www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NE555 mit positiver Flanke triggern


Autor: triti (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen!
Ich hab ein Problem (sieht man im Bild). Was ich will ist:

Ein Solarmodul füttert den Akku. Damit der nicht überladen wird soll 
wenn die Spannung auf 13,9V gestiegen ist, sich der NE555 einschalten 
und für 15 Minuten eine Lampe einschalten damit wieder was verbraucht 
wird.
Der LM358 schaltet aber auf Plus wenn die Schwelle erreicht ist (glaube 
ich) und der NE555 braucht eine negative Flanke damit er läuft.

- Kann mir bitte wer sagen ob das so mit dem Transistor funktioniert wie 
ich es gezeichnet habe? Kann man das schlauer machen?

- Gibts überhaupt bei der Schaltung (Denk)Fehler?

lg
Triti

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-LM393 ist besser geeignet als der LM358 (Pinkompatibel, braucht 
allerdings einen pullup am Ausgang, da OC-Ausgang)
-Inverterstufe mit Transistor kannst  du dir sparen, indem du die 
Eingänge des OP vertauschst
-wozu überhaupt den Timer? Spannung zu hoch-> Lampe ein
-ein wenig Hysterese dazu, alles gut (13,9V ein, 13,8 wieder aus)

So auf den ersten Blick :-)

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> So auf den ersten Blick :-)
Hast Du gute Augen!  :-)
Danke!!

Das heisst, das mit dem Inverter würde teoretisch so funktionieren und 
den NE555 triggern (vielleicht brauch ichs mal wo anders) ist aber nicht 
schlau.

Also besorge ich mir einen LM393. Dort vom Ausgang weg mit 10k (3k ?) 
auf Plus und über 1k Vorwiderstand auf einen BC337 der mir das Relais 
für die Lampe schaltet.

Nur wieviel kOhm ich für die richtige Hysterese nehmen soll- überhaupt 
keine Ahnung....
Gibts da noch einen Tipp bitte?

lg
Triti

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Hysterese finde ich nicht so gut, weil sich die Spannung am 
Akku sich bei Beginn der Belastung natürlich erst einmal schnell, danach 
aber nur noch langsam ändert.

Die Idee mit der Zeitsteuerung über den NE555 (oder sparsameren LM7555?) 
finde ich hingegen gar nicht schlecht, weil da gezielt eine vorher 
definierte Energiemenge aus dem Akku entnommen wird.

Ich würde das aber anders verschalten: Trigger und Threshold (Pin 2 und 
6) vom NE555 an das RC-Glied. Das Entladen übernimmt hier aber der 
LM393, der durch seinen OC-Ausgang dafür sehr gut geeignet ist und damit 
Pin7 (Discharge) des NE555 ersetzt.

Klar, wie ich das meine? Sonst mache ich noch ein Bild.

Autor: Ago (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wäre es nicht einfacher oder sogar besser, statt eine Lampe 
einzuschalten das Solarpanel für 15 Minuten zu trennen?

Spart vor allem eine Lampe ;-) und eine funktionsunfähige 
Schutzschaltung bei defekt der Lampe.

Könnte eine 5W-Lampe denn überhaupt den Akku soweit belasten, das er bei 
vollem Sonnenschein nicht trotzdem noch vom 10W-Panel be- bzw. geladen 
wird?

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Detlev,

> Klar, wie ich das meine? Sonst mache ich noch ein Bild.
Ja bitte!! Keine Ahnung wie das funktionieren soll.

lg
Triti

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bild sagt halt mehr als 1000 Worte. :D

RL ist deine "Lampe", R4 soll den Strom durch den 393 begrenzen und ist 
vielleicht überflüssig. R3/C1 bestimmen die Zeit. Dimensionieren musst 
du die Schaltung noch, aber das bekommst du sicher hin.

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Bild sagt halt mehr als 1000 Worte. :D
Da hast Du noch ne Null vergessen  :D


So wie das gezeichnet ist ist R3 auch gleich der pull up. Oder brauch 
ich da noch einen extra?
Sonst hab ich es verstanden.
Danke schön!

lg
Triti

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Pull-Up? Das verstehe ich wiederum nicht.

C1 wird über R3 aufgeladen. Das ist kein "Pull-Up".

Wird die 555-Threshold-Schwelle bei 2/3 UB überschritten, schaltet der 
Ausgang (Pin 3) des 555 auf low. Und da bleibt er auch bis der 
Komparator aktiv wird und C1 soweit entlädt, dass die Triggerschwelle 
(1/3 UB) erreicht wird. Dann schaltet der 555-Ausgang auf high, schaltet 
den Transistor durch und damit die Lampe an. Das führt zu einer 
Verringerung der Akkuspannung wodurch der Komparator wieder abschaltet 
und C1 wieder geladen wird bis die Threshold....

und immer so weiter.

Ein kleiner Nachteil dieser Schaltung ist allerdings, dass beim 
Einschalten die Lampe erst einmal aktiv wird, weil C1 entladen ist.

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie Pull-Up? Das verstehe ich wiederum nicht.

Weil wo steht:
» The LM393 comparator has an 'open' output, it requires a pull up 
resistor
» to +Vsupply, choose the resistor to give about 5mA thru the resistor.

» diese dinger brauchen einen pull-up-widerstand am ausgang. schalte 
also
» deine led nicht gegen masse, sondern gegen +Ub.

Und oben bei joachim:
-LM393 ist besser geeignet als der LM358 (Pinkompatibel, braucht
allerdings einen pullup am Ausgang, da OC-Ausgang)


Darum die Frage.
lg
Triti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.