www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MOSFET mit sehr kleinem IDSS & IGSS gesucht


Autor: Rene B. (yob) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle mit einander,

wie im Titel beschrieben suche ich MOSFETs mit sehr kleinem 
Drain-Source-Leak-Current & Gate-Source-leak-Current. Diese müssen 
kleiner als 1µA sein!

Einsatzgebiete sind ganz normale klimatisierte Räume.
Der MOSFET wird von mir als Schalter eingesetzt werden.
Der Laststrom (Drain-Source) beträgt maximal 1mA.

Gefunden habe ich bisher folgende:

Advanced Linear Devices
------------------------

ALD110800/ALD110900 N-Channel Zero Threshold Mode
ALD110802/ALD110902  N-Channel Enhancement Mode

=>IDSS 10-100pA / IGSS 3-30pA
=> bei Mouser ca.1,50 bis 2,50€ pro Stk. zzgl. Mwst. !
(mind. 64Stk. benötigt, besser 256Stk.)

-> Fazit: Pefekt aber echt teuer für meine Anwendung.

Frage:

Kennt hier vieleicht noch jemand MOSFETs mit diesen Anforderungen?
Preise etc. such ich schon selber raus ;-).

---
VG, Rene

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rene B. (yob) Benutzerseite

>wie im Titel beschrieben suche ich MOSFETs mit sehr kleinem
>Drain-Source-Leak-Current & Gate-Source-leak-Current. Diese müssen
>kleiner als 1µA sein!

Das macht dir jeder 0815 KleinsignalMOSFET, ala BSS123.

>-> Fazit: Pefekt aber echt teuer für meine Anwendung.

Was ist denn deine Anwendung? Vielleicht nimmst du besser gleich fertige 
Analogschalter.

MfG
Falk

Autor: Rene B. (yob) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Autor:  Falk Brunner (falk)

Hm, ich frage mich gerade wieso ich immer nur welche mit 10-25µA Idss 
gefunden habe auch N-Channel Enhancement Mode, komisch.

Anwendug ist eine Impedanzmessung(10mVrms, 1KHz) von sehr vielen 
Energiespeichern über mehrere Monate. Analog-Schalter kann ich aufgrund 
des sehr hohen Übergangswiderstandes (in der Regel 300-500ohm, stark 
abhängig von der Signalspannung) im geschlossenen Zustand nicht 
einsetzen.

Beim MOSFET ist der Ron zwar vom Drainstrom abhängig, dieser ist jedoch 
vernachlässigbar klein. Ich messe keine Miliohm.

Normale Relais benötigen einen einen mindest Stromfluss über dem 
Schließkontakt damit der im Datenblatt angegebene Übergangswiderstand 
stimmt.
Dieser ist aber meist unbekannt bzw. mind. 1mA. Die Energiespeicher 
dürfen jedoch sowenig wie möglich entladen werden, wobei 1µA meine 
Schmerzgrenze ist.

Reedrelais hatte ich erst noch als Idee im Kopf, wobei ich aber keine 
Erfahrung mit diesen habe und diese auch viel zu teuer sind.

---
VG, Rene

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogschalter 300-500 Ohm, wenn geschlossen? Quatsch.
Selbst so ein altes Teil wie der CD4066 hat weniger (80 Ohm @ 15V).
http://www.fairchildsemi.com/ds/CD%2FCD4066BC.pdf

Autor: Rene B. (yob) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diese Daten aus dem Datenblatt des 4051, welcher mir bekannt 
ist.

http://www.fairchildsemi.com/ds/CD/CD4051BC.pdf | Seite 5 @ VDD = 5V

Eine Versorgungsspannnung von 15V wollte ich nicht von Anfang einplanen, 
würde diese aber als Option in Betracht ziehen.

Ich bitte um Entschuldigung für die fehlenden Angaben.

---
VG, Rene

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also BS107 z.B. als erster ind er BS-Reihe hat schon mal nur wenige 
10nA. Ich denke, das geht mit den anderen BS-Typen so weiter ...

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war auch überrascht von den 30nA beim BS107.
Hatte da auch eher uA von Power-Mosfets in Erinnerung.

Hab mal gegoogelt.

BS107: 30nA bei 25°C

BS170: 500nA bei 25°C

BS123: 250uA bei 25°C (Fehler im Datenblatt?)

Autor: Rene B. (yob) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe hier das Datenblatt von Gerneral Semiconductor vorliegen und 
kann die Angabe von IDSS = 250µA (auf Seite 2) bestätigen.

Die kurze Info von "Autor:  Falk Brunner (falk)" hat mich auf den 
richtigen Pfad geführt. Wenn man weis wo man suchen kann ist es viel 
einfacher, zumal mir bewusst ist das es immer jemanden gibt der sich 
besser auskennt als man selbst ;-).

In diesem Sinne ein herzliches Danke schön an alle.

---
VG, Rene

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
General Semiconductor wurde von Vishay geschluckt und die wollen ihn 
nicht mehr kennen. Das obsolete DB ist für andere Hersteller nicht 
verwendbar.
NXP und Co bieten da bessere Werte.

Arno

Autor: jfu33.3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> Normale Relais benötigen einen einen mindest Stromfluss über dem
> Schließkontakt damit der im Datenblatt angegebene Übergangswiderstand
> stimmt.
> Dieser ist aber meist unbekannt bzw. mind. 1mA. Die Energiespeicher
> dürfen jedoch sowenig wie möglich entladen werden, wobei 1µA meine
> Schmerzgrenze ist.

Ist das dein Ernst?? Der Übergangswiderstand von so ziemlich jedem 
Relais ist um Welten besser als der von Kleinsignal-FETs (da wird Metall 
auf Metall gepresst - besser gehts wohl kaum).

Autor: jfu33.3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du trotzdem noch Angst haben solltest, hängst du einen 
FET-OPV-Spannungsfolger dran (die ziehen fA..nA). Wo kein Strom fließt 
fällt auch keine Spannung ab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.