www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LD1117 3Volt, Standardbauteil?


Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einer Solarzelle einen Gold-Cap laden, in der 
Schaltungsbeschreibung gibt es 2 Varianten, mit Z-Diode oder mit 
Spannungsregler.
Wenn ich die Spannungsregler Variante nehme, ist der LD1117 eigentlich 
ein aktuelles Bauteil? Zu mindestens unter "Standardbauelemente" ist er 
nicht zu finden.

Schöne Grüße
Thomas

: Gesperrt durch Moderator
Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal wie, 3V sind zu viel für einen GoldCap.

TL431 als auf 2.8V einstellbarer Shunt-Regler ist die bessere Z-Diode 
und der billigere LD1117.

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Egal wie, 3V sind zu viel für einen GoldCap.

Hallo,

zum einen gibt es 5,5 Volt Cabs, bei mir währen aber es 2 in reihe, also 
3 Volt ist schon richtig.

Schöne Grüße
Thomas

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die 1117 sind absolute Standard-Regler. Sehr oft zu finden.
Aber weiß der Geier, warum er bei Reichelt so schweineteuer ist. Ich 
kauf das Teil für >>50 Cent ein...

Aber wenn es schon eine Solarzelle ist, warum denn dann keine 
Ladungspumpe?
Wäre effizienter...

Nachtrag: so, jetzt hat er seine verdiente Stelle bei den 
Standardbauelementen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemeint war natürlich <<50cent =(

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> zum einen gibt es 5,5 Volt Cabs,

Ja, aber was willst du da mit 3V ?

> bei mir währen aber es 2 in reihe,

So sind 5.5V GoldCaps aufgebaut.

> also 3 Volt ist schon richtig.

Nur wenn man in der Grundschule beim Rechnen komplett gefehlt hat.

5.5V sollten die aushalten.

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> zum einen gibt es 5,5 Volt Cabs,
>
> Ja, aber was willst du da mit 3V ?

Den Cap kann man ja auch mit nur 3V laden, die 5,5 sind ja nur die 
Spannungsfestigkeit

>> bei mir währen aber es 2 in reihe,
>
> So sind 5.5V GoldCaps aufgebaut.

Haben aber zu wenig Kapazität, deshalb muß ich 2 mit niedriger Spannung 
nehmen und in reihe schalten

>> also 3 Volt ist schon richtig.

Schöne Grüße
Thomas

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Drebert schrieb:
> Haben aber zu wenig Kapazität, deshalb muß ich 2 mit niedriger Spannung
> nehmen und in reihe schalten

Du weisst schon das
1/C_ges = 1/C_1 + 1/C_2
also sich die Kapazität im Falle von C_1 = C_2 die Gesamtkapazität der 
Reihenschaltung halbiert?

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:

> Aber wenn es schon eine Solarzelle ist, warum denn dann keine
> Ladungspumpe?
> Wäre effizienter...

Hallo,

an was für eine Art Ladungspumpe denkst du, ich stehe gerade auf dem 
Schlauch und weiß nicht was ich mit einer Ladungspumpe beim Kondensator 
laden machen soll.

Schöne Grüße
Thomas

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:

> Du weisst schon das
> 1/C_ges = 1/C_1 + 1/C_2
> also sich die Kapazität im Falle von C_1 = C_2 die Gesamtkapazität der
> Reihenschaltung halbiert?

Hallo,

ja, die 5,5V Caps finde ich nur bis ca. 1F,  die anderen haben da 
bedeutend mehr auch wenn sich die Kapazität halbiert, rein rechnerisch 
brauch ich ca, 30F, währen also 2 60F in reihe. Genaue Daten würde ein 
Versuch zeigen.

Schöne Grüße
Thomas

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Den Cap kann man ja auch mit nur 3V laden,
> die 5,5 sind ja nur die Spannungsfestigkeit

Sicher.

Ist ja auch besonders klug,
den teuer gekauften Kondensator
nur 30% zu auzunutzen.

Es freut mich, auf die Art zu erfahren,
daß es dem Land gar nicht so schlecht gehen
kann, wenn man so uneffektiv mit den Dingen
umgehen kann.

Autor: Fred vom Jupiter (andreasluebbers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum verstehst Du nicht das 2 Kondensatoren in Reihe von je 30F nur 15F 
ergeben?

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Lübbers schrieb:
> Warum verstehst Du nicht das 2 Kondensatoren in Reihe von je 30F nur 15F
> ergeben?

Das hat doch hier niemand behauptet?

Autor: Thomas Drebert (thomasd)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier mal meine jetzige Schaltung, ich hab alles mögliche noch geändert 
und bin auch von den Gold-Caps weg und benutze erst mal Akkus.
Der Shuntregler war eine gute Idee, doch musste ich auch die Solarzelle 
austauschen und die neue kann bis zu 108mA.

Schöne Grüße
Thomas

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn C1 = C2:
1/Cges = 1/C1 + 1/C1

ergibt umgeformt:
1/Cges = 1/2 * 1/C1

Kehrwert gebildet:
Cges = 2 C1

Also wird die Gesamtkapazität verdoppelt.
(Bruchrechnen 5. Klasse)

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico schrieb:
> wenn C1 = C2:
> 1/Cges = 1/C1 + 1/C1
>
> ergibt umgeformt:
> 1/Cges = 1/2 * 1/C1
>
> Kehrwert gebildet:
> Cges = 2 C1
>
> Also wird die Gesamtkapazität verdoppelt.
> (Bruchrechnen 5. Klasse)

Und? Hast Du die 5.Klasse geschafft oder musstest Du sie wegen
mangelhafter Rechenkenntnisse wiederholen?
Gruss
Harald

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico schrieb:
> 1/Cges = 1/C1 + 1/C1
>
> ergibt umgeformt:
> 1/Cges = 1/2 * 1/C1

Und um zu dieser bahnbrechenden (aber falschen) Erkenntnis zu kommen,
hast du über eineinhalb Jahre gebraucht? :-/

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.