www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Trafo - Maximaler Stromfluss


Autor: röhrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habe ein kleines Problem...
Und zwar habe ich hier einen RKT liegen, der Sek. 350V hat, aber leider 
ist nichts angegeben, wie viel mA der max liefert...
Gibt es einie Methode um zu bestimmen, ob der mehr als 250mA bringt??
Ich hoffe es kennt sich da einer aus, da ich den Trafo nicht 
kurzschließen will;)

mfg
tpgw

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@röhrling (Gast)

>Gibt es einie Methode um zu bestimmen, ob der mehr als 250mA bringt??

Man kann es abschätzen aus dem Querschnitt des Kerns bzw. der 
Drahtstärke. Siehe Transformatoren und Spulen.

Miss den ohmschen Widerstand der Sekundärwicklung. Pi mal Daumen gilt.

MFG
Falk

Autor: röhrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du den Widerstand mit angelegter Primärspannung oder einfach so??
Wenn ich in ausgebauten Zustand messe und in die Formel einsetze hätte 
er 580mA, aber das passt garnicht mit der Sicherungsdimension 
zusammen...

Wie würde man jetzt über den Querschnitt vorgehen, bzw. welcher 
Querschnitt überhaupt?

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  röhrling (Gast)

>Meinst du den Widerstand mit angelegter Primärspannung

Natürlich NICHT!

> oder einfach so??

JA.

>Wenn ich in ausgebauten Zustand messe und in die Formel einsetze hätte
>er 580mA, aber das passt garnicht mit der Sicherungsdimension
>zusammen...

Warum? Wie groß ist denn dein Trafo? Wie groß die Sicherung?

>Wie würde man jetzt über den Querschnitt vorgehen, bzw. welcher
>Querschnitt überhaupt?

Der magnetische Querschnitt des Ringkerns.

MfG
Falk

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
röhrling schrieb:
> Meinst du den Widerstand mit angelegter Primärspannung
Wenn du 350V mit einem Ohmmeter antastest, sollte das deinem Multimeter 
nicht gut bekommen.
Natürlich ist der Widerstand im ausgebauten und spannungslosen Zustand 
gemeint.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Pi mal Daumen gilt.

Wie kommst du auf diese Formel?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber das passt garnicht mit der Sicherungsdimension zusammen.

Es war ja auch nut Pi mal Daumen.

Wenn du's genauer wissen willst, schau in einen Katalog von
Ringkerntrafos, nimm einen gleicher Bauform und Grösse, und
lies dor ab, wie viel VA so ein Teil bringt.

VA / 350 -> Dein Strom.

Autor: röhrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, in dem Fall aber nicht...
Es sind ja noch andere Wicklungen drauf...
u.a die gleiche 350V Wicklung mit vermutl. dem gleichen Stromfluss 
nochmal,

und noch eine 6,3V Wicklung mit 8A, da ist die Beschriftung noch 
vorhanden, ebenso bei einer 9V 0,5A Wicklung...

mfg
tpgw

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> VA / 350 -> Dein Strom.

Jedoch nur sofern der Trafo exakt eine Sekundärwicklung hat.

Autor: Wurmbier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach Röhrentrafo.

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Meinst du den Widerstand mit angelegter Primärspannung
>Natürlich NICHT!

Der Widerstand der Sekundärwicklung ist unabhängig von der angelegten 
Primärspannung :))

Cheers
Detlef

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef _a schrieb:
> Der Widerstand der Sekundärwicklung ist unabhängig von der angelegten
> Primärspannung :))

Aber die Lebensdauer des Messgeräts ist umgedreht Proportional zur 
angelegten Spannung bei der Widerstandsmessung :-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tom (Gast)

>> Pi mal Daumen gilt.

>Wie kommst du auf diese Formel?

Siehe Artikel Transformatoren und Spulen, Abschnitt 4.1 Leistung

MfG
Falk

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es sind ja noch andere Wicklungen drauf...

Es gab gerade letzte Woche einen Thread, was man bei Trafos mit mehreren 
Wicklungen machen kann.

Aber Dank der doofen Suchfunktion hier....

Autor: röhrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann keiner weiterhelfen??
Es geht ja nicht um die genaue Angabe, sondern, ob der jetzt 250mA oder 
mehr hat... also ca. auf 100mA genau...

mfg
tpgw

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  röhrling (Gast)

>Kann keiner weiterhelfen??

Was denn noch? Und vor allem, wieso beantwortest du keine Rückfragen?

Welchen Widerstand hat deine Sekundärwicklung?
Wie groß ist deine Sicherung?
Wie groß ist der Ringkern?
Poste ggf. ein Photo unter Beachtung der Bildformate.

Und lies was über Netiquette.

MfG
Falk

Autor: tpgw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ja, okay, sorry.
Aber ich dachte dass vllt. jemand doch den Link postet wo das angeblich 
schon beschrieben wurde...

Zu den Daten...
An dieser Wicklung hat er 20 Ohm, aber wie gesagt, er hat die gleiche 
Wicklung nochmal, ebenfalls mit 20 Ohm...
Dann noch 2Wicklungen mit vorhandener Kennzeichnung: 9V 0,5A u. 6,3V 
8A...
Die Sicherung die hinter der 350V Wicklung eingebaut war ist 500mA 
groß.. daraus lässt sich aber nicht schließen, ob die Wicklung 100, 200 
oder eben die benötigten 300mA liefert...
Der RKT ist 6cm hoch und hat nen Durchmesser von 11cm.

mfg
tpgw

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  tpgw (Gast)

>An dieser Wicklung hat er 20 Ohm, aber wie gesagt, er hat die gleiche
>Wicklung nochmal, ebenfalls mit 20 Ohm...

Nach meiner Formel komme ich da auf 880mA. Da es zwei Wicklungen sind, 
verteilt sich die Leistung halbe-halbe, macht 440mA.

>Die Sicherung die hinter der 350V Wicklung eingebaut war ist 500mA
>groß.. daraus lässt sich aber nicht schließen, ob die Wicklung 100, 200
>oder eben die benötigten 300mA liefert...

Nö, aber schätzen. und 300mA klingt plausibel.

>Der RKT ist 6cm hoch und hat nen Durchmesser von 11cm.

Ich hab hier einen mit 11cm Durchmesser und 3,5cm Höhe, der macht 160VA. 
Deiner dürfte knapp das Doppelte bringen, also um die 300VA. Macht bei 
350V 850mA. Passt doch. Die restlichen Wicklungen mit 4,5 und 50VA 
passen schon.

Ich würde sagen, der Trafo bringt pro 350V Wicklung um die 350mA.

MFg
Falk

Autor: tpgw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, danke!!
Dann kann das basteln ja losgehen!

mfg
tpgw

p.s wen sich wer über den wechselnden Nick ärgert...sorry, aber ich hab 
2PCs, einen davon in der Werkstatt, und hab da unterschiedliche Namen 
abgespeichert...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.