www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie werden Erbsen maschinell gepult?


Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern kam zuhause die Frage auf, wie Erbsen maschinell gepult werden.
In jedem Supermarkt stehen hunderte Dosen Erbsen, wenn die alle von 
Haenden gepult wuerden, reichten unsere Arbeitslosen wohl nicht aus ;) 
Google spuckte leider nichts sinnvolles aus, wahrscheinlich weil mir der 
Ansatz fehlte. Also, wer hat was genaueres darueber, am besten mit 
Zeichnung, Animation oder so?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, ich hab z.B. früher in meinem Heimatort die Sojabohnen auf dem 
Acker stehen gesehen. Die bleiben so lange stehen, bis die Schale 
vertrocknet ist. Dann wird mit einem Mähdrescher geerntet, und übrig 
bleiben die Früchte. Die Schale wird wieder aufs Feld geblasen. Der 
selbe Mähdrescher wird auch zur Getreideernte benutzt, und in den Säcken 
ist anschließend das reine Getreidekorn. Die Spreu wird gleich in der 
Erntemaschine entfernt. Vermutlich mechanisch, durch Druck und 
Reibungskräfte. Leider kenne ich das Innenleben der Maschine nicht 
genau, aber da sind ein paar rotierende Maschinenteile, Walzen, und 
Gebläse, drin, die auf irgendeine Art die Materialien sauber trennen.

>reichten unsere Arbeitslosen wohl nicht aus

Dann würden die Erbsen unbezahlbar. Es sei denn, sie müßten gratis 
arbeiten. Der Einsatz von menschlichen Kräften lohnt nur bei 
hochpreisigen Lebensmitteln wie Spargel oder Erdbeeren.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>reichten unsere Arbeitslosen wohl nicht aus

Muss das sein?
Ist wohl auch ne Sache der Bezahlung. Bei 20 Euro/Std.
wäre ich vielleicht mal dabei. Wenn sich aber körperliche
Beschwerden einstellen würden, wäre es mir kein Geld der Welt wert.

Ansonsten hab ich nur den Artikel gefunden der leider nicht viel
Erleuchtung bringt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erbsenerntemaschine

Der folgende Wiki ist da schon etwas informativer:
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4hdrescher

Das Video zeigt eine Erntemaschine, leider nicht im Detail.
Youtube-Video "Ploeger EPD 520 u. 530 beim Erbsen ernten"

Es wird wohl ein sanfter Dreschvorgang sein wo die Hülsen
über ein Rüttelsieb geführt werden wo die Erbsen dann
in einen Tank fallen und der überflüssige Teil der
Pflanze fällt dann hinten wieder aus den Drescher und
kann als Tierfutter verwendet werden.

Was hier fehlt ist ein Internet mit der Maus,(wie die
Sendung mit der Maus, früher) wo gezeigt wird was wie
gemacht wird. Ich hab die Sachgeschichten immer gern
gesehen.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
>>reichten unsere Arbeitslosen wohl nicht aus
>
> Muss das sein?

Wenn ich jemandem auf die Fuesse gelatscht bin tuts mir Leid, ich wollte 
nur ausdruecken, dass man wohl sehr viele Leute braeuchte fues Pulen ;)

> Ist wohl auch ne Sache der Bezahlung. Bei 20 Euro/Std.
> wäre ich vielleicht mal dabei. Wenn sich aber körperliche
> Beschwerden einstellen würden, wäre es mir kein Geld der Welt wert.

Hae? Arbeitsunfall beim Erbsenpulen? :D

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hae? Arbeitsunfall beim Erbsenpulen? :D
Kennst du dich mit Erbsenpulen aus?
Erstmal müssen die Schoten ja gepflückt werden
und das kann aus Kreuz gehen.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in den achziger Jahren habe ich mal gesehen, dass die ganzen 
Pflanzen mittels Mählader (also Mäher mit Verladeband ohne Dreschwerk 
und ohne Häcksler) gemäht und verladen wurden. Diese wurden dann mittels 
stationärer Dreschmaschinen *) schonend gedroschen, gesiebt, mittels 
Gebläse separiert und schnellstens der Konservenfabrik zugeführt. Es 
handelte sich um "junge Erbsen", also Gemüseerbsen, keine ausgereiften 
Suppenerbsen.

*) Dreschmaschine: Stationäre Spezialanlage für Erbsenernte.

MfG

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt waer natuerlich noch interessant zu wissen, wie so eine 
Erbsenerntemaschine von innen aussieht ;)

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Rechts unten in der Bilderliste ist eine interessante 
Ansicht.

http://www.ploeger.com/HomeDu/Produkte/PloegerProd...

Scheint als ob es 'nur' ein fahrbares Trommelsieb ist :-)

Gruß,
Christian

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, man kann direkt darauf verlinken:
http://www.ploeger.com/Portals/ploeger/upload/proj...

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. H. schrieb:
> Ah, man kann direkt darauf verlinken:
> 
http://www.ploeger.com/Portals/ploeger/upload/proj...

Ja, das fand ich schon, aber verstand ich nicht recht... :( Beschrifte 
mal ;)

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://forum.ba...

Ist zwar ein Baustellensieb aber egal :-)
Ich denke die Ansicht der Skizze ist die Trommel von hinten bzw. die 
Maschinen ohne Deckel von hinten.
- Rechts oben in der Ecke (ausserhalb der Trommel) ein 'Ausputzer', 
damit das Sieb immer schön sauber bleibt
- In der Mitte sind Walzen, die mit/gegen die Laufrichtung der Trommel 
laufen und somit die Hülsen der Erbsen aufbrechen und ausreiben.
- links und rechts unten (ausserhalb der Trommel) sind Abtransportbänder 
um Hülsen, Stängel und sonstigen Abfall nach aussen befördern
- unten befindet sich über die ganze länge der Siebtrommel ein 
Förderband, dass die Erbsen letztendlich in einen Sammelbehälter 
abtransportiert.

Soweit eine kurze Interpretation - könnte halbwegs stimmen, hat 
zumindest verblüffende Ähnlichkeit mit einem Trommelsieb :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Nun ja, ich hab z.B. früher in meinem Heimatort die Sojabohnen auf dem
> Acker stehen gesehen.

Und du bist sicher, daß es nicht Raps war? Sojafelder habe hierzulande 
noch nie gesehen.

Dafür ist der intensiv gelb blühende Raps das, was Helmut Kohl den Ossis 
versprach, als er das mit den "blühenden Landschaften" in die Welt 
setzte.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=7&ved=...

... hier nochmal zur Bestätigung (zweite Seite, rechts unten). Es IST 
ein Trommelsieb :-)

Gruß,
Christian

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein Blick ins Innere der Trommel:
http://www.kite.hu/img/gepker/gallery/ploeger_epd_530/96.jpg

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. H. schrieb:

> Soweit eine kurze Interpretation - könnte halbwegs stimmen, hat
> zumindest verblüffende Ähnlichkeit mit einem Trommelsieb :-)

Besten dank, das verschafft mehr Klarheit.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibts noch keine Maschine;

http://www.johann-ahrends.de/krabbenfischer.html

7000 Frauen "schälen" im Akkord

Mich würde auch interessieren, wie man zu (ganzen) geschälten Walnüssen 
kommt.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>Und du bist sicher, daß es nicht Raps war? Sojafelder habe
>hierzulande noch nie gesehen.

Das war etwa um 1970-1972 herum in der südwestlichen Eifel. Wir halfen 
ja als Jugendliche gelegentlich beim Nachbarn, um uns etwas Taschengeld 
zu verdienen. Und besichtigten ein Feld, um nach dem Reifegrad zu 
schauen. Der Bauer nannte das Wort Soja.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sojabohne

Unsere Sojabohnen sahen genau so aus. Wird schon stimmen. Raps, gab es 
da noch lange nicht, zumindest in dieser Gegend.

Im Link findet man auch Länderlisten mit Produktions- und Exportmengen. 
Deutschland scheint in der Tat recht unbedeutend zu sein.

>Dafür ist der intensiv gelb blühende Raps das, was Helmut Kohl
>den Ossis versprach, als er das mit den "blühenden Landschaften"
>in die Welt setzte.

Da haben manche in der Tat wohl was zu wörtlich ausgedrückt bzw. 
aufgefasst...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Wird schon stimmen.

Interessant. Der große Renner kann es dann aber wohl nicht gewesen sein.

Autor: Stevko R. (stevko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peterl:

>Dafür gibts noch keine Maschine;

Tja, habe ich bis vor kurzem auch gedacht. Meine "wissbegierigen" 
Patenkinder schauen manchmal: "Willi Wills Wissen".
Da wurde so eine Maschine und deren Funktionalität vorgestellt.

Stichwort bei Google: "krabbenpulmaschine".

http://www.shortnews.de/id/722839/Nach-25-Jahren-E...

Gruß
  Stevko

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.