte sie im "HF, Funk & Felder" Bereich gestellt.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)

Autor: S. B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastler,
falls Dir noch keiner eine Lösung im HF-Bereich gefunkt hat,
hier ist eine Bauanleitung:
http://www.mydarc.de/dj6iy/lnb/lnb.html

Viel Vergnügen

Autor: Mikrowilli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastler,

alle LNBs, deren Innenleben ich bisher gesehen habe, hatten sowohl ein 
Bandpaßfilter vor dem Mischer als auch Kombinationen von Hoch- und 
Tiefpaßfiltern im ZF-Verstärker. Dein Vorhaben wird also 
höchstwahrscheinlich nicht funktionieren.

Die Filterung brauchen die LNBs übrigens schon zur Unterdrückung des 
Spiegelfrequenzempfangs, weil sonst die auf diesem Weg in den Signalzug 
gelangende Rauschleistung die so werbewirksame Rauschzahl in die Höhe 
schnellen lassen würde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.