www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Master Thesis Problem: Speicheranbindung an Eval. Board TSW1200EVM


Autor: Simon D. (simon86)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo FPGA Experten!

Ich schreibe z. Z. meine Master Thesis über Impedanzspektroskopie 
mittels MLS Signal basierend auf FPGA Technologie.

Für dieses Projekt lese ich zwei ADCs mit 16 Bit und 250 MSPS parallel 
ein, möchte die Daten abspeichern (max. 65536 Samples) um danach weiter 
zu verarbeiten.

Ich nutze ein ADC Eval Board von Ti (ADS62P49EVM) und ein zugehöriges 
FPGA Board (TSW1200EVM). Auf dem FPGA Board ist ein Virtex 4 FPGA 
(XC4VLX25) verbaut, aber leider kein externer Speicher.

Und nun zum Problem:

Leider nimmt das Speichern von 262 kByte (65536 * 32 Bit) sehr viele 
FPGA Ressourcen in Anspruch und ich müsste mein Vorhaben extrem 
einschränken - z. B. nur 4096 Samples einlesen.

Ich komme an 116 Pins des FPGAs ran - das Problem ist aber, dass diese 
Pins an Stiftleisten, ca. 5 cm weit entfernt vom FPGA, geroutet sind 
(siehe Bild).

Das heißt, wenn ich einen Speicher anbinden möchte, müsste ich diesen, 
um gleiche Signallaufzeiten zu gewährleisten, über dem FPGA auf einer 
extra Leiterplatte so plazieren, so dass alle Leitungen in extwa gleich 
lang sind (ca. 10 cm).

Da 250 MHz aber über diese Leistungslänge schlecht realisierbar sind 
habe ich mir gedacht, jeweils 64 Bit Werte abzupeichern und müsste dann 
nur mit einer Frequenz von 250 MHz / 2 = 125 MHz arbeiten - was aber 
auch schon viel ist für eine solche Leitungslänge ... ???

Frage:

- Hat jemand eine bessere Idee zur Realisierung?

- Kennt jemand leicht anzusteuernde Speicher (3.3V, 32 Bit oder 64 Bit 
Breite, Kapazität von mehr als 270 kByte, 125 MHz)

- Soll ich die Stiftleiste evtl. komplett rauslöten und direkt vom 
Lötauge die Verbindung zum Speicher herstellen (die große Induktivität 
der Stiftleiste würde dann wegfallen und das Signal weniger verfälscht)


Bin gespannt auf eure Antworten!




PS: Falls jemand Fragen zu TI Chips wie High Speed ADCs, PLL und Clock 
Distributors ( CDCE xxx) und eval. Boards (TSW1200EVM) hat, einfach 
melden...!!!

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon D. schrieb:
> - Kennt jemand leicht anzusteuernde Speicher (3.3V, 32 Bit oder 64 Bit
> Breite, Kapazität von mehr als 270 kByte, 125 MHz)

Da fällt ir als erstes QDR-SDRAM ein:
http://www.samsung.com/global/business/semiconduct...

Die Länge der Leitungen sollte nicht unbedingt das Problem sein, eher 
die Längendifferenz. Kennst Du die genaue Leitungslänge bis zur 
Stiftleiste?

Duke

Autor: Simon D. (simon86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duke Scarring schrieb:
> Die Länge der Leitungen sollte nicht unbedingt das Problem sein, eher
> die Längendifferenz. Kennst Du die genaue Leitungslänge bis zur
> Stiftleiste?

Die genaue Länge bis zur Stiftleiste ist ziemlich genau 5 cm und weicht 
um etwa 1cm je nach Lage des FPGA Pins und Stiftleisten Pins ab. Würdest 
du empfehlen die Stiftleisten rauszulöten?

Die Samsung Speicher der Serie SB (133 MHz) und SPB (250 MHz) scheinen 
brauchbar zu sein... danke für den Tipp... Hast du die Chips schonmal 
eingesetzt und evtl. schon ein Verilog oder VHDL Interface zum 
Ansteuern?

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich hab QDR schonmal angesteuert. Der Code gehört aber der Firma. 
Wenn es schnell fertig werden muß und Latenz kein Problem darstellt, 
kannst Du Dir auch vom MIG ein Interface erstellen lassen.

Duke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.