www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NiMH Ladegerät/modul für 10 Zellen mit min 2A Ladestrom


Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Lademodul oder Gerät mit dem ich einen 
12V NiMH Akku (5AH) laden kann.
Google hat nichts passendes gebracht, nur die LiPo Ladegeräte. Ich suche 
eins das automatisch ladet.
Könnt ihr mir helfen? Ich finde nur mega Geräte :-(

: Verschoben durch Admin
Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh dich mal bei Modellbauern um. Weil die alle zur Zeit auf LiPo 
umsteigen, bekommst du ein Brenner-Ladegerät vielleicht ganz günstig 
gebraucht. 10 Zellen ist allerdings für NiMH doch rech viel.
Suchst du eine fertige Lösung oder wa im Eigenbau?
mfg mf

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin
so ein Ladegerät wie bei Farnell habe ich schon einige gefunden, 
allerdings hat es nur 0,8A Ladestrom...
Selbstbau kommt in Frage, aber wie kann ich bei den 2 Bauteilen z.B. 
MAX712 den maximalen Ladestrom aus der Beispielschaltung herausfinden?
Ich benötige die 10 Zellen für die Versorgung von einem MiniITX Board + 
Tocuscreen... da benötige ich halt viel Leistung :-(

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich benötige die 10 Zellen für die Versorgung von einem MiniITX Board +
> Tocuscreen... da benötige ich halt viel Leistung :-(

Du benötigst vielleicht eher ein Netzteil als einen Akkuladen ?

Es ist dem Akku doch egal, wie er später wieder entladen wird, ob durch 
einen Akkuschrauber oder ein ITX Board.

Der Ladevorgang muss mit der Kapazität übereinstimmen. Da die üblichen 
Ladegeräte mit -DeltaU abschalten, müssen sie zwischen 15 Minuten und 4 
Stunden Ladezeit einhaltn, am besten wziischen 1 und 2 Stunden, damit 
der Akku warm wird und ein Abfall der Spannung erkannt werden kann (und 
kurzes überladen nicht so schadet, wie 1 Minute bei 15 min gesamtzeit).

> aber wie kann ich bei den 2 Bauteilen z.B.
> MAX712 den maximalen Ladestrom aus der Beispielschaltung herausfinden?

Die Schaltung ist doch im Datenblatt. Rsense bekommt 0.125 Ohm für 2A, 
D1 sollte ein stärkeres Modell sein (1N5401), der 2N6109 reicht 
eigentlich, hier besser beschaffbar wäre wohl ein BD244, auf 
entsprechendem Kühlkörper (Versorgungsspannung-entladener Akku)*2 in 
Watt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.