www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik abstand messen


Autor: Ruffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

ich habe leider nicht viel erfahrung in programmieren,
ich versuche den prozentualen anteil der schalusie zu programmieren,ob 
sie jetzt ganz oben ist in der mitte oder eben ganz geschlossen.. so 
zusagen auch ein distanzmessung..

ich komme aber leider nicht mehr weiter, und weiss auch nicht wiklich ob 
ich hier richtig bin..

über eine rückmeldung würde ich mich sehr freuen

Ruffy

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Montier doch ein Poti mit Seilzug an deine Jalousie, sowas gibt es 
fertig zu kaufen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruffy schrieb:
> Hallo zusammen
>
> ich habe leider nicht viel erfahrung in programmieren,
> ich versuche den prozentualen anteil der schalusie zu programmieren,ob
> sie jetzt ganz oben ist in der mitte oder eben ganz geschlossen.. so
> zusagen auch ein distanzmessung..
>
> ich komme aber leider nicht mehr weiter, und weiss auch nicht wiklich ob
> ich hier richtig bin..

Und was ist jetzt genau deine Frage?

Prozentrechnung wird es ja wohl (hoffentlich) nicht sein.

Autor: Ruffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ein projekt an der uni Karlsruhe, ich muss es programmieren aber 
komme leider nicht mehr weiter.
also ich habe BIlder von Fenstern, wo ich das Fenster anklicken möchte 
und dadurch messen möchte wie hoch meine schalosie jetzt ist..

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruffy schrieb:

> also ich habe BIlder von Fenstern, wo ich das Fenster anklicken möchte
> und dadurch messen möchte wie hoch meine schalosie jetzt ist..

Anspruchsvoll.

Was hast du denn auf den Bildern schon identifiziert?
Ich würde mal denken, der erste Schritt besteht darin, dass das Programm 
im Bild erst einmal das Fenster finden muss. Im Sinne von: Ein Rechteck 
(Trapez bei perspektivisch verzerrten Bildern) welches die Umrandung des 
Fensters darstellt.

Lass mich raten:
Das ist deine Diplomarbeit, du hast sie dir selber ausgesucht, hast aber 
noch nie irgendetwas mit Bildverarbeitung bzw. Bildanalyse gemacht und 
keine Ahnung wo du anfangen sollst.

WARUM UM ALLES IN DER WELT SUCHT MAN SICH SO EINE DIPLOMARBEIT AUS?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt erst gesehen

> ich habe leider nicht viel erfahrung in programmieren,

vergiss es.
Deine Aufgabenstellung, zumindest das wenige was du hier erzählst, ist 
von der Sorte, dass sie ein Team von Spezialisten locker 1 ganzes Jahr 
beschäftigt.

Bilderkennung und Analyse dessen was auf einem Bild zu sehen ist (wenn 
auf dem Bild nicht irgendwelche Hilfsmarkierungen enthalten sind oder 
sonstige Annahmen was Beleuchtung, Blickwinkel etc. getroffen werden 
können) gehört mit zum Schwierigsten, was man sich vorstellen kann.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und seit wann schreibt man Jalousie mit "SCH" !!!

Lösungsansatz: Sobel Kantenerkennung

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Ausweg gibt es.

Du verdammst deinen Benutzer dazu, dass er

  sich auf eine der senkrechten Kanten des Fensters konzentriert
  anklickt, wo die untere Grenze der Kante des Fensters ist
  anklickt, wo die obere Grenzze der Kante des Fensters ist
  anklickt, wo die Jalousie ihre Unterkante hat

D.h. der menschliche Benutzer übernimmt alle Arbeiten, die das Problem 
sauschwer machen.
Unter der Annahme, dass das Photo mit einer einigermassen senkrecht 
stehenden Kamera gemacht wurde (damit die senkrechte Kante des Fensters 
einigermassen parallel zur Bildkante ist und keine perspektivischen 
Verzerrungen auftreten), ist dann der Rest Phytagoras und 
Prozentrechnung.

Aber ich denke nicht, dass so etwas Uni-Projekt würdig ist.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> WARUM UM ALLES IN DER WELT SUCHT MAN SICH SO EINE DIPLOMARBEIT AUS?
>>> es ist ein projekt an der uni Karlsruhe,
Es ist ja nur ein Projekt...
Mehr zu denken gibt mir, wer heutzutage alles studieren darf.

> Unter der Annahme, dass das Photo mit einer einigermassen senkrecht
> stehenden Kamera gemacht wurde (damit die senkrechte Kante des Fensters
> einigermassen parallel zur Bildkante ist
Das ist nicht so schlimm. Ein Barcode kann z.B. auch diagonal ausgelesen 
werden. Es ist ja nur nach der prozentualen Öffnung gefragt.
> und keine perspektivischen Verzerrungen auftreten), ist dann der Rest
> Phytagoras und Prozentrechnung.
Das dürfte idR. ebenfalls nichts ausmachen.

Nur schräg und verdreht aufgenomme Bilder werden fehlinterpretiert 
werden.


@  Ruffy
>>>> schalusie
>>> schalosie
Ja, was denn jetzt?

Zeig doch mal so ein Bild.
Ich glaube es ist u.U. gar nicht sooo schwer, denn du mußt ja gar kein 
Fenster erkennen/suchen. Das macht bereits der Benutzer. Und dann suchst 
du senkrecht nach oben und unten nach signifikanten 
Kontrastunterschieden. und fertig.

Autor: Hilf mir, Markierung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja also sowas hier zu unterscheiden, vorausgesetzt man kennt den 
Rahmen, sollte jetzt nicht soooo schwer sein:

+----------+      +----------+      +----------+
|██████████|      |██████████|      |██████████|
|          |      |██████████|      |██████████|
|          |      |          |      |██████████|
|          |      |          |      |██████████|
+----------+      +----------+      +----------+

Ich würde es mit Hilfsmarkierungen am Fensterrahmen versuchen. Und wie 
schon erwähnt sollte die Kamera schön senkrecht mittig auf das Fenster 
zeigen. Dann Mathematik à la wie schon erwähnt, im Prinzip differenziert 
man in der vertikalen Bildrichtung und erkennt somit die Unterkante der 
Jalousie (sic!).

Autor: Hilf mir, Markierung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, komisch dass die schwarzen Blöcke mal zusammenhängend angezeigt 
werden und mal nicht... naja, ASCII-Grafik halt ;)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilf mir, Markierung schrieb:
> Hm, komisch dass die schwarzen Blöcke mal zusammenhängend angezeigt
> werden und mal nicht... naja, ASCII-Grafik halt ;)
Windoof halt...
Halt mal die CTRL-Taste fest und dreh am Scrollrad... ;-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:

>> Unter der Annahme, dass das Photo mit einer einigermassen senkrecht
>> stehenden Kamera gemacht wurde (damit die senkrechte Kante des Fensters
>> einigermassen parallel zur Bildkante ist
> Das ist nicht so schlimm. Ein Barcode kann z.B. auch diagonal ausgelesen
> werden. Es ist ja nur nach der prozentualen Öffnung gefragt.

ok.
Er darf auch eine Verdrehung um die Bildachse haben, solange er 
einigermasssen senkrecht auf das Fenster fotografiert.

Worauf ich hinaus wollte: Die Fensterkante darf nicht nennenswert in die 
Bildtiefe gehen. Denn dann kommen 1/z Verzerrungen ins Spiel, die 
wirklich unangenehm sind. Und dann stimmen auch die Prozente nicht mehr.

Autor: Hilf mir, Markierung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Windoof halt...
> Halt mal die CTRL-Taste fest und dreh am Scrollrad... ;-)

Ohauerha! :)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Die Fensterkante darf nicht nennenswert in die Tiefe gehen...
... und gleichzeitig aus der Vertikalen gedreht sein.

Allein eine perspektivische Darstellung macht nichts aus. Dabei ist es 
sogar egal, wo der Fluchtpunkt ist (hier unendlich):
          
         |`.
         |  `.
         |    `.       
         |      `.     
         |        `.   
         |          `. 
         |            |
         |            |
         |            |
         |            |
          `.          |
            `.        |
              `.      | 
                `.    | 
                  `.  | 
                    `.| 
Selbst bei einem dermaßen verzerrten Bild liesse sich noch die Vertikale 
als Messansatz verwenden:
          
         |`.
         |  `.
         |    `.       
         |      `.     
         |        `.   
         |          `. 
         |            |
         |            |
         |            |
         |            |
         |          ,´           
         |        ,´             
         |      ,´
         |    ,´
         |  ,´ 
         |,´                     

Erst wenn dieses perspektivisch verzerrte Bild dann noch gedreht wird, 
ist es aus.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Die Fensterkante darf nicht nennenswert in die Tiefe gehen...
> ... und gleichzeitig aus der Vertikalen gedreht sein.

Ich denke, wir meinen beide dasselbe :-)

Aber egal:
Wir sind schon lange im Reich der Spekulation.
Bis jetzt ist ja vom Fragesteller ausser "ich versuche den prozentualen 
anteil der schalusie zu programmieren" nicht viel gekommen.

Also, Ruffy!
Welche Vereinfachungen können angenommen werden, damit das Problem 
lösbar wird?
Wie ist die angedachte Benutzerinteraktion?
Oder handelt es sich um eine fix installierte Kamera, die immer dasselbe 
Fenster aufnimmt? (Wäre ja denkbar, die erste WebCam zeigte immerhin 
eine Kaffeemaschine)
Ist die Beleuchtungssituation unter Kontrolle?
Kann es Vorhänge geben?
Wie sehen deine Beispielbilder aus?

Eines muss dir aber klar sein:
Einen Schnappschuss von einem Wohnblock im vorbeigehen aufnehmen und 
dann wahllos mit der Maus auf irgendein Fenster klicken und das Programm 
sagt "58%" - das wirds nicht spielen.

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll,

hie kann "Mann" sich die Arbeit machen lassen.

Leute die so blöd sind und noch nicht mal die Frage/ Aufgabenstellung 
korrekt verfassen können, sollte man vom "Markt" nehmen.

Bitte NICHT: Warum fangen auch noch hier Leute an und geben 
Hilfestellung.

mfg
123

PS: oder BLW studieren.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
123 schrieb:

> Leute die so blöd sind und noch nicht mal die Frage/ Aufgabenstellung
> korrekt verfassen können, sollte man vom "Markt" nehmen.

Keine Sorge.
Seine Zukunft in der Softwareindustrie sieht, nach dieser Glanznummer zu 
urteilen, ohnehin nicht besonders rosig aus :-)

Aber manchmal macht es einfach Spass, auch mal kurz über Problemkreise 
nachzudenken, mit denen man sonst nichts zu tun hat.

> PS: oder BLW studieren.
           ***
:-)

Autor: Andreas G. (beastyk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,

also ich hab ja nicht viel geschrieben in letzter Zeit und war mehr mit 
Delphi beschäftigt, aber hierzu wollte ich doch kurz noch etwas 
schreiben.
Und das sollte jetzt nicht so negativ ausfallen wie bei einigen anderen 
hier.
Obwohl, verdient hätte er es schon g!
Wenn man so garnicht proggen kann und doch so eine Aufgabe irgendwie 
bewerkstelligen möchte würde ich Labview vorschlagen.
Dort gibt es ein Paket das sich auf die Auswertung von digitalen Fotos 
versteht (Signal und Bildverarbeitungs-Add-on).
Wenn man die Kamera so anbringt das man frontal auf die Fläche schaut 
und keine Verzerrungen auftreten, sollte es auch einfacher sein das 
Fenster als ein solches zu erkennen und dann auf die Jalousette zu 
schließen.

best greetings
Andi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.