www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Makerbot/RepRap: Wo liegt das Problem?


Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte für kleine Prototypen auf Arbeit mal einen Makerbot oder eine 
RepRap kaufen. Wenn man sich die Drucke aber anschaut, dann sind die 
Auflösungen üblicherweise sehr schlecht. Wo ist denn da der 
Flaschenhals? Wieso drucken die so grob?

Grüße,
Mike

Autor: Grolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Dir die Antwort darauf nicht selbst überlegen kannst, nützt Dir 
eine Antwort darauf wohl auch kaum was.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für Deine ausführlichen Schilderungen.
Aber wo genau liegt der Flaschenhals? Langsame Verfahrgeschwindigkeit, 
große Düse, ungeregeltes Aufschmelzen? Welchen Kompromiss muss man 
eingehen, um genauer zu werden?

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://hydraraptor.blogspot.com/

der da kriegts ganz gut hin;)

es ist einfach viel know how nötig, schmelzverhalten vom kunststoff, die 
3 achsen + heizung + extrudergeschwindigkeit müssen aufeinander 
abgestimmt werden, etc etc. aber das sieht schon gut aus, und die werden 
sicher noch die restlichen probleme beheben! z.b. hat sich erst vor 
kurzem rausgestellt dass man eine beheizte bodenplatte braucht, sonst 
verzieht sich alles...da tüfteln die noch dran rum ;)

Autor: Grolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hier also ein paar Stichwörter für jemanden, der einfach nur fertige 
Antworten fordert. Aber wer selber denkt, ist klar im Vorteil...

Die Schrittzahl der Schrittmotoren pro Umdrehung führt mit der 
Gewindesteigung der Spindeln zu einer theoretischen Auflösung der 
Positionierung.

Ob diese realisierbar ist, hängt davon ab, ob beim Hin- und Her ein 
Spiel auftritt bzw. wie groß dieses ist.

Die Starre des mechanischen Aufbaus ist eine weitere zu 
berücksichtigende Größe.

Aus dem Extruder wird eine Kunststoffwurst mit einer bestimmten Dicke 
gedrückt. Diese ist weich und fliegt ein kleines Stück durch die Luft, 
bevor sie sich auf das schon gefertigte Teil bzw. die Bodenplatte legt. 
Wie genau ist sowas? Wovon hängt das ab? Wie geht die Bewegung des 
Apparats dabei mit ein?

Wie genau ist die Vorschubgeschwindigkeit der Extrudervorrichtung?

Für fortgeschrittene Selbstdenker: Wie und durch was ändern sich die 
oben genannten Parameter über die Zeit?

Letzt Frage: Teilweise sind die gefertigten Teile glatt und "sehr schön" 
-- bist Du sicher, dass Du überhaupt verstanden hast, was genau Du an 
ihnen unschön oder ungenau findest, bzw. hast Du überhaupt verstanden, 
was so ein Gerät macht und können kann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.