www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 kHz schalten


Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich erzeuge mit dem uC ein Rechtcksignal von max. 2kHz mit konstant 10% 
high, 90% low.
Ich muß damit ein 12V-Signal sauber schalten, so gut wie keine Last 
drauf. Ich benötige also eine Art Relais.
Wie macht man das bei dieser Frequenz am einfachsten?

Danke für die Antworten

Gottlieb

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Transistor.

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Wenn man doch an der Fragestellung erkennt, dass der Fragesteller alles 
andere als großes Hintergrundwissen hat, ist es da unter der Würde eines 
(vermeindlich hilfsbereiten) Antworters, etwas detailierter zu 
antworten?
Es schweint wohl eine große Schande zu sein, wenn jemand in einem Forum 
eine Frage stellt, zu einem Thema, mit dem er sich nicht so wahnsinnig 
gut auskennt.
Nochmals Danke an Wayne!

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gottlieb schrieb:
> Ich muß damit ein 12V-Signal sauber schalten, so gut wie keine Last
> drauf.

Was ist das für eine Last?

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine kleine Ohmsche Last. Eigentlich nur ein Schalter. Kein 
Motor, o.ä.

Ich simuliere mit dem Controller einen Schalter, der normalerweise vom 
Verteiler eines Autos angetrieben wird. Hat jedoch nichts mit der 
Zündung zu tun, sondern damit wird nur die Drehzahl des Motors 
detektiert. Das Steuergerät legt normalerweise 12v an den Schalter an 
und erkennt dann den Stromfluß auf einem Pin.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gottlieb schrieb:
> Hallo,
>
> ich erzeuge mit dem uC ein Rechtcksignal von max. 2kHz mit konstant 10%
> high, 90% low.
> Ich muß damit ein 12V-Signal sauber schalten,´

???
Wie ist das zu verstehen?
Woher weißt du, dass eingeschaltet werden soll? Woher weißt du das 
ausgeschaltet werden soll?

Ist das Signal nur da, wenn eingeschaltet werden soll und ist der 
Ausgang 0 wenn nicht?

Oder musst du das 12V Signal mit 2kHz schalten?

Autor: xGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du das ganze im PKW während der Fahrt betreiben? Wenn ja ist da 
noch einiges an Schutzmaßnahmen erforderlich + möglichen Problemen mit 
der Versicherung. Sollte man sich gut überlegen.

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will den Motor simulieren.
Außerhalb des Fahrzeugs.

Autor: xGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal diesen Beitrag an:
Beitrag "Re: Warte-Befehl in Assembler?"

Dort findest du ne Beispielschaltung um ein Relais an einen µC Ausgang 
anzuschließen.

Autor: xGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
                                              1N4004     
                   +-----------+------------+---|<----o  12V
                   |           |            |
                  .-.          _           ---  Elko
                  | | 1k       A  1N4148   ---  100µF 35V
                  '-'          |            | 
                   |           |            |   
                   +-----------+------------)---------o Ausgang
                   |           |            |
         ___     |/            _            |
  µC o--|___|----|   NPN       A  1N4148    | 
         10k     |>   MPSA42   |            |
                   |           |            |
 GND o-------------+-----------+------------+---------o GND

Statt dem MPSA42 kannst du auch einen BC547 nehmen.
Wenn man es mit Auto betreiben will macht man noch eine Z-Diode 24V 
parallel zum Elko. Also von PLUS nach GND.

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke xGast,

das mit dem Relais ist schon klar. Meine Befürchtung war ja nur, dass 
ich ein Relais finden muß, was mit 2kHz schalten kann. Hast Du da für 
mich noch einen Hinweis?

Danke im voraus.



P.S.: Die erste Antwort im neunten Beitrag. Respekt!

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alexander Schmidt: Das sieht doch super aus. Vielen Dank dafür.

Gruß

Gottlieb

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gottlieb schrieb:

> P.S.: Die erste Antwort im neunten Beitrag. Respekt!


Mitlerweile der 12.te Beitrag und immer noch ist die Aufgabenstellung 
noch nicht vollständig beschrieben. Respekt.

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl-Heinz: Dafür, dass die Aufgabe nicht richtig beschrieben war, 
gibt´s aber einen respektablen Lösungsvorschlag. Nochmals vielen Dank an 
Alexander.

Damit nochmals herzlichen Dank an Alle. Das Problem scheint gelöst zu 
sein. Der Thread ist hiermit geschlossen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gottlieb schrieb:
> @ Karl-Heinz: Dafür, dass die Aufgabe nicht richtig beschrieben war,
> gibt´s aber einen respektablen Lösungsvorschlag. Nochmals vielen Dank an
> Alexander.


Bei genügend Rateenergie kommt das hier im Forum sogar reichlich oft 
vor, dass irgendjemand dann doch trotz unvollständiger Informationen ins 
Schwarze trifft.

Nur meistens reichen die Fragesteller auf Anforderung die fehlenden 
Informationen nach, anstelle sich über die Qualität der Antworten zu 
mockieren.

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gottlieb schrieb:
> Wie macht man das bei dieser Frequenz am einfachsten?

Wayne schrieb:
> Mit einem Transistor.

Gottlieb schrieb:
> Wenn man doch an der Fragestellung erkennt, dass der Fragesteller alles
> andere als großes Hintergrundwissen hat, ist es da unter der Würde eines
> (vermeindlich hilfsbereiten) Antworters, etwas detailierter zu
> antworten?
> Es schweint wohl eine große Schande zu sein, wenn jemand in einem Forum
> eine Frage stellt, zu einem Thema, mit dem er sich nicht so wahnsinnig
> gut auskennt.

Wirst mich und/oder meine Antwort wohl auch nicht mögen, aber ich werd's 
ganz sicher überleben: Wer angeblich mit einem µC ein Rechtecksignal 
erzeugt und dann nichts von der einfachsten Grundschaltung des 
Transistors weiß (Transistor als Schalter), der sollte viel weiter vorne 
anfangen (zu lernen) und dabei vor allem nicht so krawallgebürstet 
daherkommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.