www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitales Potentiometer(DS1267) über SPI Interface ansteuern (Amtega16)


Autor: artcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte ein digitales Signal über ein digitales Poti in ein analoges 
Signal umwandeln. Die Übertragung soll über das SPI Interface erfolgen.

Die SPI sieht bei mir wie folgt aus:

//Initialisierung SPI Schnittstelle

void spi_init(void)

{

DDRB|= (1<<PB4)|(1<<PB5)|(1<<PB7);  //Ausgänge

DDRB &=~(1<<PB6);    //Eingang

SPCR|=(1<<SPE)|(1<<MSTR)|(0<<DORD)|(1<<SPR0)|(1<<CPOL)|(1<<CPHA); 
//Setup

}

und die Ausgabe sieht wie folgt aus:
.
.
.

daten = Ausgabewert;


//Im folgenden werden die Daten mit einem Startbit und einer 2bit 
langen    Adresse versehen und auf 2 Byte aufgeteilt um sie dann zum D/A 
Wandler zu senden

  daten1 = ((daten*8)+7);

  daten2 = daten;

  daten2>>= 5;

  PORTB |= (1<<PB0);         // RST auf 1 um read/write am D/A Wandler 
freizugeben

  SPDR = daten1;          //Byte 1 wird gesendet

  while(!(SPSR & (1<<SPIF)));    //warten bis die Übertragung beendet 
ist

  SPDR = daten2;           //Byte 2 wird gesendet

  while(!(SPSR & (1<<SPIF)));    //warten bis die Übertragung beendet 
ist

  PORTB |= (0<<PB0);        // RST auf 0 um read/write am D/A Wandler zu 
sperren


}


leider kriege ich am Ausgang nicht das zu erwartende Signal. Weiss 
eventuell jemand was daran falsch sein kann??

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(0<<DORD)

du solltest das LSB first übertragen mit

(1<<DORD)

:-)

Autor: ansker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, dass macht keinen unterschied.

am Eingang des DIGITALEN potis hat man ein Signal, dass im 100mV bereich 
liegt und alle paar ns (laut oszilloskop) ausschlägt. am ausgang liegen 
konstant 5V an.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>leider kriege ich am Ausgang nicht das zu erwartende Signal. Weiss
>eventuell jemand was daran falsch sein kann??

Ja, du musst 17Bit senden, nicht 16.

Das hier setzt den Pin NICHT auf 0.

  PORTB |= (0<<PB0);        // RST auf 0 um read/write am D/A Wandler zu


>am Eingang des DIGITALEN potis hat man ein Signal, dass im 100mV bereich
>liegt und alle paar ns (laut oszilloskop) ausschlägt. am ausgang liegen
>konstant 5V an.

Wo sollen die 5V herkommen wenn sie nicht am Eingang vom Poti liegen?
Dann such mal schön nach dem Kurzschluß.

Autor: artcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie würde ich hier 17 bit versenden. bin da mit diesem umrechnen und 
aufteilen noch nicht so ganz grün:)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welchen digi poti verwendest du?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh gott, steht ja im thema. sorry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.