www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ausreichende Dimensionierung


Autor: Pascal Glasbrenner (freakpasi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab einen Schaltplan entworfen und wollte mal Fragen, ob die 
Ausgänge der IC, wie dem 4060 und der Optokoppler, die Eingänge des GALs 
treiben können, also ausreichend dimensioniert sind.

Quarz 10,24000MHz
Optokoppler SFH6732
Teiler 74HC4060

Über eine Antwort freu ich mich natürlich und vielleicht könnt ihr mir 
auch erklären auf welche Werte es bei der Dimensionierung ankommt.

Gruß FreakPasi

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui Ui, so viel so falsch.

Schau noch mal ins Datenblatt eines CD4060, wie man einen Quarz 
anschliesst.

BZW06-10 hat eine Spannungsgrenze von 16.7V, da sind die GALs schon 
längst kaputt. So kann man keinen Eingang schützen. Ein Gasableiter 
schliesst den Eingang bei Überspannung kurz, der ist an der Stelle auch 
eher falsch.

                       +-|>|- +5V
                       |
Eingang --10k--+--10k--+--| CMOS-Eingang
               |       |
              10nF     +-|<|- GND
               |        BAV99
              GND

Die 10k vor dem Optokoppler sind auch Unsinn, der SFH6732 ist für 1.6mA 
... 5mA LED-Strom gebaut, und da dort wohl eher auch nur 5V anliegen, 
wäre 1k5 besser. Und auch hier sollte wohl in Serie uzm Eingang erst mal 
ein Widerstand kommen, bevor die TRANSIL die Überspannung ableiten will. 
Also teilt man die 1k5 auf in 1k vor der TRANSIl und 500 Ohm danach. Die 
extra Diode ist eher überflüssig, so eine TRANSIL leitet auch in 
Gegenrichtung, die nicht-B Variante sogar wie eine Diode ab 0.7V. Der 
Gasableiter ist auch hier eher falsch.


Eingang --1k--+--470R--|
              |        |
           BZW06-5V6   | Optokoppler
              |        |
Masse --------+--------|

Da es wohl eine verseuchte Umgebung ist, lege unbedingt eine 1N4148 
Diode von Pin2 (EDIT) der GALs an VCC (+5V) in dieser Leitrichtung, 
sonst kann es passieren, daß deine GALs ihren Inhalt vergessen.

Deine eigentliche Befürchtung, daß 74HC und SFH nicht 2 GAL-Eingänge 
treiben können, ist unbegründet, die schaffen das.

Autor: Pascal Glasbrenner (freakpasi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, danke für die schnelle Antwort.
Jetzt bin ich platt, soviel falsch, da schähm ich mich schon ein 
bisschen.

Das mit dem Quarz hab ich vergessen zu erwähnen, sorry, das ist ein 
Oszillator, der einen C-MOS-Pegel ausgibt. Leider gibts von ihm kein 
Datenblatt oder einen richtigen Namen. Ich hab ihn bei Reichelt 
gefunden.

Du meinst ich soll nur den Masse und den 5V Eingang mit den Widerständen 
und dem Kondensator schützen?(wie oben beschrieben)

Vor den Optokopplern liegen 24V an. Die Optokoppler bilden die 
galvanische Trennung zu den 5V. Trifft die Dimensionierung der von dir 
vorgeschlagenen Bauteile dann immer noch zu? Deswegen hatte ich da einen 
10kR eingeplant.

Von der BZW06-5V6 finde ich leider kein Datenblatt, ist die Bezeichnung 
so richtig?

Im Gehäuse in der das ganze verbaut wird, kommen HV bis 12,5kV vor, 
deswegen die vielen Vorsichtsmaßnahmen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Von der BZW06-5V6 finde ich leider kein Datenblatt,
> ist die Bezeichnung so richtig?

Von DIR kommt die BZW06. Gut, die kleinste hat 5.8V.

> Vor den Optokopplern liegen 24V an.

und dann kam in deiner Schaltung eine BZW06-10 ?
Die garantiert ab 16.8V allen Strom ableitet ?
Hat ja wohl nicht gepasst.

> Trifft die Dimensionierung der von dir
> vorgeschlagenen Bauteile dann immer noch zu?

Nein.

Wenn 24V statt 5V dann müssen die Widerstandswerte
grösser werden. z.B. deine 10k.
Aber eben nicht deine BZW06-10.

Vielleiocht so:

>  kommen HV bis 12,5kV vor,

Wenn du bis 12.5kV isolieren willst, brauchst du
Vorwiderstände bei denen die 12kV nicht duch Funken
einfach drumrum fliegen. Normale Widerstände halten
nur 600V ab, das wären ein bischen viele in Reihe.

Dann müsste bei 12kV der Strom noch gering genug werden,
damit hinter dem Widerstand nichts beschädigt wird,
meist halten die Bauteile dort ja keine 100mA aus,
also müssten die Wdierstandswerte über 120k liegen.
Bei 120k (besser wohl 4m7) fliesst aber bei 24V oder
gar 5V nur noch wenig Strom. Auf keinen Fall genug um
eine LED zu betreiben. Der Gasableiter VOR dem
Widerstand mag sinnvoll sein, wenn er in der Lage ist,
die gesamte Energie der Hochspannung abzuleiten.

Eingang --+--10k--+--1k--|
          |       |      |
         Gas   BZW06-5V8 | Optokoppler
          |       |      |
Masse ----+-------+------|

Je nach Gasableiter, sagen wir 75V Zündspannung, reichen
die 10k vor dem TRANSIL dann aus.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn meine Augen noch nicht zu trübe sind, dann fehlen wohl wirklich 
noch reichlich Abblock-C's.

Autor: Pascal Glasbrenner (freakpasi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung, also alle angeschlossenen Leitungen werden nicht mit 12kV 
beaufschlagt. Die HV ist nur im Gehäuse vorhanden und hat laut meinem 
Kollegen schon öfter dazu geführt, dass der GAL sich verabschiedet hat.
Er denkt durch die EMV.
Vllt bringt auch die 1N4148 zwischen Pin 2 und den 5V schon das erhoffte 
Ergebnis.
Den die Schaltung gab es schon einmal, nur ohne die Gasableiter und die 
Supressordioden. Die wollte ich als Schutz einsetzen.
Mein Optokoppler hat eine Isolationsspannung von 5300V, wenn da mein 
Gasableiter bei 1000V durchzündet, reicht des ewig.
Für die BZW muss ich noch eine Alternative finden.

Aber danke für die Hilfe, ich bin immer wieder überrascht wie schnell 
des geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.