www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Woher Widerstandabahnen bekommen?


Autor: IngoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bräuchte Eine Widerstandsbahn um mir ein Poti selbst zu bauen. Habe 
aber keine Ahnung wo man solche Widerstandsbahnen herbekommt.
Oder vielleicht auch noch entsprechende Schleifer oder das Belch um die 
selbst herszustellen.

Hat jemand eine Idee wo man sowas herbekommen könnte? Wollte mir nicht 
unbeding Schiebepotis kaufen um die wieder auseinanderzunehmen. 
Vermutlich würde ich auch nie die Größe/Form in den Schiebepotis finden 
die ich mir vorstelle.

Oder eine Idee wie man die selber herstellen kann? Vermutlich würde man 
keine gleichmäßige Widerstandsverteilung hinbekommen oder nicht lange 
halten...

Gruß
Ingo

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstantandraht abgreifen?

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Konstantandraht geht schon. Wie man an den dickeren 
Leistungs-Dreh/Schiebepotis sieht, ist das aber mit sehr viel 
Drahtgefummel verbunden, wenn man >10Ohm haben will. Mal davon 
abgesehen, dass es eine Sch*arbeit ist, den Draht manuell so 
gleichmässig zu wickeln.

Ab einem gewissen Grad von Exotik bzgl. Form, Länge, Genauigkeit oder 
Robustheit sollte man die Bahn eher virtualisieren. Also zB. ein kleines 
Poti per Seilzug ansteuern. Oder gleich einen digitalen Drehencoder per 
Seilzug ansteuern und den Rest hintendran digital erledigen. Selbst wenn 
der Bauteil-Aufwand damit grösser wird, preislich wird es vermutlich 
deutlich günstiger.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder eine Idee wie man die selber herstellen kann?
Das willst du nicht selber machen:
http://www.variohm.de/de/presse/presse135.html
http://www.hoffmann-krippner.at/A/index.php?kat=2&...

Beim Selbermachen mit Graphitspray oder Silberlack lässt die Standzeit 
sehr zu wünschen übrig.

Autor: Ingo F. (ingof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise..

Mit der Drahtwickelei kommt für mich alleine schon aus Platzgründen 
nicht hin. Die Widerstandsbahn sollte schon 10-15cm lang und 0,5cm breit 
sein. Und naäturlich sollte die Widerstandsbahn ewig halten und relativ 
linear sein.

Die Folienpotis sind ja genial. Vermute aber nciht dass es 
wirtschaftlich ist 10 Stück davon für mich herzustellen.

Gruß
Ingo

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>um mir ein Poti selbst zu bauen

Vielleicht solltest du beschreiben, welche Werte, Abmaße oder 
Besonderheiten das Poti haben soll.
Dann könnte die Forumsteilnehmer antworten: Das gibt's schon, bei ...

Autor: Kevin Messer (xxdmxxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.contelec.ch/

Good Quality!^^

Autor: IngoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Erich,

Hat sich schon erledigt. Ich wollte Rolladenmoteren mit einem Weggeber 
nachrüsten. Im nächsten Quartal soll es schon Rolladenmotoren geben die 
man direkt am BUS anschließen kann. Muss dann mal sehen ob sich so eine 
Aktion noch lohnt.

Gruß
Ingo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.